Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.171,93
    -182,83 (-1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.827,24
    -42,88 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    40.287,53
    -377,49 (-0,93%)
     
  • Gold

    2.402,80
    -53,60 (-2,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0886
    -0,0014 (-0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.856,00
    +358,55 (+0,58%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.387,88
    +56,98 (+4,28%)
     
  • Öl (Brent)

    80,25
    -2,57 (-3,10%)
     
  • MDAX

    25.343,43
    -244,01 (-0,95%)
     
  • TecDAX

    3.284,55
    -61,10 (-1,83%)
     
  • SDAX

    14.357,57
    -147,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,56 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.155,72
    -49,17 (-0,60%)
     
  • CAC 40

    7.534,52
    -52,03 (-0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,94
    -144,28 (-0,81%)
     

Ulm verliert - 27.000 Fans in Duisburg

Ulm verliert - 27.000 Fans in Duisburg
Ulm verliert - 27.000 Fans in Duisburg

Aufsteiger SSV Ulm hat in der 3. Liga den Sprung auf Rang zwei verpasst. Die Spatzen unterlagen am 13. Spieltag 2:3 (1:1) gegen den Halleschen FC. Dennis Chessa (9.) brachte Ulm in Führung, doch Dominic Baumann (25./57.) und Enrique Lofolomo (60.) sorgten für das 3:1 des HFC. Philipp Maier (66.) verkürzte dann noch für die Gastgeber.

Tabellenführer ist Dynamo Dresden (28 Punkte) vor Jahn Regensburg (25). Ulm weist 23 Zähler auf. Zweitliga-Absteiger SV Sandhausen belegt nach dem 2:1 (2:1) bei Borussia Dortmund II den fünften Tabellenplatz. Rouwen Hennings (16., Foulelfmeter) und Max Geschwill (37.) schossen die Tore für die Gäste. Julian Hettwer (9.) hatte die Schwarz-Gelben in Führung gebracht.

27.000 Zuschauern verfolgten im Schauinsland-Reisen-Stadion das 1:2 (0:0) im Nachbarschaftsduell zwischen dem Tabellenletzten MSV Duisburg und Rot-Weiss Essen. Marvin Obuz (63.) traf für RWE, Vinko Šapina (89., Eigentor) sorgte für den Ausgleich. Mustafa Kourouma (90.+3.) sorgte dann doch für den Dreier für Essen, das auf den vierten Platz kletterte. Das Spiel war aufgrund der großen Rivalität beider Teams von der Polizei zum Hochrisikospiel erklärt worden.

WERBUNG

Viktoria Köln gewann gegen 1860 München 2:1 (1:1). Luca Marseiler (41., Handelfmeter) schoss das 1:0 für die Rechtsrheinischen, im Gegenzug markierte Morris Schröter (42.) den Ausgleich. Münchens Marvin Schröter sah wegen unsportlichen Verhaltens (82.) die Gelb-Rote Karte. Dann war Michael Schultz (90.+2) zum Siegtor für die Viktoria erfolgreich.

Zweitliga-Absteiger Arminia Bielefeld feierte den dritten Sieg in Folge durch das 4:0 (2:0) gegen den FC Ingolstadt. Louis Oppie (12.) und Routinier Fabian Klos (25.) waren in der ersten Halbzeit für die Ostwestfalen, die nun im Mittelfeld platziert sind, erfolgreich. Merveille Biankadi (55.) und Kaito Mizuta (68.) erhöhten.

Die SpVgg Unterhaching hatte am Freitagabend Waldhof Mannheim noch tiefer in die Krise gestürzt. Der Aufsteiger gewann dank enormer Effektivität mit 3:0 (1:0) gegen spielbestimmende Kurpfälzer.