Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.399,65
    +202,91 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.034,25
    +34,81 (+0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,23 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.832,00
    +16,30 (+0,90%)
     
  • EUR/USD

    1,2167
    +0,0098 (+0,82%)
     
  • BTC-EUR

    48.230,95
    +870,05 (+1,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,07
    +44,28 (+3,08%)
     
  • Öl (Brent)

    64,82
    +0,11 (+0,17%)
     
  • MDAX

    32.665,02
    +364,65 (+1,13%)
     
  • TecDAX

    3.427,58
    +42,51 (+1,26%)
     
  • SDAX

    16.042,00
    +171,69 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    29.357,82
    +26,45 (+0,09%)
     
  • FTSE 100

    7.129,71
    +53,54 (+0,76%)
     
  • CAC 40

    6.385,51
    +28,42 (+0,45%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,39 (+0,88%)
     

3 Wachstumsaktien mit hohem Risiko und hoher Rendite, die jetzt ein Kauf sind

Zhiyuan Sun
·Lesedauer: 4 Min.
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX

Die Vorstellung, mit einer einzigen Investition entweder reich oder pleite zu werden, ist nicht für alle Menschen angenehm. Doch wer die Performance volatiler Aktien ertragen kann, könnte sich am Ende über eine schöne Summe freuen.

Aber schauen wir uns doch mal an, warum mutige Anleger von einem Elektrofahrzeughersteller, einem Unternehmen für Telemedizin und einem Immo-Unternehmen profitieren könnten. Dabei handelt es sich um Tesla (WKN: A1CX3T), SmileDirectClub (WKN: A2PRCJ) und Rocket Companies (WKN: A2P9R6).

1. Tesla

Mit dem 23,5-Fachen des Umsatzes ist Tesla wohl die teuerste Automobilaktie der Welt. Man bedenke, dass die durchschnittliche Aktie in diesem Sektor nur zum 2,71-Fachen des Umsatzes gehandelt wird. Allerdings kann das Unternehmen diesen Aktienkurs auch rechtfertigen.

Im ersten Quartal 2021 hat das Unternehmen 184.800 Model S/X/Y/3 ausgeliefert, was einem Anstieg von 88.400 im ersten Quartal 2020 entspricht. Das Management ist auch stolz darauf, die Reichweite, Aufladezeit und Beschleunigungszeit seiner Elektrofahrzeuge zu maximieren. Und das bei gleichzeitiger Kostenminimierung.

Im vergangenen Jahr stieg der Umsatz um 46 % auf 10,74 Milliarden USD, und die Bruttomarge wuchs um 4,37 Prozentpunkte auf 25,6 %. In der Zwischenzeit verbesserte sich der freie Cashflow von Tesla im Jahr 2019 um 84 % auf 1,87 Milliarden USD. Die besonders gute Nachricht ist, dass das Unternehmen diese Ergebnisse weiterhin aufweisen kann. Es entwickelt oder baut derzeit sechs weitere Fabriken, während die bestehende Produktionskapazität bei 1,05 Millionen Autos pro Jahr liegt.

Das Hauptproblem bei Tesla ist, dass die Aktie ziemlich teuer ist. Im Moment gibt es eine große Begeisterung für Elektroautos, zusammen mit staatlichen Anreizen für Käufer. Doch schon die geringste Diskrepanz zwischen den Fahrzeuglieferungen und der Produktion (z. B. in einer Rezession) könnte zum Kursverlust führen.

2. SmileDirectClub

Im Gegensatz zu herkömmlichen Metallzahnspangen stellt SmileDirectClub Kunststoffschienen her, um das Lächeln der Patienten zu verschönern. Die Behandlung ist in nur vier bis sechs Monaten abgeschlossen und kostet nur 3 USD pro Tag für 24 Monate mit Finanzierung. Seit der Gründung hat das Unternehmen mehr als 1 Million Menschen behandelt und hat eine zu 96 % positive Bewertung von 90.679 Google-Bewertungen.

Letztes Jahr hatte es das Unternehmen wegen der Pandemie schwer, der Umsatz sank im Vergleich zum Vorjahr um 12,4 % auf 657 Millionen USD. Allerdings gelang es dem Unternehmen, den Nettoverlust von 538 Millionen USD im Jahr 2019 auf 278 Millionen USD zu senken.

Für das erste Quartal 2021 rechnet das Management mit einer Rückkehr zum Wachstum und einem Umsatzanstieg von 5 bis 7 %. Letztlich ist eine Kurs-Umsatz-Bewertung (P/S) von 5,82 kein schlechter Preis für ein führendes Teledentistry-Unternehmen.

Einige potenzielle Investoren könnten sich Sorgen über die Fähigkeit von SmileDirectClub machen, Cashflow zu generieren. Denn für viele Menschen sind Zahnspangen eine einmalige Angelegenheit. SmileDirectClub hat diese Bedenken ausgeräumt und vor Kurzem ein Lifetime-Smile-Guarantee-Programm eingeführt, das es Mitgliedern ermöglicht, lebenslang jährliche eine Zahnspange zu erhalten. Das Unternehmen hat auch eine Reihe von Produkten in Geschäfte wie CVS, Walgreens und Walmart gebracht. Damit werden die Einnahmequellen diversifiziert. Das zeigt, dass SmileDirectClub Kunden binden will. Daher denke ich, dass diese Aktie eine für die Wachtlist sein könnte.

3. Rocket Companies

Rocket Companies steht im Zentrum des US-Immobilienbooms und hat im letzten Jahr Hypotheken im Wert von 320 Milliarden USD vergeben. Das ist ein Anstieg von 145,18 Milliarden USD an Hauskrediten im Jahr 2019. Die Pandemie hat das Zuhause noch einmal wichtiger gemacht. Immer mehr Menschen verlassen die Städte und ziehen in ländliche Gebiete, um dort ihr Homeoffice einzurichten.

Die große Nachfrage nach Wohnraum hat wiederum den Umsatz von Rocket Companies im Vergleich zum Vorjahr um atemberaubende 208 % auf 15,7 Milliarden USD ansteigen lassen. Gleichzeitig verzehnfachte sich der Gewinn auf 9,4 Milliarden USD im Jahr 2020. Die Dienste haben eine 91%ige Kundenbindungsrate.

Zurzeit verzeichnet das Unternehmen 153 Millionen Besucher pro Jahr auf seiner Plattform. Es arbeitet landesweit mit 25.000 Immobilienmaklern und 50.000 Hypothekenprofis zusammen. Das Unternehmen hat nicht nur einen bedeutenden Marktanteil im Immobilienbereich, sondern verzeichnet auch ein jährliches Bruttotransaktionsvolumen von 750 Millionen USD auf seiner E-Commerce-Autoverkaufsplattform.

Mit einem Kurs von nur dem 2,83-Fachen des Umsatzes und dem 4,73-Fachen des Gewinns ist diese Aktie günstig. Allerdings ist das Wachstumstempo auf lange Sicht nicht sehr nachhaltig. Investoren sollten auf massive Verluste vorbereitet sein, falls es zu einer Verlangsamung des Wohnungsbaus kommt. Daher muss man die Wohnungslage im Auge behalten und gegebenenfalls den Ausstieg aus der Aktie in Betracht ziehen.

Der Artikel 3 Wachstumsaktien mit hohem Risiko und hoher Rendite, die jetzt ein Kauf sind ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla und empfiehlt Aktien von CVS Health. Zhiyuan Sun besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 8.4.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021