Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 44 Minuten

3 Gründe, warum sich hinter Waste Management eine starke Dividendenaktie versteckt

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Eine starke Dividendenaktie besitzt gewiss mehr als bloß eine Facette. Neben einer starken Dividendenrendite zählt auch die Konstanz und das Wachstum der jeweiligen Ausschüttungen dazu. Genauso wie die Nachhaltigkeit gemessen an Ausschüttungsverhältnis und Geschäftsmodell.

Eine Aktie, die hier womöglich das Zeug hat, als stark betitelt zu werden, ist die von Waste Management (WKN: 893579). Werfen wir in diesem Sinne heute einen Foolishen Blick auf die Vorzüge, die diese Aktie zu bieten hat. Wobei es explizit nicht die Dividendenrendite ist, die Investoren hier primär in den Fokus rücken dürfen.

1. Das Ausschüttungswachstum

Grundsätzlich bietet Waste Management seinen Investoren bei quartalsweisen Auszahlungen in Höhe von derzeit 0,545 US-Dollar je Aktie und einem Aktienkursniveau von 123,61 US-Dollar (05.02.2020, maßgeblich für alle Kurse) eine Dividendenrendite von 1,76 %. Zugegeben, rein quantitativ hat die Welt der Dividendenaktien hier deutlich höhere Ausschütter hervorgebracht.

Nein, ein erster Grund, weshalb die Aktie prinzipiell sehr spannend ist, hängt mit dem starken Dividendenwachstum der letzten Jahre und Jahrzehnte zusammen. Das Management dieses US-amerikanischen Entsorgungsdienstleisters erhöht schließlich inzwischen seit 17 Jahren stets die eigene Ausschüttung. Neben der reinen Quantität der Erhöhungen stimmte dabei auch die Qualität.

Ausgehend vom Jahre 2004 und einer Gesamtdividende von 0,75 US-Dollar hat sich die Ausschüttungssume inzwischen rund verdreifacht. Innerhalb der letzten zehn Jahre wuchs die Dividende außerdem von 1,16 US-Dollar auf das derzeitige Niveau von 2,18 US-Dollar auf annualisierter Basis. Ebenfalls ca. eine Verdopplung der Dividende. Bei der letzten Erhöhung stieg die Ausschüttungssumme um weitere 6,3 %, was ein Indikator dafür ist, dass diese Entwicklung noch nicht zu Ende ist.

2. Klarer konservativer Megatrend

Ein zweiter Grund, weshalb die Aktie von Waste Management für Einkommensinvestoren und auch für anderweitig Suchende interessant ist, hängt mit dem Geschäftsmodell zusammen. Der Bereich der Müllentsorgung scheint auf den ersten Blick für viele Investoren wenig spektakulär zu sein, grundsätzlich handelt es sich dabei allerdings um einen klaren Megatrend der Zukunft.

In einer hoffentlich immer sauberer werdenden Welt, in der sogar Schüler freitags für mehr Sauberkeit und Nachhaltigkeit demonstrieren, ist die Müllentsorgung ein heißer Megamarkt. Nicht bloß die Entsorgungsleistungen werden dabei immer wichtiger, sondern auch Wiederverwertungskonzepte. Gut, dass Waste Management in diesen Bereichen führend ist, aber dazu gleich mehr.

Zudem sollten Investoren sich überlegen, was passiert, wenn die Müllentsorgung brach liegen würde. Neben sich häufenden Müllbergen gäbe es wohl auch massiven Protest vonseiten der Bevölkerung und Hygienerisiken, die nicht zu vernachlässigen sind. Waste Management bedient daher grundsätzlich nicht nur einen Megatrendmarkt, sondern auch eine essenzielle Basisdienstleistung, die aus unserer Gesellschaft nicht wegzudenken ist.

3. Starke Wettbewerbsposition mit solidem Wachstum

Zu guter Letzt handelt es sich bei Waste Management zudem um ein US-amerikanisches Unternehmen, das in vielen Regionen des Heimatmarktes führend ist und exklusiv die Abfallentsorgung übernimmt. Eine starke Marktstellung, die hier gewissermaßen ein solides Wachstum bewirkt. Im letzten Quartal stiegen dabei die Umsätze um moderate 3,8 %. Grundsätzlich ein Wachstumskurs, der nachhaltig zu sein scheint und auch höhere Dividenden bewirken könnte.

Zudem besitzt Waste Management alleine von der Infrastruktur her ein Netz, das es für viele Konkurrenten schwieriger machen dürfte, in diesem Markt Fuß zu fassen. Derzeit ist das Unternehmen in allen 50 Staaten aktiv, besitzt ca. 90 Recyclinganlagen und führt 249 Deponien innerhalb der USA. Gewiss ein gigantischer Wettbewerbsvorteil, den dieser Entsorgungsdienstleister hier vorweisen kann.

Eine starke Dividendenaktie!

In meinen Augen besitzt Waste Management daher viel Potenzial, um als starke Dividendenaktie durchzugehen. Insbesondere das Geschäftsmodell und die Marktstellung lassen dabei auf weiteres Wachstum und wenig Konkurrenz schließen, was wiederum zu einem soliden und moderaten Dividendenwachstum führen kann.

Trotz einer Dividendenrendite von gerade einmal 1,76 % könnte diese Aktie daher einen Blick verdient haben. Nicht bloß bei konservativen Investoren, sondern womöglich bei allen, die in einen Megatrendmarkt langfristig investieren möchten.

Mehr Lesen

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Waste Management.

Motley Fool Deutschland 2020