Deutsche Märkte geschlossen

3 Metaverse-Aktien, die jetzt ein Kauf sind

·Lesedauer: 5 Min.

In 3 Sätzen

  • Match Group ist der stärkste Akteur im Bereich Onlinedating.

  • Take-Two Interactive betreibt die beliebte Onlinespiele-Community Grand Theft Auto Online.

  • Roblox ist eine Plattform für Entwickler, um virtuelle Räume und Erfahrungen zu schaffen.

Ein Thema, das in den letzten Monaten die Aufmerksamkeit der Investoren- und Geschäftswelt auf sich gezogen hat, ist das Metaverse. Darunter versteht man immersive und interaktive virtuelle Onlineumgebungen. Unternehmen aller Größen geben Milliarden von Dollar aus, um diese potenziell nächste Welle des Internets zu erobern. Dazu gehört auch Meta Platforms, die Muttergesellschaft von Facebook, Oculus, Instagram und WhatsApp. Der Technologieriese plant, jedes Jahr mehr als 10 Mrd. US-Dollar für Metaverse-Investitionen auszugeben.

Aber Meta ist nicht das einzige Unternehmen, das an einem Metaverse arbeitet. Hier sind drei Metaverse-Aktien, die du jetzt kaufen solltest, um von diesem langfristigen Trend zu profitieren.

1. Match Group

Die Match Group (WKN: A2P75D) dominiert die Onlinedating-Branche. Das Unternehmen besitzt mehrere Anwendungen und Dienste, aber der wichtigste ist Tinder, die umsatzstärkste mobile Dating-App weltweit. Derzeit verdient das Unternehmen den größten Teil seines Geldes mit Abonnements oder À-la-carte-Käufen, sodass die Nutzer erweiterte Funktionen erhalten und ihre Dating-Profile einer größeren Zahl potenzieller Partner vorstellen können. Im letzten Quartal wuchs die Zahl der zahlenden Nutzer der Match Group beispielsweise um 16 % gegenüber dem Vorjahr auf 16,3 Millionen. Das bedeutet, dass über alle Dienste hinweg 16,3 Millionen Menschen Geld für das Unternehmen ausgegeben haben.

Diese Strategie hat bisher wunderbar funktioniert und dürfte dem Unternehmen in den nächsten Jahren ein solides Wachstum bescheren. Die Match Group hat jedoch den Ehrgeiz, ihre Dienste in den nächsten zehn Jahren noch intensiver zu gestalten, und hat ihre Vision in ihrem jüngsten Aktionärsbrief dargelegt. Dies wird mit Videofunktionen beginnen, die die Match Group bereits zu vielen ihrer Dienste hinzugefügt hat. Bei Tinder hat sie gerade eine Seite eingeführt, auf der die Nutzer auf der Grundlage gemeinsamer Aktivitäten oder Hobbys Kontakte knüpfen können. Das Unternehmen plant, weltweit eine virtuelle Währung einzuführen, die es den Nutzern erleichtern soll, virtuelle Güter und Dienstleistungen auf der Plattform zu kaufen.

Abgesehen von Tinder ist die ehrgeizigste Investition der Match Group Single Town, das von der kürzlich übernommenen Hyperconnect in Südkorea betrieben wird. Single Town ist eine experimentelle virtuelle Welt, in der sich Singles mithilfe von Avataren treffen und unterhalten können. Die Idee ist neu und wird sich möglicherweise nicht durchsetzen, aber sie zeigt, dass der Fokus der Match Group auf der Verbesserung der eigenen Dienstleistungen liegt.

2. Take-Two Interactive

Take-Two Interactive (WKN: 914508) ist ein Gaming-Entwickler, der für Spielehits wie Grand Theft Auto (GTA), Red Dead Redemption und NBA 2K verantwortlich ist. Die Haupteinnahmequelle des Unternehmens ist GTA, das am stärksten metaverse-ähnliche Franchise des Unternehmens. Zum Vergleich: Das letzte neueste GTA-Spiel war GTA V aus dem Jahr 2013. Es war das beliebteste Spiel des letzten Jahrzehnts und war auch in den letzten Jahren ein großer Wachstumstreiber für das Unternehmen.

