Deutsche Märkte geschlossen

Die 4 Fälle, um mit Geduld und Disziplin reich an der Börse zu werden

·Lesedauer: 2 Min.
Investition in dich selbst
Investition in dich selbst

Geduld und Disziplin ist, was man benötigt, um an der Börse reich zu werden. Es sind Eigenschaften, die wir mit Erfolg verbinden und mit einer mustergültigen Ausdauer. Oder auch Resilienz, einer gewissen Gleichgültigkeit dahin gehend, was die Aktienmärkte gerade machen. Viele weitere Eigenschaften sind davon ableitbar.

Was das heißt, dass Geduld und Disziplin die Eigenschaften für Reichtum an der Börse sind, das verrät einem jedoch so gut wie keiner. Blicken wir daher auf die vier Ausprägungen, die ich immer sehe. Und die zeigen, dass es nicht gerade einfach ist, geduldig und diszipliniert in jeder Börsenlage zu sein.

Geduld und Disziplin: Vier Ausprägungen

Geduld und Disziplin: Die meisten Anleger würden es damit verbinden, zu sagen, kaufe konsequent und verkaufe nicht, egal was die Aktienmärkte gerade machen. Um fair zu sein: Das ist richtig. Allerdings gibt es viele Versuchungen und Verlockungen in fast jeder Marktlage.

Schauen wir beispielsweise auf das Kaufen. Um richtig reich mit Aktien zu werden, gilt es konsequent und eigentlich immer zu kaufen. Doch auch damit haben die meisten Investoren ihre Probleme. Entweder die Aktienmärkte stehen zu hoch und sie kaufen ungerne teuer. Oder aber sie sind zu niedrig und auch der gefühlte Griff in das fallende Messer ist ein Problem. Hier wiederum diszipliniert zu bleiben und im Zweifel zu höheren Kursen eine perspektivreiche Aktie zu kaufen, ist eine Eigenschaft, die Erfolg von Misserfolg trennt. Aber auch die Geduld, im Zweifel einen Drawdown auszusitzen. Oder bei zu teuren Aktien auf eine günstigere Gelegenheit zu warten und sie, sobald sie da ist, auch wirklich zu ergreifen.

Geduld und Disziplin sind jedoch auch auf der Verkaufsseite wichtig. Natürlich geht es vor allem darum, nicht in einer Korrektur oder einem Crash zu verkaufen. Wobei ich sagen würde: Das ist sogar noch die einfachere Variante. So mancher Investor neigt jedoch dazu, im Hoch zu verkaufen und einen Teil der Gewinne zu sichern oder bei einem Kursverdoppler oder spätestens bei einem Verfünffacher den Gewinn einzustreichen. Das macht dich zwar nicht ärmer. Aber wenn man zu früh verkauft, macht einen das auch nicht unbedingt reich.

Geduld und Disziplin bedeutet daher im Wesentlichen: Egal ob die Aktienmärkte hoch oder niedrig stehen, nicht zu verkaufen. Aber auch, konsequent zu kaufen und Verlockungen oder Emotionen zu widerstehen. Einfach ist das natürlich nicht.

Wo wir uns jetzt befinden

Wir befinden uns gerade in einer ziemlich interessanten Marktphase. Bei dynamischen Wachstumsaktien ist eher Geduld angebracht, was die Performance angeht, und ein stärkeres Nachkaufen, was günstige Titel angeht. Der breite Markt wiederum steht ziemlich weit oben, was trotzdem noch zur Volatilität führen kann. Bedenke: Geduld und Disziplin sind auch jetzt die Eigenschaften, die dich reich an der Börse machen. Du musst dich nur auf diese Kerntugenden immer wieder stützen und entsprechend handeln.

Der Artikel Die 4 Fälle, um mit Geduld und Disziplin reich an der Börse zu werden ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.