Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 34 Minute
  • Nikkei 225

    26.430,10
    -374,50 (-1,40%)
     
  • Dow Jones 30

    31.029,31
    +82,32 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    19.131,70
    -445,17 (-2,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    429,51
    -10,15 (-2,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.177,89
    -3,65 (-0,03%)
     
  • S&P 500

    3.818,83
    -2,72 (-0,07%)
     

3 wertvolle Lektionen über Geld

Euro Geldscheine
Euro Geldscheine

Wertvolle Lektionen über Geld: Man kann sie eigentlich nicht früh genug lernen. Das ist ein Tenor, auf den wir uns wohl einigen können. Aber es ist gleich auch noch einmal Thema.

Aber blicken wir heute auf drei wirklich wertvolle Lektionen über das liebe Geld. Zeit spielt gleich zu Anfang eine entscheidende Rolle.

Wertvolle Lektion über Geld: Beschäftige dich früh mit Finanzen!

Aller Anfang ist schwer, das gilt auch beim Thema Geld. Die erste wertvolle Lektion ist jedoch, dass eine frühzeitige Beschäftigung mit den eigenen Finanzen die Basis jeden finanziellen Erfolgs sein kann. Wer früh spart, hat im Alter mehr. Aber noch entscheidender ist, dass der Zinseszinseffekt in jedem Jahr, mit dem man früher startet, wertvoller ist.

Wer einen Sparplan- oder Zinsrechner bedient, der sollte nicht nur auf absolute Ergebnisse schauen. Nein, sondern der Blick lohnt auch dahin gehend, was insbesondere die letzten Jahre rein statistisch noch für einen Effekt haben. Häufig macht man hier noch einmal einen signifikanten Sprung. Selbst ein Starinvestor wie Warren Buffett ist in seinen älteren Jahren noch bedeutend vermögender geworden.

Die eigentliche wertvolle Lektion über Geld ist daher ziemlich simpel: Sich früh mit seinen eigenen Finanzen zu beschäftigen ist der große Unterschied. Es kann dazu führen, dass man entweder reich wird. Oder aber, dass man selbst mit geringem Aufwand zum Beispiel eine Rentenlücke stopfen kann.

Rendite ist der Schlüssel!

Wir haben die Rendite und den Zinseszinseffekt bereits angesprochen. Tatsächlich ist das eine zweite wertvolle Lektion über Geld: Es sollte arbeiten und langfristig orientiert mehr erwirtschaften. Nicht nur zum Schutz vor Inflation, sondern eben auch, um das Maximale aus dem eigenen Vermögen herauszuholen.

Arbeitendes Geld unterliegt kurzfristigen Schwankungen. Sie sind quasi der Preis für Rendite. Wobei es egal ist, ob man in Aktien oder ETFs investiert, wo man die Volatilität sehr direkt an einem Chart sieht. Selbst ein Haus oder eine Immobilie unterliegt Schwankungen und Marktzyklen. Bloß, dass es im eigenen Vorgarten eben kein tagesaktuelles Preisschild gibt.

Rendite ist mit Risiken verbunden, was eine weitere Teillektion über Geld ist. Die eigentlich wertvolle Lektion ist jedoch, dass man als cleverer Sparer langfristig orientiert das Risiko für eine gute Rendite eingehen sollte.

Wertvolle Lektion über Geld: Es geht um dein Leben!

Das klingt ein bisschen dramatisch. Und so ist es gewiss nicht gemeint. Aber die letzte wertvolle Lektion über Geld ist: Es sollte nicht dein Leben bestimmen. Wir beschäftigen uns mit unseren Finanzen, um unser Leben zu bereichern. Aber wir leben nicht, um unsere Finanzen zu optimieren.

Sparen und investieren sind entscheidend. Aber das Leben hat eine Menge mehr zu bieten. Die Quintessenz ist daher, dass man stets eine gute Mitte für sich finden sollte und sich im Idealfall auf die großen Aspekte konzentriert.

Der Artikel 3 wertvolle Lektionen über Geld ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.