Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.118,13
    +205,54 (+1,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.533,17
    +96,88 (+2,82%)
     
  • Dow Jones 30

    31.500,68
    +823,32 (+2,68%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -1,70 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0559
    +0,0034 (+0,33%)
     
  • BTC-EUR

    20.062,83
    -105,93 (-0,53%)
     
  • CMC Crypto 200

    462,12
    +8,22 (+1,81%)
     
  • Öl (Brent)

    107,06
    +2,79 (+2,68%)
     
  • MDAX

    26.952,04
    +452,36 (+1,71%)
     
  • TecDAX

    2.919,32
    +79,02 (+2,78%)
     
  • SDAX

    12.175,86
    +160,38 (+1,33%)
     
  • Nikkei 225

    26.491,97
    +320,72 (+1,23%)
     
  • FTSE 100

    7.208,81
    +188,36 (+2,68%)
     
  • CAC 40

    6.073,35
    +190,02 (+3,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.607,62
    +375,43 (+3,34%)
     

36 % Kursplus & 7,8 % Dividendenrendite: 1 Warren-Buffett-Aktie, die das in 5 Jahren geschafft hätte!

Warren Buffett, CEO Berkshire Hathaway
Warren Buffett, CEO Berkshire Hathaway

36 % Kursplus und 7,8 % Dividendenrendite klingt gut bei einer Warren-Buffett-Aktie? Zugegeben, ja, vor allem über einen Zeitraum von Jahren. Es ist eine solide Performance, die für eine gute Gesamtrendite spricht. Eben das, wonach einige Einkommensinvestoren suchen.

Die Warren-Buffett-Aktie, die das geschafft hat, ist Store Capital (WKN: A12CRU). Innerhalb eines Zeitraums von fünf Jahren kletterte sie von 18,34 Euro auf 24,94 Euro. Ein Kursplus von 36 % ist die Folge. Zudem besitzt die Aktie derzeit 7,8 % Dividendenrendite. Das wiederum ist der Wert, wenn wir die 5,8 % Dividendenrendite mit dem damaligen Kursniveau ins Verhältnis setzen.

Aber es gibt mehr, was man zu dieser Aktie wissen sollte. Das Kursplus der Vergangenheit und die Dividendenrendite gehören schließlich der Vergangenheit an. Jedoch muss das kein Nachteil sein.

Warren-Buffett-Aktie nach 36 % Kursplus & 7,8 % Dividendenrendite

Die Werte für die Vergangenheit können nämlich grundsätzlich auch für die Zukunft relevant sein. Store Capital hat inzwischen deutlich korrigiert. Die 36 % Kursplus sind daher eine Zwischenetappe, die nicht gerade repräsentativ ist. Noch im Dezember des Jahres 2021 lag die Aktie bei über 30 Euro, was ein weiteres Kursplus von 25 % ausgehend vom heutigen Niveau bedeutet hätte.

Dadurch hat Store Capital eben heute die besagten 5,8 % Dividendenrendite, die erneut auf ein moderates Bewertungsmaß hindeuten. Gemessen an den aktuellen Aktienkursen liegt auch das Kurs-FFO-Verhältnis inzwischen bei einem Wert von unter 12. Das ist eher preiswert für einen Real Estate Investment Trust, der im Jahr 2022 erneut mit einem Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich rechnet. Gar nicht mal unattraktiv, oder?

Auch das Dividendenwachstum kann diese Warren-Buffett-Aktie erneut zu einer solchen Chance machen. Im letzten Jahr kletterte die Ausschüttungssumme je Aktie um fast 7 %, historisch sind eher Werte im gerade so mittleren einstelligen Prozentbereich pro Jahr die Regel. Mit 5,8 % Dividendenrendite hat auch das jedoch Gewicht und könnte in fünf Jahren erneut zu einer deutlich höheren Ausschüttungsrendite führen. Ein weiteres operatives Wachstum vorausgesetzt wohl auch ein solides Kursplus.

Warum die Aktie korrigiert!

Die Warren-Buffett-Aktie Store Capital korrigiert derzeit und ist deshalb mit 5,8 % Dividendenrendite und einem Kurs-FFO-Verhältnis von unter 12 bepreist. Auch das Kursplus von 36 % ist eher wenig und nicht repräsentativ für jeden Zeitraum in den vergangenen fünf Jahren. Aber genau das kann eine Chance beinhalten.

Mit dem jetzigen Discount sehe ich daher erneut die Möglichkeit, dass diese Warren-Buffett-Aktie es auf eine solche Performance schaffen kann. Oder sogar auf eine derartige Dividendenrendite in den nächsten fünf Jahren. Das wäre eine interessante Gelegenheit. Vor allem, wenn wir bedenken, dass steigende Zinsen wohl offensichtlich ein Grund sind, weshalb diese Aktie jetzt korrigiert und die Bewertung preiswerter wird.

Der Artikel 36 % Kursplus & 7,8 % Dividendenrendite: 1 Warren-Buffett-Aktie, die das in 5 Jahren geschafft hätte! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Store Capital. The Motley Fool empfiehlt STORE Capital.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.