Werbung
Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 34 Minute
  • DAX

    17.720,40
    +119,18 (+0,68%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.885,96
    +2,19 (+0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    38.984,57
    +35,55 (+0,09%)
     
  • Gold

    2.058,20
    +15,50 (+0,76%)
     
  • EUR/USD

    1,0853
    +0,0011 (+0,10%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.038,69
    +2.061,66 (+3,68%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Öl (Brent)

    78,42
    -0,12 (-0,15%)
     
  • MDAX

    25.932,73
    +46,98 (+0,18%)
     
  • TecDAX

    3.407,15
    +17,84 (+0,53%)
     
  • SDAX

    13.828,58
    +59,87 (+0,43%)
     
  • Nikkei 225

    39.166,19
    -41,84 (-0,11%)
     
  • FTSE 100

    7.664,39
    +39,41 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    7.946,99
    -7,40 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.091,31
    +143,57 (+0,90%)
     

Ich bin 34 Jahre alt und habe einen 91-Jährigen zum Kaffee eingeladen – er wurde einer meiner besten Freunde

Die Autorin und ihr Freund Bryan. - Copyright: Melissa Noble, privat
Die Autorin und ihr Freund Bryan. - Copyright: Melissa Noble, privat

Ich wollte mich gerade auf einen Kaffee in unserer örtlichen Bäckerei setzen, als ein Fremder ein Gespräch mit mir anfing. Er war freundlich, charismatisch und hatte ein verruchtes Lächeln, und so beschloss ich, etwas zu tun, was ich normalerweise nie tun würde: Ich fragte ihn, ob er mit mir einen Kaffee trinken und ein Stück Kuchen essen wolle. Zuerst sagte er, dass er das nicht könne, aber es dauerte nicht lange, ihn zu überzeugen.

In einem anderen Szenario hätte es vielleicht skandalös gewirkt - eine verheiratete Mutter von drei Kindern, die einen zufälligen Mann bittet, etwas mit ihr zu essen. Aber in diesem Fall war es das nicht. Denn dieser Mann, Bryan, war 91 Jahre jung. Ich war damals 34 Jahre alt, und wir haben einen Altersunterschied von 57 Jahren.

Bryan und ich wurden trotz unseres Altersunterschieds schnell enge Freunde

Als wir im Sonnenschein saßen und uns über die Neuigkeiten des Tages unterhielten, bat ich Bryan, mir von sich zu erzählen. Er erzählte mir, er schreibe ein Buch und habe kürzlich einen Flug in einer Cessna, einem kleinen einmotorigen Flugzeug, unternommen. Während ich mich mit ihm unterhielt, war ich von seiner Leidenschaft für das Leben überwältigt.

Bryan erwies sich als ein großartiger Gesprächspartner, der mich über mein Leben ausfragte und gleichzeitig seine eigenen Erkenntnisse mit mir teilte. Ich empfand seine Gesellschaft als äußerst interessant. Anstatt über eher geistlose Themen wie Fernsehsendungen zu sprechen, unterhielten wir uns über das Leben nach dem Tod und die Sexualität. Wir diskutierten über den Einfluss der Religion, Naturkatastrophen, aufstrebende Komiker und darüber, ob Geld mit Glück gleichzusetzen ist. Als unser Kaffee-Date zu Ende ging, bat ich Bryan um seine Nummer. Auch hier würde ich normalerweise nicht so direkt sein, aber diese Begegnung war etwas Besonderes. Und so begann eine wunderbare Freundschaft.

Als ich Bryan meinem Mann vorstellte, war er ebenso angetan. Bryan fühlte sich auf Anhieb wie ein Familienmitglied an. Seine Frau und sein Sohn waren beide verstorben und er lebte allein. Zum Glück war sein Haus ganz in der Nähe (wir sind inzwischen umgezogen), so dass er ab und zu auf einen Kaffee oder ein Frühstück mit seinem Roller vorbeifahren konnte.

