Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 11 Minuten
  • DAX

    13.693,55
    -7,38 (-0,05%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.745,37
    -3,98 (-0,11%)
     
  • Dow Jones 30

    33.309,51
    +535,11 (+1,63%)
     
  • Gold

    1.807,70
    -6,00 (-0,33%)
     
  • EUR/USD

    1,0334
    +0,0032 (+0,31%)
     
  • BTC-EUR

    23.725,61
    +1.215,53 (+5,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    577,03
    +45,80 (+8,62%)
     
  • Öl (Brent)

    92,89
    +0,96 (+1,04%)
     
  • MDAX

    27.911,94
    +93,66 (+0,34%)
     
  • TecDAX

    3.179,86
    +23,08 (+0,73%)
     
  • SDAX

    13.190,64
    +76,30 (+0,58%)
     
  • Nikkei 225

    27.819,33
    -180,63 (-0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.482,37
    -24,74 (-0,33%)
     
  • CAC 40

    6.510,24
    -13,20 (-0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.854,80
    +360,88 (+2,89%)
     

KzH, Ablachsen, Nato-Gold: 30 Begriffe, die ihr oft nur versteht, wenn ihr bei der Bundeswehr wart

Soldaten der Bundeswehr vom Aufklärungslehrbataillon 3 "Lüneburg" während einer Übung. - Copyright: picture alliance/dpa | Philipp Schulze
Soldaten der Bundeswehr vom Aufklärungslehrbataillon 3 "Lüneburg" während einer Übung. - Copyright: picture alliance/dpa | Philipp Schulze

Seit inmitten des russischen Angriffskriegs Debatten über deutsche Rüstungslieferungen an die Ukraine aufgeflammt sind, ist die Berichterstattung nahezu von militärischen Fachbegriffen übersät. Für Außenstehende, die selbst nie in der Bundeswehr waren, können einige Begriffe dabei schnell Fragezeichen aufwerfen. Was ist etwa ein Bündnisfall? Und was versteht man unter einer Artillerie? Damit ihr euch mit den Begriffen fortan zurechtfindet, haben wir mithilfe des offiziellen Bundeswehr-Glossars einige der wichtigsten Militärbegriffe in einem Überblick für euch zusammengefasst.

Ablachsen

Bezeichnet das nutzlose Herumsetzen während der Dienstzeit.

AGA

In der Allgemeinen Grundausbildung wurde bis zum Aussetzen der Wehrpflicht 2011 militärisches Basiswissen beigebracht.

Artillerie

Die Artillerie ist eine Truppengattung der Bundeswehr, die großkalibrige Geschütze und Raketenwaffen einsetzt und damit Punkt- und Flächenziele auf Nah- und Ferndistanz maßgeblich bekämpft. Die Panzerhaubitze 2000 und der Raketenwerfer MARS Mittleres Artillerieraketensystem II sind die Hauptwaffensysteme der Bundeswehr. Als Schlachtruf benutzen die Artilleristen generell „Zu – Gleich!“.

Barett

Das Barett ist eine der Kopfbedeckungen der deutschen Bundeswehr und gehört zur persönlichen Ausrüstung der Soldatinnen und Soldaten. In der Luftwaffe und Marine schmückt das Barett eher seltener die Uniform. Die Farbe des Baretts sowie das dazugehörende Metallabzeichen zeigen, zu welchem Bereich der Bundeswehr man gehört.

Bataillon

Das Bataillon ist eine Einheit von bis zu 1200 Soldaten, die den kleinsten taktischen Verband der Bundeswehr bilden. In ihm kommen mehrere Einheiten einer Truppengattung mit teilweise unterschiedlicher Ausrüstung zusammen.

Biwak

Es bedeutet das Aufbauen und Betreiben eines Zeltlagers. Das Wort (wörtlich: Beiwache) stammt vom französischen bivouac ("Feldlager").

Brigade

Die Brigade ist der kleinste Großverband des Heeres. Sie besteht in der Regel aus verschiedenen Bataillonen, Regimentern und zum Teil aus anderen Brigadeeinheiten. Durch seine Organisation ist eine Brigade dazu in der Lage, operative Missionen selbstständig durchzuführen. Die Bundeswehr hat heute noch über acht Brigaden über das Land verteilt.

Bündnisfall

Der Nato-Bündnisfall ist im Artikel 5 des Nordatlantikvertrages rechtlich festgehalten. Demnach wird ein bewaffneter Angriff gegen mindestens ein Mitglied als ein Angriff gegen alle Nato-Partner angesehen. Die Regelung verpflichtet die Länder der Allianz allerdings nicht automatisch zu einem Militäreinsatz – über einen Waffeneinsatz entscheidet in letzter Instanz die Regierung.

Dienstgrad

In der Bundeswehr gibt es insgesamt sieben Dienstgradgruppen. Unten in der Hierarchie stehen die Mannschaften, Unteroffiziere ohne Portepee und Unteroffiziere mit Portepee (Feldwebel und Bootsleute). In der Rangliste aufsteigend folgen Leutnante, Hauptleute und Kapitänleutnante, Stabsoffiziere und Generale.

Division

Eine Division ist im Heer ein militärischer Großverband, der sich aus zahlreichen Brigaden und gesonderten Divisionstruppen aus diversen Bereichen der Artillerie, Aufklärung, Pioniere, Logistik und Führungsunterstützung zusammensetzt. Eine Division kann aus bis zu 30.000 Soldatinnen und Soldaten bestehen.

