Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    29.018,33
    -272,68 (-0,93%)
     
  • Dow Jones 30

    33.823,45
    -210,22 (-0,62%)
     
  • BTC-EUR

    31.694,11
    -975,20 (-2,99%)
     
  • CMC Crypto 200

    938,09
    -31,78 (-3,28%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.161,35
    +121,67 (+0,87%)
     
  • S&P 500

    4.221,86
    -1,84 (-0,04%)
     

3 Wachstumsaktien, die größere Gewinner sein könnten als Bitcoin und Dogecoin

·Lesedauer: 4 Min.
Exponentieller Chart

„Buy the dip“ – diese drei Worte gehen vielen Kryptowährungsinvestoren im Moment durch den Kopf. Die Preise von zwei der beliebtesten Kryptowährungen – Bitcoin und Dogecoin – sind um mehr als 40 % von ihren Anfang des Jahres erreichten Höchstständen entfernt.

Aber es gibt noch eine weitere Frage, die sich Kryptowährungsinvestoren stellen sollten: Gibt es Alternativen, die man im Dip kaufen kann, die größere langfristige Renditen schaffen? Ich denke, die Antwort auf diese Frage ist sicherlich Ja. Hier sind drei Wachstumsaktien, die locker größere Gewinner sein könnten als Bitcoin und Dogecoin.

Gores Holdings VI (Matterport)

Die Aktien von Gores Holdings VI (WKN: A2QF5R) sind derzeit um mehr als 40 % vom Höchststand im Februar gefallen. Es war sogar noch schlimmer – aber neulich sind die Aktien der Special-Purpose Acquisition Company (SPAC) um fast 20 % gestiegen.

Die Uhr tickt für die Fusion von Gores Holdings VI mit dem Geodaten-Pionier Matterport. Es wird erwartet, dass diese Transaktion Matterport eine anfängliche Marktkapitalisierung von fast 2,9 Milliarden USD verleiht. Diese Bewertung mag lächerlich hoch erscheinen, wenn man bedenkt, dass Matterport in diesem Jahr wahrscheinlich einen Umsatz in der Größenordnung von 120 Millionen USD erzielt. Die Wachstumsaussichten des Unternehmens könnten es jedoch zu einem viel größeren Gewinner machen als Bitcoin oder Dogecoin auf lange Sicht.

Matterport erstellt digitale 3D-Pendants von physischen Räumen. Über 250.000 Kunden (darunter 13 % der Fortune 1000) nutzen bereits die Plattform des Unternehmens. Die Möglichkeiten für die Technologie von Matterport reichen von Facility Management und Immobilienmarketing bis hin zu Versicherungstarifen sowie Innenarchitektur und mehr.

Der gesamte adressierbare Markt des Unternehmens beläuft sich auf über 240 Milliarden USD. Ich erwarte nicht, dass Matterport diesen Markt auch nur annähernd ausschöpfen wird. Das muss es aber auch nicht, um trotzdem ein großer Gewinner zu sein. Matterport geht davon aus, dass der Umsatz im Jahr 2025 bei 750 Millionen USD liegen wird. Wenn es dieses Ziel erreicht, wird diese Aktie in den nächsten Jahren enorme Gewinne liefern.

Social Capital Hedosophia Holdings V (SoFi)

Es gibt noch eine weitere gebeutelte SPAC-Aktie, die in den letzten Tagen ein starkes Comeback gestartet hat. Die Aktie von Social Capital Hedosophia Holdings V (WKN: A2QD89) lag Ende April mehr als 40 % unter ihrem Rekordhoch, bevor sie sich wieder erholte. Dennoch ist sie immer noch ein Kaufkandidat, da sie fast 30 % unter ihrem Höchststand liegt.

Man wird nicht lange warten müssen, bis die SPAC ihre Fusion mit dem Fintech-Unternehmen SoFi abgeschlossen hat. Der Abschluss des Deals geschah am 28. Mai, SoFi wird ab dem 1. Juni an der Nasdaq-Börse gehandelt.

SoFi will alle denkbaren Finanzdienstleistungen einer App anbieten. Die App beinhaltet eine digitale Wallet zum Bezahlen von Rechnungen und Zahlungen an Freunde. Nutzer können Aktien und Kryptowährungen kaufen und verkaufen. Sie können Kredite beantragen. Die SoFi-App kann mit einer SoFi-Kreditkarte verknüpft werden. Und Mitglieder können Belohnungen für die Nutzung der App verdienen.

Das Unternehmen hat sieben aufeinanderfolgende Quartale mit beschleunigtem Mitgliederwachstum im Jahresvergleich geliefert. SoFi hat das obere Ende seiner Umsatzprognose für Q1 übertroffen. Es hat auch drei aufeinanderfolgende Quartale mit einem positiven bereinigten Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbucht.

SoFi geht davon aus, dass es bis 2025 einen bereinigten Nettoumsatz von 3,7 Milliarden USD erwirtschaften wird – fast sechsmal so viel wie im Jahr 2020. Das ist die Art von Wachstum, die Anlegern eine Menge Geld bringt.

Beam Therapeutics

Nun zu einer Auswahl, die nicht mit einem SPAC verbunden ist – Beam Therapeutics (WKN: A2PY7P). Die Biotech-Aktie liegt trotz eines zweistelligen Kurssprungs in den letzten Wochen immer noch fast 40 % unter ihrem Höchststand von Anfang des Jahres.

Beam Therapeutics ist ein Pionier im Bereich des genetischen Base Editing. Das Gene Editing hat in den vergangenen Jahren enorme Fortschritte gemacht. Allerdings verwenden die meisten Biotechs Ansätze, die das Genom ähnlich wie mit einer Genschere schneiden. Die Methode von Beam hingegen ist eher so, als würde man mit einem Bleistift eine bestimmte Mutation in einem Gen ausradieren und neu schreiben.

Das Unternehmen will noch in diesem Jahr einen Zulassungsantrag für die erste klinische Studie stellen, in der der Base-Editing-Kandidat BEAM-101 zur Behandlung der seltenen Blutkrankheiten Beta-Thalassämie und Sichelzellenanämie untersucht werden soll. Außerdem will das Unternehmen einen präklinischen Kandidaten für die Behandlung von genetischen Leberkrankheiten identifizieren.

Beam ist bei Weitem die riskanteste der genannten Aktien. Wenn jedoch der Ansatz der Bearbeitung erfolgreich ist, sollte die Aktie langfristig ein enormes Wachstumspotenzial haben, das besser sein könnte als das von Bitcoin oder Dogecoin.

Der Artikel 3 Wachstumsaktien, die größere Gewinner sein könnten als Bitcoin und Dogecoin ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Bitcoin and Social Capital Hedosophia Holdings Corp. V und empfiehlt Nasdaq. Keith Speights besitzt Aktien von Gores Holdings VI, Inc. und Social Capital Hedosophia Holdings Corp. V. Dieser Artikel erschien am 24.5.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.