Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 38 Minute
  • DAX

    13.690,37
    -183,60 (-1,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.565,37
    -37,04 (-1,03%)
     
  • Dow Jones 30

    30.800,78
    -196,20 (-0,63%)
     
  • Gold

    1.863,10
    +6,90 (+0,37%)
     
  • EUR/USD

    1,2129
    -0,0046 (-0,38%)
     
  • BTC-EUR

    28.544,64
    +1.054,92 (+3,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    695,08
    +18,18 (+2,69%)
     
  • Öl (Brent)

    52,14
    -0,13 (-0,25%)
     
  • MDAX

    31.532,71
    -102,80 (-0,32%)
     
  • TecDAX

    3.375,92
    +5,34 (+0,16%)
     
  • SDAX

    15.470,78
    -124,46 (-0,80%)
     
  • Nikkei 225

    28.822,29
    +190,84 (+0,67%)
     
  • FTSE 100

    6.629,20
    -65,87 (-0,98%)
     
  • CAC 40

    5.484,07
    -75,50 (-1,36%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.703,58
    +160,51 (+1,19%)
     

3 Passive Einkommensquellen, die die Ersparnisse für den Ruhestand erhöhen können

Motley Fool Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Älteres Paar beim Strandurlaub Rente Million
Älteres Paar beim Strandurlaub Rente Million

Fast die Hälfte der Babyboomer hat keine Ersparnisse für den Ruhestand, ergab eine Umfrage des Insured Retirement Institute. Der Ruhestand soll eine der besten Zeiten deines Lebens sein. Aber wenn du finanziell in Schwierigkeiten steckst, kann das einen negativen Einfluss auf deine Seniorenjahre haben.

Obwohl eine Möglichkeit, das Ruhestandseinkommen zu erhöhen, darin besteht, einen Teilzeitjob anzunehmen, will nicht jeder im Ruhestand arbeiten. Die gute Nachricht ist, dass es ein paar passive Einkommensquellen gibt, die deine Ersparnisse mit wenig Aufwand für dich aufbessern können.

1. Mach dein Hobby zu einem Geschäft

Die Chancen stehen gut, dass du im Ruhestand viel Zeit damit verbringen wirst, deinen Hobbys nachzugehen. Warum versuchst du also nicht, etwas Geld damit zu verdienen?

Egal, was du aus Spaß machst, es gibt wahrscheinlich einen Weg, aus deinem Hobby ein Geschäft zu machen. Wenn du gerne schreibst, solltest du in Erwägung ziehen, einen Blog über ein Thema zu schreiben, das dich begeistert. Wenn es dir Spaß macht, andere zu unterrichten, erstelle YouTube-Tutorials zu deinem Lieblingsthema. Ob deine Leidenschaft nun Gitarre spielen, Malen, Kochen oder irgendetwas dazwischen ist, es gibt da draußen wahrscheinlich ein Publikum, das sich nach mehr Informationen sehnt.

Natürlich musst du ein Hobby in ein Geschäft verwandeln, bevor du anfängst. Aber wenn es ein Hobby ist, das dir Spaß macht, fühlt es sich vielleicht nicht so sehr wie Arbeit an. Wenn das Geschäft erst einmal gegründet ist, kannst du jeden Monat ein passives Einkommen verdienen.

2. Investiere in Aktien, die Dividenden ausschütten

Dividendenaktien sind Investitionen, die den Aktionären monatlich oder vierteljährlich einen Prozentsatz des Gewinns (oder eine Dividende) auszahlen.

Wie viel du an Dividenden verdienen kannst, hängt von den Unternehmen ab, in die du investierst, sowie davon, wie viele Aktien du besitzt. Ein Beispiel: Angenommen, du besitzt 100 Aktien eines Unternehmens mit einem Preis von 100 US-Dollar pro Aktie. Wenn dieses Unternehmen eine Dividende von 5 % ausschüttet, bekommst du 5 US-Dollar pro Aktie oder 500 US-Dollar pro Jahr. Das mag nicht viel erscheinen, aber je mehr Aktien du besitzt und in je mehr Unternehmen du investierst, desto mehr bekommst du.

Die Wahl der Aktien, in die man investieren will, ist entscheidend, denn nicht alle dividendenzahlenden Aktien sind gleich. Wenn du erst am Anfang stehst, kannst du dich für das Investieren in die Dividenden-Aristokraten entscheiden. Dabei handelt es sich um eine Gruppe von Unternehmen, die ihre Dividenden jedes Jahr in mindestens 25 aufeinanderfolgenden Jahren erhöht haben, was sie zu stabileren Investitionen für Rentner macht.

3. Verkleinere dich auf ein kleineres Haus und vermiete dein jetziges Haus

Die Verkleinerung auf ein kleineres Haus kann im Ruhestand mehrere Vorteile bieten. Zum einen kann es deine Hypothekenzahlungen jeden Monat reduzieren. Außerdem kannst du so weniger Geld für den Unterhalt und die Instandhaltung ausgeben. Und schließlich hast du die Möglichkeit, all die verschiedenen Gegenstände zu beseitigen, die du im Keller oder im Gästezimmer gelagert hast. Wenn du in einem kleineren Haus nicht so viel Platz hast, kann dich das dazu ermutigen, die Dinge, die du nicht brauchst, zu verkaufen oder zu spenden (und dich davon abhalten, noch mehr Dinge zu kaufen, die du nicht lagern kannst).

Du könntest sogar noch mehr an passivem Einkommen verdienen, wenn du dich dafür entscheidest, dein jetziges Haus zu vermieten, anstatt es zu verkaufen. Das ist eine besonders kluge Option, wenn deine Hypothek bereits abbezahlt ist, da du durch die Vermietung deines Hauses jeden Monat Hunderte oder sogar Tausende Euro Gewinn erzielen könntest.

Die Erhöhung deines Einkommens kann zu einem angenehmeren Ruhestand führen, aber du musst nicht unbedingt wieder arbeiten gehen, um mehr Geld zu verdienen. Indem du passive Einkommensquellen nutzt, kannst du deine Ersparnisse mit weniger Aufwand auffüllen.

The post 3 Passive Einkommensquellen, die die Ersparnisse für den Ruhestand erhöhen können appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Katie Brockman auf Englisch verfasst und am 22.11.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2020