Wie ist das möglich? Zeitgleich mit der Veröffentlichung von GTA V gab Take-Two GTA Online für seine Kunden frei. GTA Online ist eine virtuelle Welt, die in der fiktiven Stadt San Andreas in Südkalifornien angesiedelt ist. Seit der Veröffentlichung hat Take-Two regelmäßig Updates und Erweiterungen für die GTA Online-Community herausgebracht, die die Ausgaben für Gegenstände und Dienstleistungen in der virtuellen Wirtschaft angekurbelt haben. GTA Online ist zwar nicht so immersiv wie Virtual-Reality-Headsets (zumindest noch nicht), aber es ist wahrscheinlich das beste Beispiel für ein lebendiges Metaverse, das derzeit funktioniert.

GTA Online wird im März 2022 als eigenständiges Spiel veröffentlicht, was hoffentlich die Anzahl der Menschen, die in der virtuellen Welt interagieren, erhöhen wird. Die eventuelle Veröffentlichung von GTA VI, wann auch immer das sein wird, wird wahrscheinlich noch mehr wiederkehrendes Engagement innerhalb der GTA Online-Welt fördern. Da die virtuelle Welt in den kommenden zehn Jahren immer immersiver wird, kann man darauf wetten, dass dies auch für GTA Online gilt, was hoffentlich allen Aktionären von Take-Two Interactive zugutekommt.

3. Roblox

Roblox (WKN: A2QHVS) ist eine weitere Metaverse-Aktie, die jedoch im Vergleich zu Unternehmen wie Match Group und Take-Two Interactive die Sache anders angeht. Anstatt seine eigenen metaverse-ähnlichen Lösungen zu entwickeln, bietet Roblox Tools an, mit denen andere Entwicklerteams ihre eigenen Ideen umsetzen können. Eine Art YouTube für Videospiele und die Entwicklung virtueller Welten.

Die Roblox-Plattform ist im Moment hauptsächlich für Kinder gedacht, denn die Mehrheit der Nutzer ist unter 18 Jahre alt. Das Unternehmen ist jedoch der Meinung, dass es mit der Zeit die Tools für die Grafikentwicklung verbessern kann, um seine Spiele auf das Niveau professioneller Studios wie Take-Two zu heben. Roblox ist bereits eine riesige Online-Community mit 47,3 Millionen täglich aktiven Nutzern (DAUs) am Ende des dritten Quartals. Diese Nutzer geben wie verrückt Robux aus, die interne Währung der Plattform, die Entwickler verkaufen können, um Erfahrungen oder Gegenstände für ihre Spiele anzubieten. (Roblox verdient Geld, indem es einen Anteil an jeder Transaktion einnimmt.)

Im dritten Quartal erreichte Roblox einen Nettoumsatz von 637,8 Mio. US-Dollar, was zu einem freien Cashflow von 170,6 Mio. US-Dollar in diesem Zeitraum führte. Wie bereits erwähnt, ist die Plattform im Moment hauptsächlich für Kinder gedacht, aber Roblox baut eine der reinsten Metaverse-Plattformen der Welt auf. Falls sich der Trend zu immersiven und virtuellen Welten in den kommenden Jahrzehnten fortsetzen wird, könnte Roblox ein großartiger langfristiger Bestandteil im Depot sein.

Der Artikel 3 Metaverse-Aktien, die jetzt ein Kauf sind ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Brett Schafer besitzt Aktien von Match Group. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Match Group, Meta Platforms, Inc., Roblox Corporation und Take-Two Interactive. Dieser Artikel erschien am 10.12.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.