Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 3 Minuten
  • DAX

    15.695,92
    -61,14 (-0,39%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.215,64
    -8,33 (-0,20%)
     
  • Dow Jones 30

    35.756,88
    +15,73 (+0,04%)
     
  • Gold

    1.796,10
    +2,70 (+0,15%)
     
  • EUR/USD

    1,1623
    +0,0020 (+0,17%)
     
  • BTC-EUR

    50.840,51
    -3.398,05 (-6,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.419,89
    -85,26 (-5,66%)
     
  • Öl (Brent)

    83,04
    -1,61 (-1,90%)
     
  • MDAX

    35.089,20
    -17,10 (-0,05%)
     
  • TecDAX

    3.833,93
    -13,13 (-0,34%)
     
  • SDAX

    17.045,14
    -12,31 (-0,07%)
     
  • Nikkei 225

    29.098,24
    -7,77 (-0,03%)
     
  • FTSE 100

    7.265,35
    -12,27 (-0,17%)
     
  • CAC 40

    6.752,53
    -13,98 (-0,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.235,71
    +9,01 (+0,06%)
     

4 Kryptowährungen, die ich letztes Jahr gerne gekauft hätte

·Lesedauer: 5 Min.
Bitcoin
Bitcoin

Einsicht ist eine wunderbare Sache. Im Nachhinein betrachtet hätte ich Bitcoin (BTC) 2009 gerne gekauft. Dann würde ich jetzt auf einer Karibikinsel Mojitos schlürfen. Aber leider können wir nicht im Nachhinein investieren, und zu viele Mojitos zu trinken ist schlecht für deine Gesundheit.

Es ist interessant zu sehen, wie sich bestimmte Token im letzten Jahr entwickelt haben, nicht zuletzt, weil es uns an das außergewöhnliche Wachstum der gesamten Branche erinnert. Es kann uns helfen, nützliche Trends für die Zukunft zu erkennen und Marktsegmente zu identifizieren, die es wert sind, verfolgt zu werden.

Hier sind vier Münzen, die ich im Nachhinein am 1. Oktober 2020 kaufen hätte sollen. Hättest du jeweils für 1.000 US-Dollar gekauft, würdest du heute Kryptowährungen im Wert von über 250.000 US-Dollar besitzen. Die Kryptowährungen haben nicht nur stark zugelegt, sie haben auch ein großes langfristiges Potenzial.

1. Solana (SOL)

Die superschnelle Smart-Contract-Kryptowährung hat die Kommentatoren in den letzten Monaten in Erstaunen versetzt und ein Allzeithoch nach dem anderen erreicht. Smart Contracts sind winzige Teile eines selbstausführenden Codes, die Blockchains auf eine ganz andere Ebene heben. Anstatt einfach nur Transaktionen aufzuzeichnen, leben Smart Contracts auf der Blockchain und reagieren automatisch, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind.

Ethereum (ETH) war die erste Smart-Contract-Plattform, hat aber mit hohen Transaktionskosten und Netzwerküberlastung zu kämpfen. Es wird an einem Upgrade auf Eth2 gearbeitet, aber bis dahin gibt es einen harten Wettbewerb zwischen Ethereum-Alternativen wie Solana, die sich Marktanteile sichern wollen.

Solana hat seit letztem Jahr um diese Zeit über 4.800 % zugelegt. Oder anders ausgedrückt: Hättest du vor einem Jahr SOL im Wert von 1.000 US-Dollar gekauft, wäre es heute fast 50.000 US-Dollar wert.

2. Terra (LUNA)

Terra ist im letzten Jahr um mehr als 12.000 % gestiegen und hat sich damit in die Top 50 der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung katapultiert. Terra ist einer der führenden Anbieter von so genannten algorithmischen Stablecoins. Stablecoins vermeiden die Volatilität, die wir bei normalen Kryptowährungen sehen, weil ihr Wert an einen anderen Rohstoff – wie Gold oder den US-Dollar – gekoppelt ist.

