Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,06 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.812,50
    -18,70 (-1,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    34.918,05
    +1.740,75 (+5,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,59 (-0,71%)
     

3 Meme-Aktien, die 20 % einbrechen werden, sagt die Wall Street

·Lesedauer: 4 Min.
Cannabis

Meme-Aktien (also Aktien, die vor allem in sozialen Medien angefeuert werden) waren in diesem Jahr bisher das ganz große Ding im Börsengeschehen. Das ist verständlich, denn einige von ihnen haben dreistellige und sogar vierstellige prozentuale Gewinne erzielt.

Doch was nach oben geht, kann auch nach unten fallen. Analysten gehen nicht davon aus, dass der Onlinerausch, der die gigantischen Sprünge bei einigen der beliebtesten Aktien ausgelöst hat, von Dauer sein wird. Hier sind drei Meme Aktien, von denen die Wall Street glaubt, dass sie innerhalb der nächsten zwölf Monate um mehr als 20 % einbrechen werden.

AMC Entertainment

AMC Entertainment (WKN: A1W90H) ist die Meme-Aktie mit der besten Wertentwicklung von allen. Die Aktien des Kinobetreibers sind im bisherigen Jahresverlauf um fast 2.500 % in die Höhe geschnellt.

Der Konsens unter den Analysten ist jedoch, dass die Aktie rund 90 % ihres aktuellen Wertes verlieren könnte. Selbst der optimistischste Analyst, der von Refinitiv befragt wurde, hat ein Kursziel für AMC, das mehr als 70 % unter dem aktuellen Aktienkurs liegt.

Aber zieht das Geschäft von AMC nicht an? Jein. Die Lockerung der Beschränkungen hat es dem Unternehmen ermöglicht, 99 % seiner US-Kinos wieder zu öffnen. AMC könnte davon profitieren, wenn die Beschränkungen der Sitzplatzkapazität, die von staatlichen und lokalen Regierungen auferlegt werden, wegfallen. Die Veröffentlichung mehrerer Filme in diesem Sommer und später in diesem Jahr, die wahrscheinlich Hits sein werden, sollten ebenfalls helfen.

Die Wall Street ist jedoch eindeutig der Meinung, dass der Aktienkurs von AMC seinen Geschäftsaussichten weit voraus ist. Die Aktie wird fast achtmal so hoch gehandelt wie vor der COVID-19-Pandemie.

Clover Health Investments

Noch vor ein paar Tagen sah es so aus, als ob Clover Health Investments (WKN: A2QJXX) AMC als heißeste Meme-Aktie zur Seite schieben könnte. Kleinanleger betrachteten Clover als einen erstklassigen Short-Squeeze-Kandidaten.

Seit Anfang Juni sind die Aktien von Clover Health um mehr als 65 % angestiegen. Analysten erwarten jedoch nicht, dass diese Gewinne von Dauer sein werden. Das durchschnittliche Kursziel für die Aktie liegt 25 % unter dem aktuellen Kurs.

Die Bewertung von Clover Health scheint tatsächlich aus dem Ruder gelaufen zu sein. Die Aktie des Gesundheitsunternehmens wird derzeit mit dem mehr als 170-Fachen des Umsatzes der letzten zwölf Monate gehandelt. Das ist ein schwindelerregendes Niveau, insbesondere wenn man bedenkt, dass das Unternehmen Gegenstand von Untersuchungen des US-Justizministeriums und der Aufsichtsbehörde SEC ist.

Dennoch könnte Clover Health in diesem Jahr bessere Finanzergebnisse liefern. Das Unternehmen hofft, seine Mitgliederzahl deutlich zu erhöhen, indem es das ursprüngliche Medicare-Programm ins Visier nimmt. Dies stellt eine wichtige neue Marktchance zusätzlich zu seinem derzeitigen Medicare Advantage-Geschäft dar.

Sundial Growers

Zu einem bestimmten Zeitpunkt in diesem Jahr schien Sundial Growers (WKN: A2PPQ6) ein legitimer Anwärter auf den Titel des größten Gewinners unter den Meme-Aktien zu sein. Die kanadische Marihuana-Aktie sprang im bisherigen Jahresverlauf um mehr als 520 % nach oben, bevor sie einen guten Teil ihrer Gewinne wieder abgab. Dennoch hat sich der Aktienkurs von Sundial im Jahr 2021 immer noch mehr als verdoppelt.

Analysten rechnen damit, dass die Pot-Aktie noch weiter fallen könnte. Das Konsens-Kursziel für Sundial spiegelt einen Abschlag von 23 % auf den aktuellen Aktienkurs wider. Ein Analyst glaubt sogar, dass die Aktie um 55 % sinken könnte.

Es gibt sicherlich Gründe, pessimistisch zu sein, was das Cannabiskerngeschäft von Sundial angeht. Die Netto-Cannabiseinnahmen des Unternehmens sind im ersten Quartal 2021 im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Obwohl Sundial Schritte unternimmt, von denen es hofft, dass sie den Trend umkehren werden, bleibt abzuwarten, ob diese Bemühungen erfolgreich sein werden.

Die geschäftliche Entwicklung von Sundial könnten den Anlegern dennoch Grund zum Optimismus geben. Immerhin hat das Unternehmen im ersten Quartal aufgrund seiner Investitionen ein positives bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erzielt.

Die Mittel, die Sundial für Zukunftsinvestitionen einsetzt, gehen jedoch mit einer erhöhten Verwässerung seiner Aktien einher. Das Unternehmen kann sich keine zusätzliche Verwässerung leisten, ohne zu verzweifelten Maßnahmen greifen zu müssen, um seine Notierung an der Nasdaq-Börse aufrechtzuerhalten.

Der Artikel 3 Meme-Aktien, die 20 % einbrechen werden, sagt die Wall Street ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel erschien am 18.6.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

The Motley Fool hat keine Position in einer der genannten Aktien. Keith Speights hat keine Position in einer der genannten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.