Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 24 Minute
  • Nikkei 225

    27.821,76
    -462,16 (-1,63%)
     
  • Dow Jones 30

    35.135,94
    +236,60 (+0,68%)
     
  • BTC-EUR

    49.799,96
    -1.331,68 (-2,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.422,31
    -6,62 (-0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.782,83
    +291,18 (+1,88%)
     
  • S&P 500

    4.655,27
    +60,65 (+1,32%)
     

3 Lithium-Aktien, um vom drohenden Lithium-Mangel zu profitieren

·Lesedauer: 3 Min.
Gewinnung von Lithium in der Wüste aus Salzsee
Gewinnung von Lithium in der Wüste aus Salzsee

Mittlerweile hat es sich herumgesprochen: Lithium wird Mitte des Jahrzehnts vermutlich knapp. Zwar reichen die weltweiten Reserven locker für Elektromobilität und Energiespeicher aus. Doch die Nachfrage nach dem weißen Metall wird in den nächsten Jahren vermutlich stärker zunehmen, als die Produzenten ihre Kapazitäten ausbauen können. Der Lithium-Preis reagiert seit Ende 2020 bereits deutlich auf diese drohende Entwicklung, wovon Lithium-Aktien wiederum deutlich profitiert haben.

In diesem Artikel lernst du drei verschiedene Lithium-Aktien kennen, die von der drohenden Knappheit profitieren sollten.

Albemarle-Aktie: Eine etablierte Lithium-Aktie

Die Albemarle-Aktie (WKN: 890167) ist nach der chinesischen Ganfeng Lithium der weltweit zweitgrößte Produzent des für die Elektromobilität kritischen Elements. Das 1994 gegründete Unternehmen verfügt neben der Lithiumproduktion noch über die Geschäftssparten Brom-Spezialprodukte und Katalysatoren. 2020 konnte das Unternehmen Umsätze von rund 3,13 Mrd. US-Dollar erzielen. Einige der größten Lithiumprojekte des Unternehmens befinden sich im US-Bundesstaat Nevada, in der chilenischen Atacama-Wüste und in Südwestaustralien.

Die Beratungsgesellschaft Boston Consulting Group geht mittlerweile von einem „Superzyklus“ für Batterierohstoffe aus, wie das Handelsblatt berichtet. Der Aufwärtstrend bei den Preisen dürfte noch für sechs oder sieben Jahre anhalten, bevor er sich umkehrt. Davon dürften auch etablierte Lithium-Aktien wie die Albemarle-Aktie profitieren, die im letzten Jahr um etwa 150 % gestiegen ist. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis, berechnet auf Basis der Gewinne der letzten zwölf Monate, liegt laut Yahoo Finance bei 37 (Stand: 20. Oktober 2021).

Standard Lithium-Aktie: Der aktuelle Anlegerliebling

Der aktuelle Investorenliebling unter den Lithium-Aktien ist die Standard Lithium-Aktie (WKN: A2DJQP). Kein Wunder, hat der Aktienkurs doch in den letzten zwölf Monaten einen Anstieg um etwa 570 % geschafft. Grund dafür sind verbesserte Aussichten, dass die innovative Technologie des Unternehmens es tatsächlich zur Marktreife schafft. Auch Übernahmefantasien treiben den Aktienkurs.

Standard Lithium gewinnt Lithium durch das „Filtern“ lithiumhaltiger Lake, die tief unter der Erde in sogenannten Aquiferen lagert. Die Umwelt wird dadurch erheblich weniger belastet als beim Abbau von Hartgestein oder bei der bekannten Verdunstungsmethode. Derzeit wird in einer Pilotanlage in Arkansas der Prozess verfeinert, bevor das Unternehmen die Produktion langfristig auf über 70.000 Tonnen Lithiumcarbonat hochfahren will. Bei aktuellen Marktpreisen würde das für Umsätze von fast 1,6 Mrd. US-Dollar reichen. Die Marktkapitalisierung der Standard Lithium-Aktie liegt nach dem guten Lauf der Aktie bei gut 1,5 Mrd. US-Dollar.

Rock Tech Lithium: Kursfeuerwerk nach guten News

Schließlich darf in dieser Liste auch die Rock Tech Lithium-Aktie (WKN: A1XF0V) nicht fehlen. Der Name ist aktuell in aller Munde, nachdem das deutsch-kanadische Unternehmen kürzlich den Bau eines Lithiumkonverters in Brandenburg angekündigt hat – direkt in der Nachbarschaft potenzieller Abnehmer wie BASF und Tesla. Die Anlage, die Lithiumerz in hochgradiges Lithiumhydroxid umwandelt, soll 2024 in Betrieb gehen. In den darauffolgenden Jahren will das Unternehmen vier weitere Konverter folgen lassen.

Derzeit findet die chemische Verarbeitung von Lithium hauptsächlich in China statt. Während hierzulande nun auch Batteriefabriken entstehen, ist dieser wichtige Baustein in der Wertschöpfungskette bislang in Fernost beheimatet. Rock Tech Lithium könnte die Lithiumverarbeitung nach Deutschland holen und würde sich sicherlich großen Interesses durch die hiesige Automobilindustrie erfreuen. Entsprechende Deals könnten die Rock Tech Lithium-Aktie, die derzeit mit 363 Mio. Euro bewertet ist, weiter befeuern.

Bei allem Optimismus sollte man jedoch nicht vergessen, dass Rohstoffaktien extrem stark von der Preisentwicklung ihrer jeweiligen Bodenschätze abhängen. Das gilt auch für Lithium-Aktien. Der Preis für das Element ist derzeit nach einem steilen Anstieg auf einem Allzeithoch. Der Trend könnte jederzeit drehen, was für alle drei genannten Aktien ein Risiko darstellen könnte.

Der Artikel 3 Lithium-Aktien, um vom drohenden Lithium-Mangel zu profitieren ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christoph Gössel besitzt Aktien von Standard Lithium und Tesla. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.