Deutsche Märkte geschlossen

3 starke, zuverlässige Topdividendenaktien für alle angehenden Ruheständler!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
Mature couple doing some paperwork and calculations at home

Die Rentenlücke ist längst nicht mehr bloß ein mögliches Zukunftsszenario. Gängige Statistiken und Prognosen gehen heute bereits davon aus, dass ein signifikanter Anteil aller Rentner zum Ende ihres Erwerbslebens erhebliche Einbußen haben wird. Das könnte inzwischen zu einem größeren Systemrisiko werden.

Entsprechend sollten findige Sparer in Vorbereitung auf ein solches Szenario besser frühzeitig vorsorgen. Aktien, oder konkreter, Dividendenaktien können dabei eine große Hilfe sein, wobei es insbesondere verlässliche, hohe oder wachstumsstarke Ausschütter sind, die für ein passives Einkommen zur Kompensation der Rentenlücke sorgen können.

Werfen wir in diesem Sinne einen Blick auf die Aktien von LTC Properties (WKN: 884625), der Münchener Rück (WKN: 843002) und von Novo Nordisk (WKN: A1XA8R) und schauen einmal, warum ausgerechnet diese Aktien ideal für Ruheständler sein können.

1) LTC Properties: Der monatliche Ausschütter

Eine erste Aktie in diesem Sinne ist zunächst die von LTC Properties. Hierbei handelt es sich um einen US-amerikanischen REIT, also um eine Aktie, die vom Grundsatz her dazu verpflichtet ist, einen hohen Teil des eigenen operativen Erfolgs an die Investoren auszuschütten.

Dabei zahlt LTC Properties nicht bloß eine hohe Dividende aus. Immerhin kam das Unternehmen innerhalb der vergangenen zwölf Monate auf eine Gesamtdividende in Höhe von 2,28 US-Dollar, die bei einem derzeitigen Kursniveau von 44,24 US-Dollar (27.12.2019, maßgeblich für alle Kurse) einer Dividendenrendite von 5,15 % entsprechen würde. Auch das Intervall ist hierbei besonders interessant, denn LTC Properties zahlt die eigenen Ausschüttungen in monatlichen Intervallen von je 0,19 US-Dollar aus. Damit lassen sich gewiss einfacher monatliche Rechnungen bezahlen.

Zudem ist die Ausschüttung dieses Real Estate Investment Trusts vergleichsweise sicher. Seit dem Jahre 2013 zahlt LTC Properties schließlich stets eine zumindest konstante sowie in den ersten Jahren sogar noch moderat erhöhte Ausschüttung aus. Außerdem beläuft sich das Ausschüttungsverhältnis hier bei der aktuellen annualisierten Dividende von 2,28 US-Dollar und 2018er Funds from Operations in Höhe von 4,84 US-Dollar auf rund 47 %. Das lässt definitiv noch reichlich Spielraum für weitere Konstanz, weshalb LTC Properties ein erster spannender, verlässlicher und zugleich auch hoher Ausschütter für alle Ruheständler sein könnte.

2) Münchener Rück: Die Stabilitätsmaschine

Eine zweite Aktie, die ebenso reichlich Stabilität mitbringen kann, ist die der Münchener Rück. Der DAX-Konzern zahlt schließlich inzwischen seit dem Jahre 1969 und somit seit über 50 Jahren eine stets konstante Dividende an die Investoren aus. Hier dürften daher auch in den kommenden Jahren und womöglich auch Jahrzehnten weiterhin stabile Ausschüttungen lauern.

Der DAX-Rückversicherer hat dabei sogar eine eigene Schwankungsrückstellung gebildet, die eigens für die Dividende da ist. In operativ schwierigeren Jahren, beispielsweise durch Großwetterereignisse, kann die Dividende hier weiterhin aus diesen Mitteln bezahlt werden. Die eigenen Ausschüttungen besitzen hier daher definitiv eine hohe Priorität.

Bei einer zuletzt gezahlten Dividende in Höhe von 9,25 Euro und einem momentanen Kursniveau von 265,40 Euro winkt hier aktuell zwar lediglich eine vergleichsweise geringe Dividendenrendite von 3,48 %. Allerdings ist der Rückversicherer gegenwärtig auf Wachstumskurs und hat sein Gesamtjahresziel für das Jahr 2019 bereits innerhalb der ersten neun Monate erreicht. Das könnte hier grundsätzlich für weiterhin stabile sowie moderat wachsende Ausschüttungen sprechen, die ebenfalls ideal für Ruheständler sein könnten.

3) Novo Nordisk: Starkes Dividendenwachstum voraus?

Zu guter Letzt könnte außerdem die Aktie von Novo Nordisk eine ideale Chance für alle Ruheständler sein, um die eigenen Einkünfte im Rentenalter ein wenig aufzubessern. Einerseits, weil es sich hierbei um einen zuverlässigen Vertreter handelt. Der dänische Insulinspezialist erhöht schließlich bereits seit über 21 Jahren stets die eigene Ausschüttung. Tendenz vermutlich weiter steigend.

Andererseits jedoch auch, weil hier ein weiteres und womöglich sogar starkes Ausschüttungswachstum lauern könnte. Zwar schütten die Dänen gegenwärtig lediglich eine Dividende in Höhe von 8,15 Dänischen Kronen aus, was bei einem Kursniveau von 391,66 Dänischen Kronen einer Dividendenrendite von 2,08 % entsprechen würde. Allerdings wurde diese Ausschüttung historisch stark gesteigert. Alleine in den vergangenen zehn Jahren stieg so beispielsweise die Dividende von 1,20 Dänischen Kronen auf das aktuelle Niveau. Sollte es hier ähnlich stark weitergehen, dürfte die Dividendenrendite in den kommenden Jahren bedeutend höher werden.

Eine Fantasie, bei der das Wundermittelchen Semaglutide eine wichtige Rolle spielen könnte. Die orale Diabetesvariante könnte schließlich zu einem langfristigen operativen Wachstum führen, das hier ebenfalls die Dividende weiter steigen lässt. Womöglich steht die Aktie von Novo Nordisk daher kurz davor, in eine Wachstumsspur zurückzukehren.

Etwas für deinen Ruhestand dabei?

Die Aktien von LTC Properties, der Münchener Rück und auch die von Novo Nordisk könnten daher allesamt spannende Vertreter sein, um eine Rentenlücke zu schließen. Entweder, weil sie hohe, stete Ausschüttungen sofort bieten. Oder aber weil sie eine vertretbare Ausschüttung bei einem moderaten Wachstum beinhalten oder aber derzeit davor stehen könnten, in einen rasanteren Wachstumskurs einzutreten. Welche dieser Optionen jedoch für dich die attraktivste ist, ist nun eine Frage, die du besser für dich beantworten solltest.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von LTC Properties, Münchener Rück und Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2020