Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 25 Minuten
  • DAX

    15.701,10
    +8,97 (+0,06%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.154,45
    +9,55 (+0,23%)
     
  • Dow Jones 30

    34.792,67
    -323,73 (-0,92%)
     
  • Gold

    1.816,20
    +1,70 (+0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,1854
    +0,0011 (+0,09%)
     
  • BTC-EUR

    32.818,43
    +620,38 (+1,93%)
     
  • CMC Crypto 200

    962,55
    +35,79 (+3,86%)
     
  • Öl (Brent)

    68,00
    -0,15 (-0,22%)
     
  • MDAX

    35.462,04
    -23,51 (-0,07%)
     
  • TecDAX

    3.788,21
    +26,33 (+0,70%)
     
  • SDAX

    16.545,85
    -62,74 (-0,38%)
     
  • Nikkei 225

    27.728,12
    +144,04 (+0,52%)
     
  • FTSE 100

    7.118,59
    -5,27 (-0,07%)
     
  • CAC 40

    6.767,19
    +20,96 (+0,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.780,53
    +19,24 (+0,13%)
     

4 Gründe, Bitcoin NICHT zu kaufen

·Lesedauer: 3 Min.
Bitcoin

Bitcoin ist ohne Zweifel gerade eine heiße Ware. Die Leute stürzen sich auf alles, was sofortigen Wohlstand bringen kann. Leider war der katastrophale Zusammenbruch im Mai 2021 ein Schocker. Er sendet eine klare Warnung, beim Investieren in Kryptowährungen besonders vorsichtig zu sein.

Jerry Brito, Geschäftsführer der gemeinnützigen Recherche- und Interessenvertretungsgruppe CoinCenter, sagte: „Man sollte nicht in Dinge investieren, die man nicht versteht.“ Der Verlockung, das große Geld zu verdienen, ist schwer zu widerstehen. Allerdings gibt es Gründe, Bitcoin nicht zu kaufen, wenn du es dir nicht leisten kannst, dein Geld zu verlieren.

1. Preisvolatilität

Das Hauptargument gegen Bitcoin ist die Preisvolatilität. Sein jüngster Niedergang hat den großen Krypto-Crash im Jahr 2018 nachgestellt, als der Preis unter 4.000 US-Dollar fiel, oder mehr als 81 % von seinem Höchststand von 20.000 US-Dollar Ende 2017. Mit Stand vom 28. Juni 2021 wird Bitcoin bei 34.434,34 US-Dollar gehandelt, was 46 % unter seinem Höchststand von 63.506,36 US-Dollar am 13. April 2021 liegt.

2. Keine Grundlage für eine informierte Entscheidung

Anders als beim Aktienhandel gibt es keine Jahresabschlüsse, Bilanzen oder geschäftliche Leistungen, die du studieren oder analysieren kannst. Du kannst nur hoffen, dass jemand deinen Bitcoin für mehr kauft, als du für ihn bezahlt hast. Andernfalls solltest du dich darauf vorbereiten, die digitale Münze über mehrere Preiszyklen zu halten und zu einem günstigen Zeitpunkt zu verkaufen.

3. Sicherheitsbedenken

Es ist leicht, deine Investition zu verlieren, denn Hacker lauern in Börsen, um Kryptos zu stehlen. Krypto-Sicherheitsexperten raten dazu, keine Positionen in digitalen Währungen auf digitalen Währungsbörsen zu halten.

Manche Investoren verlegen ihre auf Smartphones gespeicherten oder auf Papier geschriebenen Sicherheitscodes. Da die Blockchain-Technologie ein sicheres System ist, ist es sehr unwahrscheinlich und unmöglich, deine Investition wiederzuerlangen, sobald du deinen privaten Schlüssel verloren hast.

4. Kein Investorenschutz

Regierungen und Zentralbanken bekämpfen Bitcoin wegen der dezentralen Struktur und dem fehlenden Anlegerschutz. In den USA macht sich das Finanzministerium Sorgen um den fehlenden Anlegerschutz und das Risiko der Steuerhinterziehung. Daher sind strengere Regulierungen zu erwarten, einschließlich der Meldung von Transaktionen über 10.000 US-Dollar an die IRS.

China hat nicht nur das Mining gestoppt, sondern auch Finanzinstituten verboten, kryptobezogene Dienstleistungen anzubieten. Das harte Durchgreifen der Regierungen wird den Preis von Bitcoin wahrscheinlich noch weiter nach unten ziehen.

Top Mining-Aktie

Die jüngste Kernschmelze bestätigt nur, dass Bitcoin ein spekulativer Vermögenswert bleibt, kein digitales Gold. Du kannst sicherere und profitable Investitionen an der Börse finden. Capstone Mining (WKN:A0JDER) ist zum Beispiel eine attraktive Option. Die Mining-Aktie ist einer der Überflieger an der TSX im Jahr 2021.

Neben dem Gewinn von 117,65 % seit Jahresbeginn beträgt die einjährige Kursrendite von Capstone 572,73 %. Hättest du am Jahresende 2020 5.000 US-Dollar investiert, wäre dein Geld heute 10.882,35 US-Dollar wert. Marktanalysten prognostizieren, dass der Kurs in den nächsten 12 Monaten um 49 % von 5,18 US-Dollar auf 7,74 US-Dollar steigen wird.

Das 2,12 Mrd. US-Dollar schwere Unternehmen hat operative Minen in Arizona, Chile und Mexiko. Capstones jüngste Quartalsergebnisse waren die stärksten seit der Aufnahme der Geschäftstätigkeit vor 15 Jahren. Im Q1 2021 (Quartal zum 31. März 2021) erreichte der operative Cashflow 95 Millionen US-Dollar – ein neuer Rekord.

Zusammen mit der Neigung, einen starken operativen Cashflow zu generieren, unterhält Capstone eine solide Bilanz. Außerdem ist das Unternehmen schuldenfrei und gut positioniert, um mehrere renditestarke Projekte voranzutreiben.

Auf die Regulierung warten

Das harte Durchgreifen gegen Bitcoin ist eine ernsthafte Bedrohung, aber nur kurzfristig, wie Marktbeobachter meinen. Krypto-Investoren sollten staatliche Regulierungen begrüßen, denn sie werden den digitalen Vermögenswerten Legitimität verleihen. Bis dahin sollten normale Investoren die Finger von der beliebtesten Kryptowährung der Welt lassen.

Der Artikel 4 Gründe, Bitcoin NICHT zu kaufen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Christopher Liew auf Englisch verfasst und am 03.07.2021 auf Fool.ca veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.