Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 13 Minuten
  • Nikkei 225

    28.770,72
    +315,12 (+1,11%)
     
  • Dow Jones 30

    35.719,43
    +492,40 (+1,40%)
     
  • BTC-EUR

    44.845,44
    -395,30 (-0,87%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.307,69
    -13,59 (-1,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.686,92
    +461,76 (+3,03%)
     
  • S&P 500

    4.686,75
    +95,08 (+2,07%)
     

3 irre teure Aktien, die jetzt trotzdem immer noch ein Kauf sind

·Lesedauer: 4 Min.

Wichtige Punkte vorab:

  • Align Technology leistete Pionierarbeit bei der Entwicklung klarer Zahnspangen, hat aber nur einen Anteil von 11 % am weltweiten Markt für Kieferorthopädie.

  • MercadoLibre ist führend in einem lateinamerikanischen E-Commerce-Markt, der sich bis 2025 verdoppeln könnte.

  • Fiverr hat einen kleinen Teil des US-Marktes für Freiberufler erobert und expandiert auch international.

Niedrig kaufen, hoch verkaufen. Diesen Ratschlag dürfte man kennen. Und er hat sich über die Jahre hinweg in vielen Fällen bewährt.

Es gibt jedoch noch einen anderen Ansatz, der ebenfalls sehr effektiv sein kann: hoch kaufen, höher verkaufen. Im Idealfall erfolgt der Verkauf nach einer langen Haltedauer, damit wirklich große Gewinne erzielt werden können.

Zugegeben, es kann schwierig sein, Aktien zu kaufen, die überbewertet erscheinen. Aber oft gibt es einen guten Grund, warum Anleger viel zahlen. Hier sind drei irre teure Aktien, die dennoch zum Kauf einladen.

1. Align Technology

Ein Value-Investor dürfte Align Technology (WKN: 590375) nicht besonders mögen. Der Titel aus dem Gesundheitswesen wird zum mehr als 48-Fachen der erwarteten Gewinne gehandelt. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis der letzten zwölf Monate von Align liegt bei himmelhohen 72.

Aber die Bewertung von Align ist nicht annähernd so hoch wie in den vergangenen Jahren. Noch wichtiger ist, dass das Unternehmen nur an der Oberfläche seiner Möglichkeiten auf dem Markt für Zahnspangen kratzt. Align hat derzeit einen Marktanteil von nur 11 %. Der Marktanteil bei Teenagern ist mit 5 % sogar noch geringer.

Das Unternehmen hat eine klare Strategie, um mehr von diesem adressierbaren Markt zu gewinnen. Align vermarktet seine Invisalign-Zahnspangen weiterhin aggressiv, wobei der Schwerpunkt auf der Teenager-Zielgruppe und Social Media liegt. Das Unternehmen investiert auch in die Entwicklung, um die Arten von kieferorthopädischen Fällen, in denen die Zahnspangen eingesetzt werden können, zu erweitern.

Der Aktienkurs von Align liegt fast 18 % unter seinem Rekordhoch von vor einigen Wochen. Der Abrutsch war jedoch nicht auf schlechte Nachrichten zurückzuführen. Es ist zu erwarten, dass die Dynamik von Align mit positiven Q3-Ergebnissen wieder zunimmt.

2. MercadoLibre

MercadoLibre (WKN: A0MYNP) weist eine noch höhere Bewertung als Align Technology auf. Die Aktien des führenden lateinamerikanischen E-Commerce-Unternehmens werden zum mehr als 180-Fachen der erwarteten Gewinne gehandelt.

Wie im Falle von Align muss jedoch auch bei MercadoLibre der Multiplikator der erwarteten Gewinne im Zusammenhang mit den Chancen des Unternehmens gesehen werden. E-Commerce macht derzeit nur 8 % des gesamten Einzelhandelsumsatzes in Lateinamerika aus. Morgan Stanley geht davon aus, dass sich dieser Anteil bis 2025 verdoppeln wird.

Längerfristig sollte MercadoLibre sogar noch stärkere Wachstumsaussichten haben. Die Marktdurchdringung des E-Commerce in Lateinamerika könnte in den nächsten Jahrzehnten über 50 % betragen.

MercadoLibre konzentriert sich jedoch nicht nur auf den elektronischen Handel. Das Unternehmen betreibt auch ein boomendes Geschäft mit digitalen Zahlungen. Außerdem ist es ein führender Anbieter von Logistikdienstleistungen in Lateinamerika. Diese internationale Top-Aktie ist jetzt eine großartige Wahl für langfristige Investoren.

3. Fiverr International

Achtung: Fiverr International (WKN: A2PLX6) wird zum satten 1.670-Fachen der erwarteten Gewinne gehandelt. Aber auch wenn Fiverr absurd überbewertet erscheinen mag, ist es das nicht.

Auch hier liegt der Grund, warum die Bewertung von Fiverr täuscht, in den langfristigen Wachstumsaussichten des Unternehmens. Fiverr beziffert seinen adressierbaren Markt für Freiberufler in den USA auf 115 Mrd. US-Dollar pro Jahr. Derzeit hat das Unternehmen nur einen winzigen Anteil an diesem Markt.

Aber im Firmennamen steckt ja das Wort „international“. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Israel. Fiverr investiert in die internationale Expansion, eine Strategie, die den gesamten adressierbaren Markt vergrößern dürfte.

Auch die Dynamik der Arbeitskräfte ändert sich. Freiberufler werden mit dem Wachstum der „Gig Economy“, die durch die Pandemie noch beschleunigt wurde, immer beliebter. Die Technologieplattform von Fiverr versetzt das Unternehmen in eine hervorragende Position, um von diesem Trend zu profitieren. Dank einer Marktkapitalisierung von weniger als 7 Mrd. US-Dollar scheint diese Aktie wirklich ein Kauf zu sein.

Der Artikel 3 irre teure Aktien, die jetzt trotzdem immer noch ein Kauf sind ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley besitzt und empfiehlt Aktien von Align Technology, Fiverr International und MercadoLibre. Keith Speights besitzt Aktien von Align Technology, Fiverr International und MercadoLibre. Dieser Artikel erschien am 18.10.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.