Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 34 Minuten

3 Top-Aktien für Dezember

Keith Noonan
·Lesedauer: 4 Min.
Welche Aktien sollte man jetzt kaufen?
Welche Aktien sollte man jetzt kaufen?

Anleger hatten dieses Jahr mit heftiger Volatilität und irre vielen Faktoren zu kämpfen, die es zu berücksichtigen galt. Das Jahr 2020 hat aber auch Gelegenheiten geboten, Positionen in Aktien aufzubauen, die bislang starke Renditen geliefert haben und für weitere große Gewinne gut gerüstet sind. Die großen Indizes haben die Unsicherheit überwunden und neue Höchststände erreicht. Trotzdem ist es noch nicht zu spät, um starke Unternehmen zu kaufen, die das Portfolio beflügeln.

Werfen wir mal den Blick auf drei Aktien, die noch vor Jahresende ein Kauf sein können.

1. Match Group

Die Aktie der Match Group (WKN: A2P75D) ist sehr erfreulich. Das Unternehmen betreibt ein Portfolio von Top-Dating-Apps wie Tinder, Hinge, Plenty of Fish, Match und OkCupid und ist klarer Branchenführer in Regionen wie den USA, Kanada und Europa. Tatsächlich schätzt das Unternehmen, dass 60 % der in den zwölf Monaten entstandenen Onlinebeziehungen über eine Match-Plattform entstanden sind.

Laut dem Tracker AppAnnie hat Tinder in den letzten zwölf Monaten, die am 30. September endeten, mehr Umsatz generiert als jede andere Non-Gaming-App. Tinder war die meistheruntergeladene Dating-App weltweit. Die Top-App des Unternehmens zeigt eine starke Performance und das gesamte App-Ökosystem sah noch nie so gut aus.

Da Online-Dating in den kommenden Jahrzehnten ein großes Wachstum und wachsende Monetarisierungsmöglichkeiten erwarten lässt, wird Match einer der größten Gewinner sein. Selbst wenn die durch das Coronavirus verursachten Probleme die Partnersuche erschweren, kann das Unternehmen immer noch beeindruckende Ergebnisse vorweisen. Das Unternehmen gab Anfang November die Ergebnisse für das dritte Quartal bekannt. Das Umsatzwachstum betrug im Vergleich zum Vorjahr 18 %, das Betriebsergebnis stieg um 14 %.

Dank Corona-Impfstoff könnte sich das Umsatz- und Gewinnwachstum im nächsten Jahr und darüber hinaus deutlich beschleunigen. Dies ist ein Wachstumswert, der viel Luft nach oben hat.

2. Zynga

Die Videospielbranche bietet eine attraktive Risiko-Ertrags-Dynamik. Rekordverdächtige Interaktion und starke Wachstumsaussichten können zu großen Aktiengewinnen führen.

Zynga (WKN: A1JMFQ) ist im mobilen Gaming führend und sticht als eine der attraktivsten Aktien der Branche hervor. Das Unternehmen ist für seine Spiele wie Zynga Poker, Words With Friends und Farmville bekannt und hat aggressiv Zukäufe getätigt: Entwickler wie Small Giant, Gram, Peak und Rollic sind Teil des Unternehmens geworden. Die Zukunft von Zynga sah seit etwa einem Jahrzehnt nicht mehr so rosig aus. Investoren können hier eine Position zu Preisen aufbauen, die auf lange Sicht großen Zuwachs erahnen lassen.

Zynga hat eine Marktkapitalisierung von etwa 9,5 Milliarden USD und wird zum 23,5-Fachen der für dieses Jahr erwarteten Gewinne gehandelt. Das Unternehmen verfügt über eine starke Bilanz (mit rund 580 Millionen USD an Barmitteln und kurzfristigen Investitionen nach der 180 Millionen USD teuren Übernahme von Rollic). Zynga verfügt über reichlich Ressourcen, um Content-Updates für bestehende Titel zu finanzieren. Es können neue Spiele entwickelt und neue Studios erworben werden, die das Wachstum beschleunigen können.

Es besteht die Chance, dass das Unternehmen weiterhin eine starke Leistung erbringen und neue Hits lancieren kann. Ich erwarte, dass die Aktie zu einem großen Gewinner für langfristig aufgestellte Aktionäre werden wird.

3. Hanesbrands

Socken und Unterwäsche sind keine beliebten Weihnachtsgeschenke, aber die Hanesbrands-Aktie (WKN: A0KEQF) kann in der Weihnachtszeit durchaus Freude bereiten. Das Socken- und Unterwäschegeschäft kann nicht mit wachstumsstarken Cloud-Software-Aktien mithalten. Aber die Bekleidungsmarke Champion zeigt eine starke Performance und bleibt ein unterschätzter Leistungstreiber. Außerdem sieht die Aktie günstig bewertet aus.

Die Aktie ist attraktiv, da sie sowohl defensives Potenzial als auch die Möglichkeit bietet, starke Renditen zu erzielen. Die wichtigsten Indizes stehen derzeit auf Allzeithochs, während die Hanesbrands-Aktie im bisherigen Jahresverlauf rund 6 % verloren hat. Und das, obwohl sie sich unter den einzigartigen Bedingungen dieses Jahres als bemerkenswert widerstandsfähig erwies.

Umsatz und Gewinn im dritten Quartal lagen deutlich über den Erwartungen. Doch das Management erwartete eine schwächere Performance im vierten Quartal und deutete an, dass es sich von schwächeren Marken trennen könnte. Der Markt hat auf die Prognose überreagiert. Als Folge können Investoren nun Aktien zu einem attraktiven Abschlag kaufen.

Hanesbrands wird jetzt mit weniger als drei Vierteln des für dieses Jahr erwarteten Umsatzes bewertet. Die Aktie wird zum etwa 10-Fachen der für dieses Jahr erwarteten Gewinne gehandelt. Die Aktie zahlt außerdem eine Dividende von etwa 4,3 %. Das Unternehmen scheint in einer guten Position zu sein, um die Ausschüttung aufrechtzuerhalten. Dank niedriger Bewertung, hoher Dividendenrendite und des großen Erholungspotenzials ist Hanesbrands eine unerwartet gute Aktie.

The post 3 Top-Aktien für Dezember appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley besitzt und empfiehlt Aktien von Match Group und Zynga. Keith Noonan besitzt Aktien von Hanesbrands, Match Group und Zynga. Dieser Artikel erschien am 9.12.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2020