Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 16 Minuten

4 Aktien, die ich im nächsten Crash kaufen würde

Travis Hoium, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 5 Min.

Der Aktienmarkt hat sich von Corona nicht beirren lassen. Aber der Markt könnte erneut abstürzen, wenn es eine zweite Corona-Welle und eine dauerhafte wirtschaftliche Auswirkung des Virus gibt. Sollte dies der Fall sein, sind Disney (WKN: 855686), MGM Resorts (WKN: 880883), Virgin Galactic (WKN: A2PTTF) und Vail Resorts (WKN: 905285) die Aktien, die ich in mein Portfolio aufnehmen würde.

Disney

Wenige Unternehmen haben es so dick abbekommen wie Disney. Auf der ganzen Welt wurden Freizeitparks geschlossen und die Kinos wurden ebenfalls lahmgelegt. Infolgedessen litten fast die Hälfte der Geschäftsbereiche des Unternehmens.

Aber zur gleichen Zeit hat Disney Disney+ gestartet. Und das könnte sich als die Zukunft erweisen. Mit Stand Anfang April haben mehr als 50 Millionen Menschen bereits Disney+ abonniert. Das ist eine unglaubliche Zahl von Abonnenten für einen neuen Dienst, aber es ist nur ein Teil der Streaming-Strategie des Unternehmens. ESPN+ und Hulu befinden sich ebenfalls mehrheitlich im Besitz von Disney und können zusammen mit Disney+ zu einem vollständigen Streaming-Angebot zusammengestellt werden.

Durch das Streaming werden zwar während der Pandemie weiterhin Einnahmen erzielt. Doch das Unternehmen wird auch dann noch florieren, wenn es wieder normal läuft. Freizeitparks sind wahre Magnete. Und Medien sind wichtige Assets, außerdem Kinofilme, TV bis hin zu Streaming. Streaming bietet einen Weg in die Zukunft für fast alle Medieninhalte von Disney. Langfristig gesehen ist dies immer noch ein Mediengigant. Wenn es den günstiger zu haben gibt, wäre es sogar noch besser.

MGM Resorts

Das Glücksspiel könnte einer der am härtesten von der Pandemie betroffenen Sektoren sein: Casinos mussten monatelang geschlossen werden und es kann Jahre dauern, bis sich das Geschäft wieder normalisiert. Aber sobald die Spieler zurückkommen, werden die MGM Resorts florieren.

MGM besitzt einige der wertvollsten Immobilien in Las Vegas und Macao. Die Immobilien sind nicht nur wertvoll, in Macao ist das Unternehmen einer von nur sechs Konzessionären, die ein Casino betreiben dürfen. Im Jahr 2019 erwirtschafteten diese Resorts ein EBITDA von 3,0 Mrd. US-Dollar, ein Proxy für den Cashflow, der aus den Resorts stammt.

MGM wird wegen COVID-19 zweifelsohne ein hartes Jahr haben. Aber wenn sich die Lage normalisiert, könnte diese Aktien ein Schnäppchen sein.

Virgin Galactic

Meine Wette auf die Zukunft ist Virgin Galactic. Das Unternehmen baut Raumfahrzeuge, die Normalos in den Weltraum bringen werden. Eine Art Fluggesellschaft, aber für diejenigen, die die Notwendigkeit und die Mittel haben, extrem schnell um die Welt zu reisen. So könnte ein 12-Stunden-Flug von LA nach Tokio dank Virgin Galactic auf 2 Stunden verkürzt werden.

Der Preis liegt derzeit bei 250.000 US-Dollar pro Flug. Aber in ein paar Jahrzehnten könnte es ein normales Verkehrsmittel werden. Das Management rechnet bis 2023 mit 270 Flügen pro Jahr. Wenn die Zahl der Flüge zunimmt, dürften die Kosten sinken und die Zahl der Destinationen steigen.

Die Disruption, die heute in der Wirtschaft stattfindet, sollte für Virgin Galactic im Großen und Ganzen kein Problem darstellen. Das Unternehmen dient den Ultrareichen und hat einen langfristigen Zeithorizont für das Wachstum seines Geschäftsmodells. Und mit 419 Mio. US-Dollar in bar in der Bilanz und Einlagen von mehr als 400 Mitarbeitern ist dies ein Wachstumswert, den ich langfristig halte.

Vail Resorts

Wenn Vail Resorts das nächste Jahr überleben kann, wird es wohl in einer besseren Position sein als heute. Ich würde dann zu einem noch günstigeren Preis einsteigen. Das Resort-Netzwerk hat einen starken Wettbewerbsvorteil. Das Unternehmen besitzt Grundstücke und Bergresorts. Das Jahr 2020 wird wahrscheinlich schlecht laufen, aber mit der Rückkehr der Urlauber wird auch das Geschäft beflügelt.

Ich denke, dass dies auch ein Unternehmen ist, das bis ins nächste Jahr kommen wird. Einrichtungen wie Restaurants und Clubs mögen in Urlaubsorten geschlossen sein, aber Skifahren und Snowboarden im Freien sieht sehr viel weniger risikoreich aus.

Vail Resorts war vor der Pandemie in der Lage, einen Nettogewinn von etwa 300 Mio. US-Dollar pro Jahr zu erwirtschaften. Wenn wir das als Proxy für zukünftige Gewinne verwenden, dann wäre die Aktie meiner Meinung nach unter einer Marktkapitalisierung von 4,5 Mrd. US-Dollar ein Schnäppchen. Sollte der Markt erneut crashen und die Aktien bei 115 US-Dollar landen, würde ich einsteigen.

Jederzeit bereit sein

Der Markt kann immer fallen oder steigen. Im Moment ist meiner Meinung nach zu viel Optimismus in den Markt eingepreist. Es besteht das große Risiko, dass Corona noch mal heftig zurückkommt. Oder dass eine Rezession kommt.

Ein Crash ist allerdings auch immer die Chance für langfristige Anleger. Als echter Fool behalte ich diese vier immer im Auge.

The post 4 Aktien, die ich im nächsten Crash kaufen würde appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Virgin Galactic Holdings Inc. und Walt Disney und empfiehlt Aktien von Vail Resorts. Travis Hoium besitzt Aktien von Virgin Galactic Holdings Inc. und Walt Disney. Dieser Artikel erschien am 17.6.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2020