Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.531,75
    -112,22 (-0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,51
    -36,41 (-0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.757,02
    -7,80 (-0,02%)
     
  • Gold

    1.751,70
    +1,90 (+0,11%)
     
  • EUR/USD

    1,1722
    -0,0025 (-0,21%)
     
  • BTC-EUR

    35.797,19
    -2.715,47 (-7,05%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.049,92
    -53,14 (-4,82%)
     
  • Öl (Brent)

    74,13
    +0,83 (+1,13%)
     
  • MDAX

    35.282,54
    -200,95 (-0,57%)
     
  • TecDAX

    3.901,55
    -50,21 (-1,27%)
     
  • SDAX

    16.836,46
    -171,25 (-1,01%)
     
  • Nikkei 225

    30.248,81
    +609,41 (+2,06%)
     
  • FTSE 100

    7.051,48
    -26,87 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.638,46
    -63,52 (-0,95%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.029,37
    -22,87 (-0,15%)
     

3 Top-Wachstumsaktien, die gerade günstig sind

·Lesedauer: 6 Min.

Wichtige Punkte

  • Die negative kurzfristige Stimmung ändert nichts an den langfristigen Aussichten für Universal Display.

  • Ignoriere die Volatilität von Virgin Galactic und konzentriere dich auf das große Ganze.

  • Der Eintritt in ausländische Märkte kann das Wachstum von Niu Technologies erhöhen.

Die Marktvolatilität ist zurück und das bedeutet, dass gute Aktien zum Verkauf stehen. Während niemand gerne kurzfristig Geld verliert, profitieren Investoren, die noch eine beträchtliche Menge an Zeit haben, bevor sie in den Ruhestand gehen, tatsächlich von solchen Ausverkäufen. Das liegt daran, dass sie in der Zukunft wahrscheinlich Netto-Käufer von Aktien sein werden, nicht Netto-Verkäufer.

Daher haben wir einige unserer Mitarbeiter gefragt, welche Wachstumsaktien jetzt als lohnende Käufe erscheinen. Sie griffen in die Schnäppchenkiste und zogen Universal Display (WKN: 917585), Virgin Galactic (WKN: A2PTTF) und Niu Technologies (WKN: A2N7LN) aus dem Hut.

OLED-Technologie bleibt die Zukunft

Lee Samaha (Universal Display): Es macht oft Sinn, langfristige Wachstumsstorys zu kaufen, nachdem der Markt auf irgendeinen „negativen“ Newsflow überreagiert hat. Natürlich ist es einfach, das zu schreiben; es ist viel schwieriger, genau festzustellen, wann eine solche Situation eintritt.

Dennoch denke ich, dass das ein hervorragendes Argument für den Kauf von Aktien des OLED-Forschungs- und Technologieunternehmens Universal Display abgibt. Das Unternehmen agiert in einigen sehr volatilen Märkten und seine Gewinne werden größtenteils von den Produktionsplänen seiner Endkunden diktiert. Diese Kunden sind hauptsächlich Mobiltelefon-, TV- und Beleuchtungshersteller, zu denen Unternehmen wie Samsung, LG Display, Sharp und Konica Minolta gehören.

Hier liegt das Problem. Es ist kein Geheimnis, dass es eine weltweite Halbleiterknappheit gibt, die sich auf die Produktionspläne der Kunden von Universal Display auswirkt. Daher war die Börse von den Prognosen des Managements bei den jüngsten Ergebnispräsentationen enttäuscht.

In einem Umfeld, in dem viele industriell ausgerichtete Unternehmen ihre Prognosen angehoben haben, war es etwas enttäuschend, zu sehen, dass das OLED-Technologieunternehmen diese lediglich beibehalten hat, auch wenn das erste Halbjahr im Allgemeinen über den Erwartungen lag.

Abgesehen davon ist es nie eine gute Idee, sich zu sehr auf die Gewinne in einem oder zwei Quartalen zu konzentrieren, wenn du in eine langfristige Wachstumsaktie investierst. Und die Argumente für den Kauf von Universal Display basieren auf einem langfristigen, großen Wandel hin zur Verwendung der effizienteren OLED-Technologie anstelle von, sagen wir, LED. Darüber hinaus ist es ein Übergang, der sich wahrscheinlich beschleunigen wird, wenn die Kosten für OLEDs fallen und sie in immer mehr Mobiltelefonen, Laptops, Uhren und Fernsehern kommerziell verfügbar werden. Aus diesem Grund bleibt Universal Display eine attraktive Aktie für Investoren.

Eine holprige, aber potenziell lohnende Fahrt

Daniel Foelber (Virgin Galactic): Hätte ein Investor Ende 2020 Aktien des Weltraumtourismusunternehmens Virgin Galactic gekauft, die Augen geschlossen und würde den Aktienkurs heute überprüfen, würde er kaum eine Veränderung feststellen. Aber ein Blick auf den Chart macht deutlich, wie stark die Volatilität war.

SPCE Chart
SPCE Chart

SPCE DATEN VON Y-CHARTS

Die Aktien von Virgin Galactic haben sich in diesem Jahr sehr stark verändert, Anfang Februar lagen sie kurzzeitig bei 60 US-Dollar pro Aktie und fielen Mitte Mai unter 15 US-Dollar pro Aktie.

Die Zukunft von Virgin Galactic hängt davon ab, ob es gelingt, die kommerzielle Raumfahrtflotte erfolgreich zu entwickeln und zu vergrößern sowie die Kunden davon zu überzeugen, dass es sich lohnt, 450.000 US-Dollar für ein Ticket an Bord des dreitägigen Weltraumerlebnisses zu bezahlen.

