Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 31 Minuten
  • Nikkei 225

    23.261,98
    -156,53 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    26.519,95
    -943,24 (-3,43%)
     
  • BTC-EUR

    11.241,71
    -8,00 (-0,07%)
     
  • CMC Crypto 200

    261,22
    -11,47 (-4,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.004,87
    -426,48 (-3,73%)
     
  • S&P 500

    3.271,03
    -119,65 (-3,53%)
     

3 Top-Videospielaktien für Oktober

Keith Noonan
·Lesedauer: 4 Min.
Personen die Videospiele spielen Gaming-Aktien Spielehersteller
Personen die Videospiele spielen Gaming-Aktien Spielehersteller

Ein stetig wachsendes Publikum sowie starke Interaktionsraten haben Videospiele zum heißesten Entertainment-Business gemacht. Untersuchungen von GlobalData gehen davon aus, dass der Jahresumsatz der Branche von etwa 131 Milliarden USD im Jahr 2018 auf 300 Milliarden USD im Jahr 2025 steigen wird. Und man erwartet darüber hinaus noch viel Raum für Wachstum.

Der Videospielmarkt ist also für langfristiges Wachstum aufgestellt. Anleger finden hier Gelegenheiten, die sich auszahlen könnten. Schauen wir doch mal, welche drei Top-Gaming-Aktien in diesem Monat Kaufgelegenheiten sein können.

Take-Two Interactive

Take-Two Interactive (WKN: 914508) zeichnet sich als eine der größten Erfolgsgeschichten der Spieleindustrie der letzten zehn Jahren aus. Ein großer Teil des Erfolgs geht auf den größten Hit des Unternehmens zurück, Grand Theft Auto V (GTA V).

Grand Theft Auto V wurde inzwischen mehr als 135 Millionen Mal verkauft und ist nach einigen Schätzungen das profitabelste Game der Geschichte. Erstmals veröffentlicht im Jahr 2013 auf Sonys PlayStation 3 und Microsofts Xbox 360-Konsolen, wurde dann eine Version für PC, PlayStation 4 und Xbox One veröffentlicht.

Dank der neuen Konsolen von Sony und Microsoft wird Take-Two bald eine weitere Version von GTA V herausbringen. Das Spiel könnte Umsatz und Gewinn des Unternehmens in den kommenden Jahren weiter steigern. Als Update eines bereits früher veröffentlichten Titels wird das kommende GTA V in der Produktion deutlich kostengünstiger sein als ein völlig neuer Titel. Es wird auch die Interaktion für den hochprofitablen Onlinemodus steigern.

Grand Theft Auto wird wahrscheinlich der größte Faktor für die Performance von Take-Two in den nächsten fünf Jahren sein. Doch das Studio hat noch mehr in der Pipeline. Die NBA 2K-Reihe ist ein Top-Game im Sportgenre, und Red Dead Redemption war ebenfalls ein Riesenhit.

Take-Two hat eine starke Gruppe von Entwicklungsstudios an der Hand. Die sollten in der Lage sein, neue Hits zu entwickeln. Dazu kommen ein großes Wachstumspotenzial und mobile Plattformen, die auf E-Sports setzen und von den digitalen Vertriebs- und In-Game-Trends profitieren.

Glu Mobile

Glu Mobile (WKN: A0MLUQ) ist mit einer Marktkapitalisierung von etwa 1,3 Milliarden USD ein Small-Cap-Entwickler. Das Unternehmen verfügt zwar nicht über die Finanz- oder Entwicklungsressourcen, um mit den Riesen mithalten zu können. Doch es ist eine an sich schon sehr überzeugende Investitionsmöglichkeit.

Glu konzentriert sich auf die Entwicklung von Spielen für mobile Plattformen, die für Gelegenheitsspieler und insbesondere eine weibliche Zielgruppe attraktiv sind. Frauen machen bereits etwa die Hälfte des US-Publikums für den Mobil-Bereich aus. Die Erfahrung in diesem Markt könnte sich als Vorteil erweisen, wenn der Markt insgesamt weiterwächst.

Der Aktienkurs wurde nach einer enttäuschenden Leistung im zweiten Quartal in Mitleidenschaft gezogen. Doch Investoren sollten das als Chance erachten. Der Aktienkurs ist in den letzten drei Monaten um etwa 25 % gefallen, aber es sieht nach einem lohnenden Kauf aus. Die Aktie wird zum 21-Fachen der für dieses Jahr erwarteten Gewinne gehandelt. Es besteht eine große Chance, dass hier weiterhin neue Höchststände erreicht werden.

Die Kernbereiche des Unternehmens zeigen nach wie vor solide Leistungen und werden dem Unternehmen etwas Spielraum geben, um an neuen Titeln zu arbeiten. Die sollen das Wachstum vorantreiben. Ausgehend von den Kommentaren des Managements wird das Unternehmen wahrscheinlich in nicht allzu ferner Zukunft einige Übernahmen tätigen. Die relativ geringe Größe von Glu könnte sich als Vorteil für Investoren erweisen.

Huya

Videospiele sind nicht nur als interaktive Unterhaltung ein Hit. Sie sind auch als eine Form von Inhalten für passive Zuschauer enorm populär geworden. Huya (WKN: A2JL12) ist ein in China ansässiges Unternehmen, das zu den Top-Playern im Bereich der Gaming-Video-Inhalte gehört und sein Geschäft in rasantem Tempo ausbauen konnte.

Der Umsatz stieg im letzten Quartal gegenüber dem Vorjahr um 34,2 %, während der Nettogewinn um 86,2 % stieg. Angesichts der starken Umsatz- und Gewinndynamik sowie des großen Spielraums für eine weitere Expansion scheint das Unternehmen mit einem KGV von etwa 33 deutlich unterbewertet zu sein.

Nach einem Vorstoß von Aktionär Tencent könnte Huya bald mit DouYu – seinem Hauptkonkurrenten – fusionieren. Das Hauptrisiko für Investoren im Falle eines solchen Deals besteht darin, dass Tencent darauf drängt, das neu gegründete Unternehmen von der Börse zu nehmen. Aber das sollte Investoren nicht abschrecken. Sollte es dazu kommen, besteht die Chance, dass der Preis alles andere als verkehrt wäre.

Wenn es zu einer Fusion kommt und das Unternehmen an der Börse bleibt, würden die Aktionäre von Huya wahrscheinlich eine noch bessere Leistung erzielen. Der Zusammenschluss mit DouYu könnte die operativen Kosten erheblich senken und das Unternehmen in eine noch bessere Position bringen. So könnten Zuschauerzahlen sowie die Monetarisierung weiter erhöht werden.

The post 3 Top-Videospielaktien für Oktober appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Microsoft, Take-Two Interactive und Tencent Holdings und empfiehlt Aktien von HUYA. Keith Noonan besitzt Aktien von Glu Mobile und Take-Two Interactive. Dieser Artikel erschien am 5.10.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2020