Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.490,17
    -161,58 (-1,03%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.130,84
    -39,03 (-0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,44 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.753,90
    -2,80 (-0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1732
    -0,0040 (-0,34%)
     
  • BTC-EUR

    40.878,91
    -659,70 (-1,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.193,48
    -32,05 (-2,62%)
     
  • Öl (Brent)

    71,96
    -0,65 (-0,90%)
     
  • MDAX

    35.292,99
    -264,89 (-0,74%)
     
  • TecDAX

    3.882,56
    -18,41 (-0,47%)
     
  • SDAX

    16.869,53
    -0,82 (-0,00%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,71 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.963,64
    -63,84 (-0,91%)
     
  • CAC 40

    6.570,19
    -52,40 (-0,79%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,96 (-0,91%)
     

Die 4 besten Geldtipps, die Eltern ihren Kindern geben können

·Lesedauer: 4 Min.
Deutsche Börse Bulle und Bär

Wichtige Punkte

  • Du kannst deinen Kindern beibringen, schlau mit Geld umzugehen.

  • Eltern sind oft die besten Erzieher zu diesem Thema, da sie mit gutem Beispiel vorangehen können.

Eltern zu sein ist vielleicht eine der am meisten unterschätzten Aufgaben auf der Welt. Vielleicht ist das der Grund, warum der damalige Präsident Bill Clinton 1994 eine Resolution unterzeichnete, die den Nationalen Elterntag einführte, um „die Rolle der Eltern bei der Erziehung der Kinder anzuerkennen, zu fördern und zu unterstützen.“ Die meisten Eltern brauchen keine zusätzliche Anerkennung, aber es ist wichtig, ihre tägliche Liebe und Hingabe zu würdigen.

Deine Kinder so zu erziehen, dass sie möglichst viel aus ihren Möglichkeiten machen können, ist jedoch eine gewaltige Aufgabe – besonders wenn es um Geld geht. Alle Eltern wollen, dass ihr Kind finanziell erfolgreich ist, aber es ist nicht immer einfach, ihnen das nötige Rüstzeug zu geben, um das zu erreichen. Um dir dabei zu helfen, sind hier vier essentielle Geldtipps, die deine Kinder auf den Weg zum finanziellen Erfolg bringen.

1. Sparen ist der Schlüssel

Wenn du willst, dass deine Kinder es finanziell zu etwas bringen, bringe ihnen das Sparen bei, denn das ist eines der großen Geheimnisse, um wohlhabend zu werden. Fange mit etwas Einfachem an, wie z. B. einem Glasgefäß (anstelle eines Sparschweins), um Geldgeschenke oder Geld, das durch das Erfüllen von Aufgaben verdient wurde, aufzubewahren. Auf diese Weise kann dein Kind beobachten, wie sich das Glas mit Geld füllt.

Wenn dein Kind älter ist, kannst du ein Bankkonto eröffnen und es kann beobachten, wie sein Guthaben wächst. Dein Kind wird sich gut fühlen, wenn es mehr Geld hat, als es am Anfang hatte.

Vergiss nicht, die Kinder für ihren Erfolg zu belohnen. Sobald das Glas voll ist, können sie einen Teil davon ausgeben, aber vergiss nicht, den Rest zu sparen oder zu investieren.

2. Sei ein Zielsetzungscoach

Studien haben gezeigt, dass Menschen, die lernen, sich Ziele zu setzen, im Allgemeinen erfolgreicher im Leben sind, weil es zu höherer Motivation, greifbaren Ergebnissen und größerer Zufriedenheit führt. Deshalb ist es für Eltern wichtig, einfache Übungen zu machen, damit ihr Kind das Setzen von Zielen üben und diese Gefühle erleben kann.

Beginne damit, ein Ziel zu besprechen, das dein Kind gerne erreichen möchte. Vielleicht ist es Klavier spielen zu lernen, in einer Sportmannschaft mitzumachen oder einen Artikel für die Schulzeitung zu schreiben. Oder es kann sogar genug Geld sparen, um sich ein neues Spielzeug oder Videospiel zu kaufen. Dann hilf deinem Kind, die Schritte zu definieren, die es braucht, um sein Ziel zu erreichen, einschließlich eines konkreten Zeitplans.

Besprich mit deinem Kind ab und zu die Fortschritte, die es macht. Und vergiss nicht, diese Schritte auf dem Weg anzuerkennen.

3. Unterscheide zwischen Wünschen und Bedürfnissen

Disziplin schafft die Struktur, die dein Kind braucht, um seine Ziele zu erreichen. Eine Möglichkeit, dies zu erreichen, ist, ihnen den Unterschied zwischen Wünschen und Bedürfnissen beizubringen. Ein „Bedürfnis“ ist etwas, das wir zum Überleben brauchen, wie z. B. Unterkunft, Nahrung und Wasser. Ein „Wunsch“ ist etwas Schönes, wie ein Schokoladenkuchen oder das neueste Spielzeug.

Wenn dein Kind etwas „will“, kann es das als Geschenk zum Geburtstag oder in den Ferien einfordern. Wenn sie es schon früher wollen, können sie dafür sparen (siehe Nr. 1 oben) und es selbst kaufen (zwei Lektionen in einer – das ist großartig).

4. Mach ein Spiel aus dem Investieren

Es ist kein Geheimnis, dass die Börse der größte Schöpfer von Wohlstand für den Einzelnen ist. Deshalb ist es am besten, dein Kind schon in jungen Jahren in die Grundlagen des Investierens einzuführen.

Hilf ihnen, eine Aktie auszuwählen, mit der sie vertraut sind. Unternehmen wie Walt Disney, Hasbro oder McDonald’s sind wahrscheinlich solche, die sie kennen, so dass es für sie einfacher ist zu verstehen, wie diese Unternehmen Geld verdienen.

Nimm einen Teil der Ersparnisse, um eine Aktie zu kaufen. Dann können sie sehen, wie ihre Investition wächst. Wenn sie früh genug damit anfangen, haben sie vielleicht schon in der Schule ein Portfolio, das groß genug ist, um ihre Studienkosten zu decken.

Die obigen vier Ideen werden deinen Kindern helfen, die Gewohnheiten zu entwickeln, die sie brauchen, um finanziell erfolgreich zu werden. Und wenn du mir nicht glaubst, vertraue dem Milliardär Warren Buffett, der sagte: „Mein Vater war meine größte Inspiration. Was ich schon früh von ihm gelernt habe, war, dass man früh die richtigen Gewohnheiten haben muss.“ Dein Kind wird vielleicht nicht zu den Top 10 der reichsten Amerikaner gehören, aber es kann finanziell abgesichert sein – und das ist eine Errungenschaft, auf die du stolz sein kannst, wenn du dazu beiträgst.

Der Artikel Die 4 besten Geldtipps, die Eltern ihren Kindern geben können ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Autors dar, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Barbara Eisner Bayer auf Englisch verfasst und am 25.07.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Walt Disney. The Motley Fool empfiehlt Hasbro.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.