Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 9 Minute

Dieser 48-Jährige hatte heimlich drei Vollzeitjobs gleichzeitig und verdiente 344.000 Dollar – weil er Jobsicherheit wollte

Der 48-Jährige sagt, drei Vollzeitjobs gleichzeitig zu haben, sollte ihn absichern. (Symbolbild) - Copyright: Getty Images
Der 48-Jährige sagt, drei Vollzeitjobs gleichzeitig zu haben, sollte ihn absichern. (Symbolbild) - Copyright: Getty Images

Joseph, ein 48-jähriger Netzwerktechniker in Texas, erfuhr im Oktober, dass er entlassen wurde. Er nannte es eine "große Erleichterung".

Laut Dokumenten, die Business Insider einsehen konnte, verdiente Joseph im vergangenen Jahr mit drei Vollzeitjobs im Home Office insgesamt 344.000 US-Dollar (316.000 Euro). Er hielt seine "Überbeschäftigung" – die er im Jahr 2020 begann – vor allen Mitarbeitern geheim, mit Ausnahme einiger weniger vertrauenswürdiger Kollegen. Joseph, dessen Identität Business Insider bekannt ist, der aber aus Angst vor beruflichen Konsequenzen nicht genannt wird, gehört zu einer Nischengruppe von Angestellten, die heimlich mehrere Jobs haben und damit durchkommen.

Eine Woche, nachdem Joseph von einem seiner drei Jobs entlassen worden war, erhielt er eine weitere Nachricht: Sein Arbeitsverhältnis mit einem zweiten Job würde im Januar aufgelöst werden. In beiden Unternehmen kam es zu umfangreichen Kündigungen, die auf eine Kombination aus Kostensenkungsmaßnahmen und betrieblichen Veränderungen zurückzuführen waren, sagte er.

WERBUNG

Dies war zwar ein wenig beunruhigend, aber Joseph war in einer besseren Position als die meisten seiner Kollegen. Zusätzlich zu den 50.000 Dollar (46.000 Euro) Abfindung, die ihm zustanden, wurde er durch die Entlassungen nicht arbeitslos. "Es ist großartig, dass ich immer noch diesen dritten Job habe", sagte er. "Alle meine Kollegen und Freunde fragen: 'Sag Bescheid, wenn du etwas brauchst', und dafür bin ich dankbar. Aber es ist auch schön zu sagen: 'Wisst ihr was – mir geht es besser als gut.'"

Das Einkommen aus den drei Jobs half ihm, seine Hypothek abzubezahlen

Im Mai erzählte er Business Insider, dass das zusätzliche Einkommen ihm geholfen hat, die verbleibenden 129.000 Dollar (118.000 Euro) seiner Hypothek abzubezahlen, für die College-Ausbildung seiner Kinder zu sparen und einen Notgroschen für den Ruhestand anzulegen. Aber der größte Vorteil der Mehrfachbeschäftigung war wohl, dass sie ihm ein ungewöhnliches Maß an Arbeitsplatzsicherheit bot, sagte er. Obwohl er zwei Entlassungen hinnehmen musste, hat er noch immer einen Vollzeitjob.

Zwei Jobs gleichzeitig zu haben, verstößt in den USA zwar nicht gegen Bundes- oder Landesgesetze, kann aber gegen manche Arbeitsverträge verstoßen – und eine Entlassung zur Folge haben, wenn ein Arbeitnehmer jemals entdeckt wird. Etwa 300.000 Mitglieder der "Überbeschäftigten"-Community auf Discord und Reddit helfen Arbeitnehmern wie Joseph dabei, nicht entdeckt zu werden, berichtet Aki Ito von Business Insider.

Grundsätzlich dürft ihr auch in Deutschland mehreren Tätigkeiten nachgehen – wobei zwei Vollzeitjobs aufgrund des Arbeitszeitgesetzes praktisch nicht möglich sind. Falls ihr einer versicherungspflichtigen Haupttätigkeit nachgeht, ist aber nur ein Minijob von steuerlichen Abgaben befreit. Jeder weitere Job ist sozialversicherungspflichtig – und braucht das Go von eurem Arbeitgeber, wenn durch den Zweitjob dessen Interessen berührt werden.

Dieser Artikel wurde von Steffen Bosse aus dem Englischen übersetzt. Das Original findet ihr hier.