Deutsche Märkte öffnen in 49 Minuten
  • Nikkei 225

    28.864,32
    -65,79 (-0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    30.924,14
    -345,95 (-1,11%)
     
  • BTC-EUR

    39.690,57
    -2.168,46 (-5,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    950,64
    -36,57 (-3,70%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.723,47
    -274,28 (-2,11%)
     
  • S&P 500

    3.768,47
    -51,25 (-1,34%)
     

40 Mrd. Gründe, um im DAX auf Dividendenaktien zu setzen? Darauf kommt es an!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Brauchst du 40 Mrd. Gründe, um auf Dividendenaktien zu setzen? Falls ja, dann habe ich eine gute Nachricht für dich. Nach einer Berechnung der DZ Bank werden DAX, MDAX und die kleineren Indizes alleine hierzulande in diesem Jahr rund 40 Mrd. Euro an die Investoren ausschütten. Eine Menge Geld, das hier fließt.

Wer in eine der DAX-Aktien oder auch andere Zahler investiert ist, der kann sich seinen Anteil daran sichern. Wer nicht investiert ist, der wird dividendentechnisch auch in diesem Jahr leer ausgehen. Das ist der Deal, auf den man sich einlassen muss. Ohne Aktien schließlich keine Dividende.

Trotzdem gibt es einige Dinge, die man als Foolisher Investor dabei beachten sollte. Die Höhe der Dividende ist schließlich nicht zwangsläufig das Entscheidende für maximale Qualität.

Die Dividendenrendite ist zweitrangig

Oder, um es vielleicht noch klarer zu formulieren: Die Dividendenrendite ist sogar eher zweitrangig. Ja, gewiss nicht nebensächlich oder unwichtig. Immerhin misst das die Höhe, was du auf Basis deiner Investition voraussichtlich erwarten kannst. Trotzdem ist die Dividendenrendite eine Kennzahl, die mit Vorsicht zu genießen ist.

Derzeit und vermutlich auch in den kommenden Wochen wird es wieder vermehrt Berichte geben, die eines aufzeigen: Hier gibt es die meiste Dividende. Diese DAX-Aktien sollten sie besitzen, wenn sie auf Dividenden aus sind … und so weiter und so fort. Allerdings haben sie häufig bloß den Fokus einer hohen Dividendenrendite.

Eine hohe Dividendenrendite kann sogar gefährlich sein. Es handelt sich hierbei schließlich um eine Kennzahl, die Chancen und Risiken misst. Wenn der Wert zu hoch ist, kann das zeigen: Die jeweilige Ausschüttung ist womöglich alles andere als nachhaltig.

Der richtige Fokus bei Dividenden

Foolishe Investoren sollten daher primär auf zwei Dinge achten, wenn es um das Thema Dividenden geht: Die unternehmensorientierte Qualität hinter der Aktie und auch, wie stabil und nachhaltig die Dividende ist. Ein passives Einkommen sollte schließlich gewisse Qualitätskriterien erfüllen. Ansonsten ist der Spaß nach der ersten Dividendensaison womöglich direkt vorbei.

Lass uns zunächst auf das Unternehmen blicken: Alleine im DAX gibt es eine Menge verschiedener Unternehmen aus unterschiedlichen Segmenten. Investoren, die auf defensive Klasse aus sind, sollten sich auf die vergleichsweise stabileren nichtzyklischen Aktien stürzen. Das könnte das Risikopotenzial bereits bedeutend reduzieren. Aber auch die einzelnen Geschäftsmodelle selbst, die innere Struktur und die operative Ausrichtung können Rückschlüsse darüber geben, wie sicher eine Dividende wirklich ist.

Stabilität und Nachhaltigkeit sollten deshalb immer auch aus einer unternehmensorientierten Perspektive bewertet werden. Aber auch der Blick auf das Ausschüttungsverhältnis und die Dividendenhistorie kann ein Indikator sein, wie wichtig eine Dividende dem Unternehmen ist. Genauso wie idealerweise eine vielleicht vorhandene Dividendenpolitik.

Die Hauptsaison steht bald bevor!

Wie wir mit Blick auf die 40 Mrd. Gründe für Dividenden sehen können, nähert sich die kommende Hauptsaison im deutschsprachigen Raum. Lass dich jedoch nicht von hohen Zahlen begeistern oder von hohen Dividendenrenditen. Nein, sondern bleib Foolish und investiere unternehmensorientiert. Dann kannst du dir heute deinen Anteil an diesem Gesamtpaket sichern, wirst aber auch in Zukunft von vielleicht stabilen, wachsenden Einkünften profitieren können.

The post 40 Mrd. Gründe, um im DAX auf Dividendenaktien zu setzen? Darauf kommt es an! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021