Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 5 Minuten
  • Nikkei 225

    29.006,18
    -12,15 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    33.823,45
    -210,22 (-0,62%)
     
  • BTC-EUR

    31.924,85
    -879,58 (-2,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    945,54
    -24,33 (-2,51%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.161,35
    +121,67 (+0,87%)
     
  • S&P 500

    4.221,86
    -1,84 (-0,04%)
     

4 komische Tipps zum Investieren, die tatsächlich funktionieren

·Lesedauer: 4 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum Dividendeneinnahmen

Wusstest du, dass am 4. Juni der National Cheese Day in den Vereinigten Staaten ist? Wenn nicht, dann bist du kein Provolone.

Nun, wenn du einen der Feta-Tage im Kalender ganz und gar nicht kanntest, hast du vielleicht noch keine Pläne zum Feiern. Warum also nicht diesen nationalen Käsetag zum Anlass nehmen, um ein paar Tipps zum Investieren auszuprobieren, die dir helfen können, mehr Cheddar zu machen.

Ich verspreche, dies ist eine ganz normale Liste mit Wortspielen – wenn du diese Ratschläge befolgst, kannst du wirklich ein besserer Investor werden, auch wenn es ein wenig komisch ist.

1. Willst du an der Börse Gouda machen? Investiere in das, was du kennst

Bevor du eine Investition kaufst, ist es entscheidend, dass du ein paar wichtige Dinge über sie verstehst:

  • Wie wird damit Geld verdient?

  • Was sind die Risiken?

  • Wie passt es in dein Portfolio?

Je mehr du über die verschiedenen Anlagen weißt, bevor du investierst, desto größer sind die Chancen, dass dein Portfolio gut abschneidet.

Wenn du hingegen blind investierst oder den Ratschlägen folgst, die du in den sozialen Medien gelesen hast, besteht ein großes Risiko, dass du entweder betrogen wirst oder Geld verlierst, nur weil du nicht genau weißt, wann du kaufen oder verkaufen solltest oder wie du eine bestimmte Investition einschätzen kannst.

Es gibt eine ständig wachsende Anzahl von verschiedenen Anlagen, in die du investieren kannst, einschließlich einer Vielzahl von neuen Kryptowährungen. Wenn du dich dafür interessierst, nimm dir die Zeit, ein Experte für Aktien, Anleihen, Investmentfonds, Krypto oder eine Vielzahl anderer Anlageklassen zu werden. Wenn du es nicht bist, kannst du den einfachen Weg gehen und in ETFs investieren, die die Performance des Gesamtmarktes abbilden.

Aber was auch immer du tust, stelle sicher, dass du wirklich weißt, in was du dein Geld steckst. Andernfalls könntest du dich am Ende sehr schlecht fühlen, wenn du feststellst, dass du Geld verlierst.

2. Investiere kein Geld an die Börse, wenn du das Risiko scheust

Wenn du investierst, gibt es ein umgekehrtes Verhältnis zwischen Risiko und möglichen Renditen. Ein gewisses Risiko einzugehen ist notwendig, um eine angemessene Rendite zu erzielen. Denn wenn du dein Geld einfach auf ein Sparkonto legst, wirst du wahrscheinlich nicht einmal mit der Inflation mithalten können.

Aber du musst sorgfältig abwägen, wie hoch das Risiko ist, das du eingehst, bevor du dein Geld aufs Spiel setzt. Dein Alter, die Menge an Geld, die du zur Verfügung hast, und dein allgemeines Wohlbefinden, wenn dein Portfolioguthaben (auch vorübergehend) sinkt, spielen alle eine große Rolle bei der Bestimmung der idealen Mischung von Vermögenswerten für dich.

Und je älter du wirst, desto konservativer solltest du bei deinen Investitionen werden. Wenn du aber jünger bist, solltest du mehr Risiken eingehen, da du mehr Zeit hast, bis sich risikoreichere Wetten auszahlen. Deshalb ist der übliche Ratschlag, dein Alter von 110 abzuziehen und diesen Prozentsatz deines Portfolios an der Börse zu investieren.

Während diese Faustregel eine gute Möglichkeit für die Mittelzuteilung ist, solltest du dich daran erinnern, dass du dich besser kennst als jeder andere, wenn du bei der Mittelzuteilung richtig rocken willst. Nimm dir die Zeit, um eine individuelle Investmentstrategie zu entwickeln, die auf deinen persönlichen Zielen beim Investieren basiert.

3. Investiere kein Geld, das du bald brauchst

Selbst gute Investitionen können bei einem Crash an der Börse einen Rückschlag erleiden. Und niemand kann verlässlich vorhersagen, wann diese auftreten oder wie lange sie andauern werden.

Wenn du deine Investitionen durch einen Abschwung hindurch halten kannst, sollte die unvermeidliche Erholung, die folgt, hoffentlich bedeuten, dass du eigentlich kein Geld verlierst (außer vorübergehend, auf dem Papier). Aber wenn du gezwungen bist, zu einem ungünstigen Zeitpunkt zu verkaufen, könntest du am Ende Verluste einfahren.

Um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass du gezwungen bist, mit Verlust zu verkaufen, vermeide es, Geld zu investieren, das du innerhalb der nächsten zwei bis fünf Jahre oder so brauchst. Genauso wie guter Käse oft Zeit braucht, um zu reifen, kann auch dein Portfolio eine Weile brauchen, um deinen Erwartungen zu entsprechen. Stelle sicher, dass du ihm diese Zeit geben kannst.

4. Baue ein diversifiziertes Portfolio auf und lass es reifen

Schließlich solltest du in Anlagen investieren, die du langfristig halten möchtest.

Der Versuch, mit Daytrading oder dem Ein- und Ausstieg aus Aktien einen kurzfristigen Gewinn zu erzielen, ist selten erfolgreich. Stattdessen ist die beste Strategie für den Aufbau von Wohlstand, ein Portfolio mit einer soliden Mischung aus verschiedenen Investitionen aufzubauen, von denen du glaubst, dass sie sich über Jahrzehnte gut entwickeln werden, und dein Geld dann einfach in Ruhe zu lassen.

Wenn du diese vier Tipps befolgst, solltest du hoffentlich ein besserer Investor werden als jemals zuvor. Denn anders als bei einem Block Schweizer Käse gibt es bei diesen Strategien keine Löcher.

Der Artikel 4 komische Tipps zum Investieren, die tatsächlich funktionieren ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Christy Bieber auf Englisch verfasst und am 04.06.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.