Einige, wie der US-Dollar-Coin (USDC), sind fiat-backed Stablecoins. Das bedeutet, dass für jeden ausgegebenen USDC eine Reserve von 1 US-Dollar vorhanden sein muss, um den Token zu stützen. Die Münzen von Terra – darunter Terra U.S. Dollar (UST), Euro (EUT) und Canadian Dollar (CAT) – funktionieren anders. Sie werden durch einen Pool von LUNA-Token unterstützt, die ein algorithmusgesteuerter Smart Contract kauft oder verkauft, um die Preise im Gleichgewicht zu halten.

Obwohl ich mir Sorgen um die möglichen Auswirkungen der Regulierung auf den Stablecoin-Markt mache, ist Terra aufgrund seines rasanten Wachstums ein Coin, den ich jetzt gerne in meinem Portfolio hätte.

3. Fantom (FTM)

Wie Solana ist auch Fantom eine Smart-Contract-Krypto-Plattform. Das Besondere daran ist, dass sie einen sogenannten gerichteten azyklischen Graphen (DAG) verwendet, der die parallele Verarbeitung von Transaktionen ermöglicht und das System skalierbar macht.

Außerdem hat es enorme Renditen erzielt – FTM ist im letzten Jahr um über 3.000 % gestiegen. Am 1. Oktober 2020 war 1 FTM 0,0386 US-Dollar wert, jetzt wird es für 1,21 US-Dollar gehandelt.

Wenn ich eine Zeitmaschine hätte, würde ich zurückgehen und alle Kryptowährungen mit intelligenten Verträgen kaufen, die ich finden kann, auch wenn die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass nur vier oder fünf am Ende die Nase vorn haben werden. Aber Smart Contracts sind einfach einer der spannendsten Aspekte der Blockchain-Technologie. Sie treiben die boomende dezentrale Finanzindustrie (DeFi) und die beliebte Welt der digitalen Sammlerstücke in Form von nicht-fungiblen Token (NFTs) an.

4. Polygon (MATIC)

Im Großen und Ganzen gibt es zwei Möglichkeiten, wie neue Kryptowährungen die Probleme älterer Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum lösen. Entweder fangen sie bei Null an und bauen eine neue, verbesserte Blockchain auf, oder sie schaffen eine sogenannte „Layer 2“-Lösung, die auf der bestehenden Blockchain aufsetzt und Transaktionen schneller und günstiger abwickelt.

Polygon ist eine beliebte Layer-2-Lösung. Sie ist ungewöhnlich, weil sie nicht nur eine Option anbietet – sie ist ein Aggregator für skalierbare Lösungen. Die Entwickler können den Weg wählen, der für sie am besten geeignet ist. Sein Preis ist seit letztem Jahr um über 5.500 % gestiegen.

Ein Ein Blick in die Zukunft

Da ich keine Kristallkugel besitze, kann ich dir nicht sagen, welche Kryptos – wenn überhaupt – in Zukunft ähnliche Renditen erzielen werden. Die oben genannten Kryptowährungen sind alle bei den führenden Kryptowährungs-Apps und -Börsen erhältlich, aber bedenke, dass diese enormen Gewinne keine Garantie für die zukünftige Performance sind.

Der Markt für Kryptowährungen ist bekanntermaßen volatil und unberechenbar. Deshalb ist es ratsam, nur Geld zu investieren, das du dir auch leisten kannst, zu verlieren. Ein Trend, den es im kommenden Jahr zu beobachten gilt, ist die Akzeptanz.

Ethereum mag zwar langsam und teuer sein, aber es wird immer noch am häufigsten verwendet, weil die Menschen daran gewöhnt sind, es zu benutzen. Bei so vielen Coins, die sich um die Position am Markt streiten, und so vielen verschiedenen technologischen Lösungen wird sich zeigen, welche davon eine große Anzahl von Nutzern anziehen können. Wenn du also nach einer Möglichkeit suchst, ein Projekt von einem anderen zu unterscheiden, könntest du die Anzahl der Projekte, die auf jeder Plattform laufen, und die Anzahl der Entwickler, die sie nutzen, berücksichtigen.

Der Artikel 4 Kryptowährungen, die ich letztes Jahr gerne gekauft hätte ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Emma Newbery auf Englisch verfasst und am 02.10.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Bitcoin.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.