Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,33 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.333,81
    +992,57 (+1,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.440,85
    -27,25 (-1,86%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

3. ICPO Forum für Theranostik in der Präzisionsonkologie findet am 12. und 13. Oktober 2023 in Garching, München statt.

MÜNCHEN, August 23, 2023--(BUSINESS WIRE)--Die ICPO Foundation (International Centers for Precision Oncology) ist eine deutsche Stiftung, die sich seit 2019 dafür einsetzt, einer wachsenden Zahl von Krebspatienten weltweit den Zugang zu hochwirksamen Diagnostika und Behandlungen in der Radiomolekularen Präzisionsonkologie zu ermöglichen. Die ICPO Foundation ist davon überzeugt, dass eine globale Skalierung des Patientenzugangs am besten durch den Aufbau einer internationalen Gemeinschaft und eines internationalen Netzwerks von Präzisionsonkologie Zentren erreicht werden kann, die auf gemeinsamen Zielen sowie gemeinsamen Kenntnissen, Standards, Ausbildung und Konzepten basieren und im Wesentlichen ein gemeinsames Betriebsmodell für spezielle und optimierte Zentren für Präzisionsonkologie aufbauen.

Am 12. und 13. Oktober 2023 veranstaltet die ICPO Foundation das dritte ICPO Forum für Theranostik in der Präzisionsonkologie im Herzen des Science Campus in Garching, München, direkt neben den Reaktoren zur Herstellung medizinischer Isotope der kürzlich eröffneten weltgrößten Produktionsanlage für Lutetium-177. Es werden über 200 Teilnehmer aus Europa, Indien, China, dem Nahen Osten, den USA, Kanada und weiteren Ländern rund um den Globus erwartet. Überdies unterstützen mehr als 15 Sponsoren aus der Industrie die Veranstaltung. Ziel ist es, die Teilnehmer aus allen Bereichen zusammenzubringen, einschließlich der Industrie, der Wissenschaft sowie medizinischer und patientenbezogener Fachgesellschaften, Verbände, Stiftungen, Investoren und Philanthropen.

Mit der Teilnahme am ICPO Forum erkennt man den Paradigmenwechsel zur Präzisionsonkologie an und löst dessen Versprechen ein: frühere, genauere Diagnosen, besser informierte und involvierte Patienten, besser vorhersehbare Ergebnisse, geringe Nebenwirkungen, nachhaltige Gesundheitsökonomie und ein längeres Überleben bei erhaltener Lebensqualität.

Letztendlich führt die ICPO Foundation ihre Gemeinschaft zusammen und ist bestrebt, ihren Auftrag zu erfüllen, den Paradigmenwechsel in der Onkologie zu intensivieren, indem sie eine effektivere patientenzentrierte Ausrichtung auf neue Radio-Theranostik-Technologien einführt, und zwar für alle bedürftigen Patienten, unabhängig von Rasse, Land, sozialem Status und allem anderen.

WERBUNG

Das Programm des 3. ICPO Forums wurde so gestaltet, dass es verschiedene Standpunkte umfasst, um das künftige Wachstum der Radio-Theranostik gemeinsam zu verstehen und zu gestalten. Nach den offiziellen Ansprachen wird die Bühne mit Hauptvorträgen von Weltklasse-Nuklearmedizin- und Onkologieexperten aus Deutschland (Professor Dr. Richard P. Baum und Professor Dr. Matthias Eiber), Australien (Professor Dr. Andrew Scott) und den USA (Professor Dr. Oliver Sartor) bereitet. In den ersten Sitzungen wird die ICPO-Stiftung dann offiziell ihre ICPO-Akademie vorstellen und einen Überblick über die internationalen Initiativen für zertifizierte Zentren geben, einschließlich der Entwicklung des ICPO-Zentren-Netzwerks. In den folgenden Veranstaltungen geht es um die Bemühungen um einen verbesserten Patientenzugang, um Innovationen und technologische Fortschritte, um die Ausweitung der Lieferkette und um die Lieferung von Radiopharmazeutika bis zum Patientenbett. Die Forumssitzungen werden durch konstruktive multidisziplinäre Podiumsdiskussionen ergänzt, die neue Wege zu kritischen globalen Fragen der heutigen Patientenversorgung im Bereich der radiomolekularen Präzisionsonkologie eröffnen sollen. Darüber hinaus findet während des ICPO Forums die Verleihung des 2. Maurits W. Geerlings Next Generation Award für herausragende Forschung und Beiträge zu Actinium-225-Radiopharmazeutika statt.

Mit der 3. Ausgabe des Forums stehen die ICPO mehr denn je für ihre Mission, die Gemeinschaft, die Wissenschaft, die Ausbildung und die Ausweitung des weltweiten Patientenzugangs in der Präzisionsonkologie in einem integrativen und kollaborativen Ansatz zu unterstützen!

Alle wichtigen Informationen, um eine Spende zu tätigen oder ein Freund, Unterstützer oder Partner der ICPO-Stiftung zu werden, finden Sie auf der Website www.icpo.foundation.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20230823064516/de/

Contacts

Medienkontakt ICPO Foundation:
Odile Jaume
CEO
E-Mail: odile.jaume@icpo.foundation
Tel.: + 49 611 341 486 30
www.icpo.foundation