EPA

Die sogenannte Einmannpackung enthält Nahrungsmittel für Frühstück, Mittagessen und Abendessen mit einem Nährwert von circa 3000 Kilokalorien. Bestandteile, unter anderem Müsli, Roggenschrotbrot geschnitten, diverse Brotaufstriche, diverse Konfitüren, Energieriegel, Hartkekse, Schokolade, Kaffee-Extrakt, Tee-Extrakt, verschiedene Getränkepulver, Kaugummis, Zucker, Speisesalz, Kaffeeweißer, Wasserentkeimungstabletten (Chlor), Streichholzbrief, Erfrischungstuch, Hygienepapier.

Erkennungsmarke

Die Erkennungsmarke, die Soldatinnen und Soldaten als Kette tragen, dient als Identifikationsdokument. Sowohl die Personenkennziffer als auch Angaben zur Staatsangehörigkeit und Blutgruppen sind in die Marke eingraviert.

Feldjäger

Die Feldjäger der Bundeswehr kümmern sich um die zu verrichtenden Militärpolizeiaufgaben. Spezialisiert sind sie auf den militärischen Ordnungs- und Verkehrsdienst. Feldjägern begegnet ihr auch häufig auf Streife im Bahnhof oder Zug. Aber auch in der Tatort- und Spurensicherung kommen sie zum Einsatz.

Fliegerhorst

Ein Fliegerhorst ist ein Militärflugplatz der Bundeswehr, an dem Kampf- oder Transportflugzeuge, Hubschrauber und Einheiten stationiert sind.

General

General bildet die ranghöchste Ebene der Militär-Hierarchie. In der Bundeswehr steht der General mit vier Sternen ganz oben im Rang, gefolgt von dem Generalleutnant (drei Sterne), Generalmajor (zwei Sterne) und dem Brigadegeneral (ein Stern). Generale gibt es nur beim Heer und der Luftwaffe – in der Marine übernimmt der Admiral den Posten des Generals.

Hackengas

Wenn jemend ruft, "Mach mal Hackengas!“, bedeutet das, man solle schneller laufen.

Infanterie

Die Infanterie ist eine Truppengattung des Bundes, zu denen Fallschirmjäger, Gebirgsjäger und Jäger gehören, die allgemein als Infanteristen bezeichnet werden.

IBuK

IBuK ist eine Abkürzung für den Inhaber der Befehls- und Kommandogewalt in Deutschland. In Friedenszeiten ist das die Bundesministerin oder der Bundesminister der Verteidigung. Nach Grundgesetz geht diese Gewalt im Verteidigungsfall auf die Bundeskanzlerin oder den Bundeskanzler über.

Kompanie

Einer Kompanie gehören in der Regel 60 bis 150 Soldatinnen und Soldaten aus mehreren Teileinheiten an – damit ist sie die kleinste disziplinarische Einheit der Bundeswehr. Bei der Luftwaffe sind Kompanien als Staffel bekannt, bei der Artillerietruppe als Batterie.

KzH

Die Abkürzung KzH steht für „Krank zu Hause“ und kann als Äquivalent zur Krankmeldung von Arbeitnehmern in Deutschland verstanden werden.

Langemapp

Das Wort ist eine Eselsbrücke, wenn sich Soldaten bei einem Alarmposten ablösen. Dem neuen Soldaten werden dann grundlegende Informationen weitergegeben: Lage, Auftrag, Nachbarn (Truppen links und rechts des Postens), Grenzen, Eröffnungslinie (ab dann muss man schießen), Meldung / Alarmierung, Ablösung, Parole / Kennwort, Platz des Gruppenführers.

MAD

Beim Militärischen Abschirmdienst (MAD) handelt es sich um den Nachrichtendienst der Bundeswehr. Er bildet neben dem Bundesamt für Verfassungsschutz und dem Bundesnachrichtendienst die dritte Säule des nationalen Nachrichtendienstes.

Nato-Gold 

Scherzhaft gemeint, wenn sich Rost an nicht gründlich gereinigten Waffen befindet.

Portepee

Das Portepee ist ein versilbertes oder vergoldetes Band am Degen, Säbel oder Schwert eines Offiziers oder Unteroffiziers. Ursprünglich sollte der Träger es um das Handgelenk geschlungen tragen, um zu verhindern, dass Gegner ihm die Waffe aus der Hand schlagen. Heute gilt das Portepee als Rangabzeichen. Feldwebel und Bootsleute werden heutzutage etwa immer noch als Unteroffiziere mit Portepee angesprochen.

SaZ

Abkürzung für "Soldat auf Zeit". Das sind Männer und Frauen, die sich für bis zu 25 Jahre bei der Bundeswehr verpflichtet haben.

Schießkino

Bezeichnung für einen Schießsimulator

Spähtrupp

Die Aufgabe der Spähtrupp ist es, den Gegner und das Gelände des Feindes auszuspähen und so wertvolle Informationen zur Verteidigung zu gewinnen. Die wenigen Soldatinnen und Soldaten der Spähtrupp sind entweder zu Fuß oder mit Fahrzeug im Einsatz.

Taktischer Rückzug

Im Militär bedeutet ein taktischer Rückzug das gefechtsmäßige Abwenden vom Gegner. Der erste Rückzug läuft in der Regel geordnet ab, kann aber schnell in eine unkontrollierte und unkoordinierte Flucht ausarten.

Verteidigungsfall

Zum Verteidigungsfall, auch V-Fall, kommt es durch Beschluss des Bundestages, sobald Deutschland angegriffen wird oder ein Angriff unausweichlich ist. Die Befehls- und Kommandogewalt hat im V-Fall die Bundeskanzlerin oder der Kanzler inne. Auch die Wehrpflicht würde wieder gelten.

Y-Tours

Gemeint sind damit Reisen mit Bundeswehrfahrzeugen, weil die Fahrzeugkennzeichen der Bundeswehr immer mit „Y“ beginnen.

LH

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.