In den letzten Jahren war Virgin Galactic damit beschäftigt, seine Flotte zu testen und sie darauf vorzubereiten, Kunden sicher zu transportieren. Der Aufbau eines Raumfahrtunternehmens in einer unerprobten Branche ist kein leichtes Unterfangen, daher ist es verständlich, dass es eine Weile dauert, bis das Unternehmen den Betrieb aufnimmt. Schließlich ist das größte Risiko ein tödlicher Absturz. Die Sicherheit war und sollte weiterhin eine größere Priorität haben als die Beschleunigung des Umsatzwachstums.

Der Countdown bis zum kommerziellen Betrieb machte dieses Jahr gute Fortschritte, da Virgin Galactic einige wichtige Tests abschloss, im Juni die Genehmigung der Federal Aviation Administration (FAA) für Passagier-Raumflüge erhielt und im Juli einen erfolgreichen Flug mit Gründer Richard Branson an Bord startete. Das sind die guten Nachrichten.

Die schlechte Nachricht ist, dass Branson und andere hochkarätige Insider wie Chamath Palihapitiya das ganze Jahr über Aktien verkauft haben, wobei Branson vor Kurzem einen weiteren großen Teil seiner Aktien verkauft hat. Wenn große Aktionäre verkaufen, schreckt das Kleinanleger davon ab, das Unternehmen zu besitzen. Zusätzlich wurde Virgin Galactic von einigen wichtigen Analysten herabgestuft, da der Weg des Unternehmens zu bedeutenden Einnahmen noch Jahre dauern wird.

Wenn du das alles zusammenzählst, hast du eine potenziell explosive Branche mit einem unbewiesenen Geschäftsmodell und Zeitplan. Die Aktien von Virgin Galactic haben im letzten Monat einen deutlichen Sturzflug hingelegt, was sie zu einer lohnenswerten Wachstumsaktie für Investoren machen könnte, die bereit sind, die Investitionsthese ausspielen zu lassen.

Ein neuer Blick auf die E-Mobilität

Scott Levine (Niu Technologies): Es ist kein Geheimnis, dass Aktien von Elektrofahrzeugen zu den Lieblingen von Investoren geworden sind, die auf der Suche nach Wachstumsaktien sind; aber es sind nicht nur elektrisch betriebene Coupés und Limousinen, Lkws und Lieferwagen, die Aufmerksamkeit verdienen. Niu Technologies, ein Hersteller von Elektrorollern, verdient ebenfalls einen Platz auf dem Radar von Wachstumsinvestoren.

Mit einer Umsatzsteigerung von 565 % in den letzten fünf Jahren hat Niu bewiesen, dass es eine starke Nachfrage nach E-Scootern gibt. Während die Amerikaner nicht daran gewöhnt sind, Roller in den Städten oder in ihrer Heimatstadt herumfahren zu sehen, sind die meisten Reisenden damit vertraut, wie weit verbreitet der Anblick von Scootern im Verkehr in großen europäischen und asiatischen Städten ist.

NIU UMSATZ (JÄHRLICH) DATEN VON Y-CHARTS.

Und dieser Anblick könnte in den kommenden Jahren auch in den USA häufiger zu sehen sein. Mit dem Ausbruch der Pandemie sind die Umsätze mit Fahrrädern im letzten Jahr stark angestiegen. Daher liegt die Vermutung nahe, dass der Umsatz mit E-Scootern auch in den USA steigen könnte, da die Menschen nach umweltfreundlichen Optionen für die Fortbewegung suchen. In diesem Zusammenhang berichtete Niu in seinem Geschäftsbericht für das zweite Quartal 2021, dass das Unternehmen kürzlich den Vorverkauf des KQi3 für Europa und die USA auf Indiegogo gestartet hat. Das Projekt war innerhalb von fünf Minuten vollständig finanziert. In den drei Wochen, seit das Projekt gestartet ist, hat Niu mehr als 1 Mio. US-Dollar an Einnahmen gesammelt.

Nicht nur in den USA drückt Niu aufs Gas. Im zweiten Quartal eröffnete das Unternehmen 450 Läden in China, womit sich die Gesamtzahl der Franchise-Läden im Land auf 2.366 erhöht hat, während es auch 40 Vertriebsstellen zu seinem internationalen Netzwerk hinzufügte, das sich nun über 48 Länder erstreckt.

Im letzten Monat sind die Aktien um mehr als 10 % gefallen, was die Aktie für Investoren, die auf der Suche nach einem Preisnachlass sind, noch attraktiver macht. Derzeit werden die Aktien mit dem 29,3-Fachen des operativen Cashflows bewertet, was einen Abschlag auf das 2020er Cashflow-Multiple von 79,8 bedeutet. Und das ist nicht die einzige Perspektive, aus der die Aktie wie ein Schnäppchen aussieht; die Aktien werden mit dem 32-Fachen des voraussichtlichen Gewinns gehandelt, was niedriger ist als das 35-Fache des voraussichtlichen Gewinns, den die Aktie am 30. Juni hatte.

Der Artikel 3 Top-Wachstumsaktien, die gerade günstig sind ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, die mit der „offiziellen“ Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen muss. Eine Investitionsthese zu hinterfragen – selbst eine eigene – hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Daniel Foelber besitzt Aktien von Virgin Galactic Holdings Inc und hat die folgenden Optionen: long Oktober 2021 $30 Calls auf Virgin Galactic Holdings Inc und short September 2021 $35 Calls auf Virgin Galactic Holdings Inc. Lee Samaha hat keine Position in einer der genannten Aktien. Scott Levine hat keine Position in einer der genannten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Universal Display.

Dieser Artikel wurde auf Englisch verfasst und am 23.08.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.