Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.476,43
    -32,76 (-0,21%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.257,98
    +16,86 (+0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    33.926,01
    -127,93 (-0,38%)
     
  • Gold

    1.877,70
    -53,10 (-2,75%)
     
  • EUR/USD

    1,0798
    -0,0113 (-1,0366%)
     
  • BTC-EUR

    21.582,30
    -204,41 (-0,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    535,42
    -1,43 (-0,27%)
     
  • Öl (Brent)

    73,23
    -2,65 (-3,49%)
     
  • MDAX

    29.778,59
    -30,33 (-0,10%)
     
  • TecDAX

    3.338,57
    +2,59 (+0,08%)
     
  • SDAX

    13.494,83
    -5,62 (-0,04%)
     
  • Nikkei 225

    27.509,46
    +107,41 (+0,39%)
     
  • FTSE 100

    7.901,80
    +81,64 (+1,04%)
     
  • CAC 40

    7.233,94
    +67,67 (+0,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.006,96
    -193,86 (-1,59%)
     

4,5 Millionen Deutsche starten neues Jahr mit Minus auf dem Konto, zeigt eine Studie

Rund ein Viertel der Kontoüberzieher braucht mehr als drei Monate, um die Schulden auszugleichen.  - Copyright: fizkes/Shutterstock
Rund ein Viertel der Kontoüberzieher braucht mehr als drei Monate, um die Schulden auszugleichen. - Copyright: fizkes/Shutterstock

Mindestens 4,5 Millionen Deutsche haben das Jahr mit Schulden auf dem Konto gestartet. Das ergab eine repräsentative Umfrage von Civey im Auftrag des Kreditvergleichsportals Smava.

Rund 21 Prozent der Schuldner sind demnach zum Jahresbeginn mit bis zu 250 Euro im Minus. Etwa zwölf Prozent mit bis zu 500 Euro. Mehr als 36 Prozent überziehen das Konto sogar um mehr als 1500 Euro.

Im Schnitt zahlen Schuldner zehn Prozent Zinsen

Etwa 55 Prozent der Schuldner können innerhalb eines Monats das Konto wieder ausgleichen. Rund ein Viertel der Kontoüberzieher braucht der Befragung zufolge dafür mehr als drei Monate.

„Wer das Konto überzieht, zahlt dafür in der Regel entweder Dispozinsen von im Schnitt rund zehn Prozent oder Zinsen für eine geduldete Überziehung, die häufig mindestens gleich hoch oder sogar noch höher sind“, sagt Alexander Artopé, Geschäftsführer von Smava. Das Konto zu überziehen, sei deshalb „sehr teuer“.

Video: Reich durch Schulden: Diese Free-TV-Premiere durchleuchtet den Kapitalismus