Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.448,04
    -279,63 (-1,78%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.083,37
    -74,77 (-1,80%)
     
  • Dow Jones 30

    33.290,08
    -533,37 (-1,58%)
     
  • Gold

    1.763,90
    -10,90 (-0,61%)
     
  • EUR/USD

    1,1865
    -0,0045 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    29.164,03
    -1.419,95 (-4,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    888,52
    -51,42 (-5,47%)
     
  • Öl (Brent)

    71,50
    +0,46 (+0,65%)
     
  • MDAX

    34.022,52
    -200,17 (-0,58%)
     
  • TecDAX

    3.489,37
    -18,59 (-0,53%)
     
  • SDAX

    16.004,92
    -165,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.017,47
    -135,96 (-1,90%)
     
  • CAC 40

    6.569,16
    -97,10 (-1,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.030,38
    -130,97 (-0,92%)
     

418,80 Euro im Jahr: Das ist das teuerste Girokonto Deutschlands

·Lesedauer: 2 Min.

Die Sparkasse Siegen hat ein neues Kontomodell für 418,80 Euro im Jahr und damit das bisher teuerste Konto Deutschlands eingeführt, wie der Newsletter finanz-szene.de berichtet.

Dass das kostenlose Girokonto aufgrund von sehr niedrigen Zinsen und sinkenden Einnahmen schon länger als Auslaufmodell gilt, ist bekannt. Viele deutsche Finanzinstitute haben in der Vergangenheit Gebühren für Girokonten eingeführt oder erhöht. Allerdings schien dabei ein Betrag von 20 oder 25 Euro pro Monat in der Regel die Höchstgrenze für Gebühren von Privatkonten zu sein, die Banken setzten und die Kunden annahmen. Die Sparkasse Siegen sprengt diese Höchstgrenze mit dem neuen Kontomodell nun aber deutlich.

Der neue Kontotyp namens „S-Vita Exclusive“ kostet 34,90 Euro pro Monat, das sind hochgerechnet 418,80 Euro im Jahr. Damit ist dieses Kontomodell "das hochpreisigste Angebot am Markt“, wie der Inhaber der FMH-Finanzberatung Max Herbst dem Newsletter "Finanz-Szene" mitteilte.

Eingeführt werden soll das neue Kontenmodell ab Juni dieses Jahres im Rahmen eines Komplettumbaus. Damit einhergehend sollen auch weitere Kontotypen der Sparkasse Siegen deutlich teurer werden. Bisher lagen die Preise für das Basic-Girokonto bei sechs Euro und für das "S Giro Kompakt"-Angebot bei 10,50 Euro im Monat. Das neue Basic-Girokonto "S-Vita-Basic" soll nun aber 9,90 Euro, das "S-Vita" 14,90 Euro und das "S-Vita Exklusive" 34,90 Euro im Monat kosten.

Kunden sind praktisch gezwungen, die neuen Kontomodelle zu übernehmen

Auch eine Kreditkarte müssen Kunden, die nicht über eine Premium-Version verfügen für acht Euro dazu kaufen. Die bisherigen Modelle werden damit um insgesamt 50 Prozent teurer. Indem die alten Kontotypen abgeschafft werden, sind Kunden zudem praktisch dazu gezwungen die neuen Modelle zu übernehmen.

Das Unternehmen rechtfertigt die hohen Gebühren mit der Einführung von Mehrwehrtdiensten, wie Versicherungen, Cashback-Angebote in Online-Shops oder die Nutzung von Cloud-Speicherdiensten für Daten. Zudem enthalte das teuerste der drei Modelle eine Mastercard Platinum. Diese ermögliche Kunden beispielsweise einen Concierge-Service oder den Zugang zu verschiedenen Lounges, sowie ein umfangreiches Versicherungspaket. Bei anderen Banken kostet diese Kreditkarte im Vergleich lediglich acht bis 17 Euro. Ob der Preis also durch diese Zusatzleistungen Kunden überzeugen wird, bleibt fragwürdig.

ln

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.