Deutsche Märkte schließen in 16 Minuten
  • DAX

    15.268,32
    +59,17 (+0,39%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.997,03
    +20,75 (+0,52%)
     
  • Dow Jones 30

    33.998,14
    +267,25 (+0,79%)
     
  • Gold

    1.767,00
    +30,70 (+1,77%)
     
  • EUR/USD

    1,1976
    -0,0007 (-0,06%)
     
  • BTC-EUR

    52.497,98
    -819,29 (-1,54%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.377,14
    -3,81 (-0,28%)
     
  • Öl (Brent)

    63,22
    +0,07 (+0,11%)
     
  • MDAX

    33.062,82
    +353,71 (+1,08%)
     
  • TecDAX

    3.518,36
    +35,56 (+1,02%)
     
  • SDAX

    15.941,54
    +103,10 (+0,65%)
     
  • Nikkei 225

    29.642,69
    +21,70 (+0,07%)
     
  • FTSE 100

    6.992,37
    +52,79 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.243,37
    +34,79 (+0,56%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.016,75
    +158,91 (+1,15%)
     

4 %? 5 %? 6 %? Das musst du zu diesen Werten bei Rente & Altersvorsorge wissen!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 2 Min.
nachdenklicher Mann prüft Unterlage
nachdenklicher Mann prüft Unterlage

Möchtest du deine Rente oder deine Altersvorsorge teilweise mit Aktien bestreiten? Falls ja: Das ist eine gute Entscheidung. Leider sind die durchschnittlichen Rentenniveaus seit Jahren im Sinkflug. Die Rentenlücke wird immer größer. Das zeigt, dass eigene Vorsorge wirklich sehr wichtig wird.

Beim Thema Rente und der Altersvorsorge spielen jedoch teilweise einige Kennzahlen eine wichtige Rolle. Egal ob 4 %, 5 % oder auch 6 %: Möglichkeiten existieren viele. Aber woran solltest du dich orientieren?

Das soll uns im Folgenden ein wenig näher interessieren. Grundsätzlich gilt nämlich: Vieles ist möglich. Allerdings ist nicht jeder Weg gleich nachhaltig oder sicher. Hier ist ein Überblick über diese drei Kennzahlen.

4 %, 5 % oder 6 % Entnahme: Bei Rente & Altersvorsorge

Wie Foolishe Investoren mit Sicherheit wissen, können wir diese Kennziffern grundsätzlich recht einfach in das Thema Rente und Altersvorsorge einordnen. Sie können beispielsweise einen Entnahmebetrag pro Jahr definieren. Oder, anders ausgedrückt: Sehr entscheidend dafür sein, wie viel du im Alter pro Monat oder Jahr zusätzlich an Einkommen generieren kannst.

Wer beispielsweise 300.000 Euro bis zur Rente zusammengespart und mithilfe eines renditestarken Vermögensaufbaus aufgebaut hat, der wird bei 4 % eine Entnahme von 12.000 Euro erreichen können. Bei 5 % sind es hingegen 15.000 Euro und bei 6 % 18.000 Euro. Mathematische Beispiele, die zeigen: Mehr ist hier natürlich mehr.

Allerdings gilt es beim Thema Rente und Altersvorsorge nicht bloß auf das gewisse Mehr zu achten. Nein, sondern gleichzeitig auch auf die Nachhaltigkeit. Nicht umsonst haben sich gewisse Regeln wie die 4-%-Regel etabliert. Oder neuerdings auch die 4,5-%-Regel oder vielleicht sogar die 5-%-Regel. Mithilfe solcher Faustformeln soll ein idealer Kompromiss zwischen dem Risiko, dass man sein Geld aufbraucht, und einer maximalen Entnahme geschaffen werden.

Risikoseitig gilt natürlich: Je weniger man entnimmt, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass das generelle Vermögenswachstum die Entnahme kompensiert. Beim Thema nachhaltige Rente und Altersvorsorge ist das natürlich wichtig.

Eine Dividende in der Höhe …?

Allerdings gibt es beim Thema Rente und Altersvorsorge noch einen zweiten Faktor, bei dem diese drei Prozentwerte von 4 %, 5 % oder auch 6 % entscheidend sein können. So mancher Investor will schließlich nicht mit einer Entnahme die Ruhestandsplanung bestreiten. Nein, sondern mit Dividendeneinkünften, was ebenfalls sehr naheliegend ist.

Dabei könnte ein Wert von 4 % ein idealer Kompromiss aus günstiger Bewertung und nachhaltigem passiven Einkommen sein. Bei Werten von 5 % und 6 % Dividendenrendite müssen Foolishe Investoren vermehrt die Risiken abwägen. Die Dividendenrendite ist schließlich auch eine Kennzahl, die in einen unternehmensorientierten Bewertungskontext eingeordnet werden möchte.

Chancen und Risiken im Auge zu behalten ist auch bei der Dividende sowie beim Thema Rente und Altersvorsorge besonders wichtig. Wobei auch hier Werte von 4 %, 5 % oder 6 % möglich sein könnten.

The post 4 %? 5 %? 6 %? Das musst du zu diesen Werten bei Rente & Altersvorsorge wissen! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021