Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.119,75
    -280,66 (-1,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.946,06
    -77,29 (-1,92%)
     
  • Dow Jones 30

    34.298,03
    -444,79 (-1,28%)
     
  • Gold

    1.835,40
    -2,20 (-0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0032 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    46.413,77
    -1.011,07 (-2,13%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.507,47
    +1.264,79 (+521,18%)
     
  • Öl (Brent)

    65,43
    +0,51 (+0,79%)
     
  • MDAX

    31.782,74
    -668,70 (-2,06%)
     
  • TecDAX

    3.296,16
    -64,58 (-1,92%)
     
  • SDAX

    15.593,91
    -416,43 (-2,60%)
     
  • Nikkei 225

    28.608,59
    -909,71 (-3,08%)
     
  • FTSE 100

    6.947,99
    -175,69 (-2,47%)
     
  • CAC 40

    6.267,39
    -118,60 (-1,86%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.412,82
    +10,97 (+0,08%)
     

3 Wege, wie ich mich darauf vorbereite, dass die Blase an der Börse platzen könnte

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.

Die Börse hat im letzten Jahr einen rekordverdächtigen Lauf erlebt. Der S&P 500 ist seit dem Börsencrash Mitte März 2020 um fast 70 % gestiegen, und es war ein wilder Ritt für die Investoren.

Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Börse auf eine weitere Korrektur zusteuert. Einige Investoren befürchten, dass dieser Aufwärtstrend nicht mehr lange anhalten kann und die Blase an der Börse bald platzen wird. Wenn das passiert, könnten die Aktienkurse einbrechen und wir könnten einen ausgewachsenen Börsencrash erleben.

Es ist sicher, dass der Markt irgendwann einen Abschwung erleben wird – schließlich können die Kurse nicht ewig weiter steigen. Wann genau das passieren wird, kann man nur vermuten, aber es ist eine gute Idee, vorbereitet zu sein, egal was passiert. Es folgt, wie ich meine Finanzen auf den unvermeidlichen Abschwung vorbereite.

1. Ich behalte meinen Notfallfonds

Einen gut gefüllten Notfallfonds zu haben, ist immer eine gute Idee, aber in Zeiten der Volatilität an der Börse ist er besonders wichtig. Wenn du mit einer unerwarteten Ausgabe konfrontiert wirst und keinen Notfallfonds hast, hast du vielleicht keine andere Möglichkeit, als deine Investitionen zu verkaufen, um die Kosten zu decken.

Wenn die Börse jedoch einen Abschwung erlebt, fallen die Aktienkurse. Wenn du deine Investitionen verkaufst, wenn die Kurse unten sind, könntest du am Ende Geld verlieren.

Ich strebe generell an, mindestens für sechs Monate Ersparnisse in meinem Notfallfonds beiseite zu legen. Auf diese Weise muss ich, egal was die Börse macht, meine Investitionen nicht anzapfen, um ungeplante Kosten zu decken.

2. Ich investiere weiterhin konsequent

Viele hören auf zu investieren, wenn es an der Börse bergab geht. Investieren während eines Marktabschwungs kann jedoch tatsächlich ein kosteneffektiver Schritt sein.

Da die Aktienkurse in Abschwungphasen niedriger sind, kann dies eine gute Gelegenheit sein, gute Aktien zu Schnäppchenpreisen zu kaufen. Selbst wenn du in Investmentfonds oder ETFs investierst und nicht in einzelne Aktien, kannst du während Marktabschwüngen mehr für dein Geld bekommen.

Anstatt zu warten, bis sich der Markt erholt, um weiter Aktien zu kaufen, ist es eine gute Idee, wie gewohnt weiter zu investieren, unabhängig davon, was der Markt macht. Sollte die Blase an der Börse platzen und die Aktienkurse einen Sturzflug hinlegen, nutze dies als Gelegenheit, um Qualitätsaktien zu kaufen, solange sie günstig sind.

3. Ich behalte einen langfristigen Ausblick bei

Börsencrashs können einem Angst machen, aber sie sind kein Grund zur Panik. Historisch gesehen hat sich der Markt immer von jedem seiner Abschwünge erholt – und es ist sehr wahrscheinlich, dass er sich wieder erholen wird, wenn ein weiterer Crash bevorsteht.

^SPX Chart
^SPX Chart

SPX DATEN VON Y-CHARTS.

Wenn du eine langfristige Perspektive beibehältst, ist es einfacher, Panikverkäufe zu vermeiden, wenn die Aktienkurse zu fallen beginnen. Erinnere dich daran, dass sich der Markt irgendwann erholen wird und du in der Lage sein wirst, den Sturm zu überstehen.

Der Schlüssel zum langfristigen Investieren besteht darin, sicherzustellen, dass du in qualitativ hochwertige Aktien oder Fonds investierst. Gesunde Unternehmen mit starken Fundamentaldaten können einen Marktabschwung überstehen, sodass sich ihre Kurse erholen sollten. Solange du dein Geld in solide Investitionen steckst, solltest du in der Lage sein, auch die schlimmsten Börsencrashs zu überstehen.

So entmutigend sie auch sein mögen, Abschwünge an der Börse sind ganz normal. Obwohl niemand genau weiß, was die Zukunft für die Börse bereithält, kann man davon ausgehen, dass die Aktienkurse früher oder später fallen werden. Wenn du dich jetzt darauf vorbereitest, bist du für alles gewappnet.

Der Artikel 3 Wege, wie ich mich darauf vorbereite, dass die Blase an der Börse platzen könnte ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Katie Brockman auf Englisch verfasst und am 03.04.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021