Manchmal brachte er Schätze aus der Vergangenheit mit, zum Beispiel ein Autogrammbuch mit Unterschriften von US-Soldaten, die während des Zweiten Weltkriegs in Melbourne, Australien, zu Besuch waren, wo wir damals lebten. Meine Kinder liebten es, seinen bunten Geschichten zuzuhören und ihn kichern zu hören.

Altersdiskriminierung verhindert oft Freundschaften wie unsere

Altersdiskriminierung hat sich in unserer Kultur festgesetzt. Es handelt sich dabei um eine Form von Vorurteilen oder Diskriminierung älterer Menschen, die auf falschen Stereotypen beruht. Umfangreche Forschung hat die Auswirkungen von Altersdiskriminierung auf ältere Erwachsene aufgezeigt, insbesondere im Hinblick auf die medizinische Versorgung und den Umgang mit ihnen am Arbeitsplatz.

Menschen aller Altersgruppen zeigen Vorurteile gegenüber älteren Erwachsenen. Jedoch die Art und Weise, wie sie diese zum Ausdruck bringen, ändert sich mit dem Alter. Bei jüngeren Menschen ist die Bevorzugung anderer junger Erwachsener deutlicher, bei älteren Erwachsenen weniger.

Dabei haben ältere Menschen so viel zu bieten, besonders in einer Freundschaft. Die Forschung bestätigt meine persönliche Erfahrung - generationenübergreifende Freundschaften bieten alle möglichen Vorteile.

Eine Studie von Forschern der Universität Tampere in Finnland und des Trinity College Dublin in Irland aus dem Jahr 2021 mit dem Titel "Intergenerational Friendship as a Conduit for Social Inclusion? Insights from the 'Book-Ends'" (dt.: "Generationenübergreifende Freundschaft als Weg zur sozialen Eingliederung? Einblicke aus den "Books-End") untersuchte die Freundschaften zwischen Menschen verschiedener Generationen. Sowohl junge als auch ältere Teilnehmer stimmten darin überein, dass generationenübergreifende Freundschaften auf unerwartete Weise Gesellschaft, Spaß und Vergnügen bieten.

Eines der Dinge, die ich an Bryan liebe, ist, dass wir Gespräche auf einer tieferen Ebene führen können. Kürzlich fragte er mich, warum ich glaube, dass er ein so glückliches und zufriedenes Leben führt. Nach langem Nachdenken sagte ich, dass ich glaube, dass es daran liegt, dass er dankbar ist für das, was er hat, dass er mehr Wert auf menschliche Beziehungen als auf materielle Dinge legt und dass er eine sehr positive, junggebliebene Einstellung hat.

Wir kennen uns seit vier Jahren – er ist einer meiner engsten Freunde

Es ist jetzt vier Jahre her, dass ich eine Freundschaft mit Bryan begonnen habe, und ich bin so dankbar dafür, dass ich es getan habe. Er hat sich als wahrer Freund erwiesen, auf den ich mich in guten und in schlechten Zeiten immer verlassen kann. Als das Geschäft meines Mannes während der Pandemie geschlossen wurde, war Bryan eine große Stütze. Als meiner vierjährigen Tochter kürzlich die Mandeln entfernt wurden, schickte er gute Wünsche und meldete sich regelmäßig. Ich kann mich immer an Bryan wenden, wenn ich eine Weisheit oder ein dringend benötigtes Lachen brauche, wenn das Leben mich niederdrückt.

Unsere Familie ist inzwischen von Melbourne in eine kleine Kreisstadt im ländlichen Victoria gezogen. Bryan und ich telefonieren noch immer fast jede Woche miteinander, und ich freue mich immer, wenn ich seine Neuigkeiten erfahre. Er schickt mir Fotos von seinem schönen Garten und Schnappschüsse von unserer alten Nachbarschaft, während ich ihm Fotos von unseren Kindern schicke, die das Landleben genießen.

Wenn ihr bereit seid, neue Freunde zu finden - solche, die euch aufmuntern und anregende Gespräche, Humor und gemeinsame Interessen bieten - empfehle ich, sich einen Bryan zu suchen. Ihr werdet bald feststellen, dass das Alter wirklich nur eine Zahl ist.

Lest den Originalartikel auf Insider