Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 14 Minuten
  • DAX

    15.379,20
    -20,45 (-0,13%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.021,24
    -13,01 (-0,32%)
     
  • Dow Jones 30

    34.777,76
    +229,26 (+0,66%)
     
  • Gold

    1.834,60
    +3,30 (+0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    -0,0022 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    47.916,11
    -121,24 (-0,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.548,99
    +113,21 (+7,89%)
     
  • Öl (Brent)

    65,33
    +0,43 (+0,66%)
     
  • MDAX

    32.499,21
    -165,81 (-0,51%)
     
  • TecDAX

    3.391,79
    -35,79 (-1,04%)
     
  • SDAX

    16.088,68
    +46,68 (+0,29%)
     
  • Nikkei 225

    29.518,34
    +160,52 (+0,55%)
     
  • FTSE 100

    7.137,26
    +7,55 (+0,11%)
     
  • CAC 40

    6.373,72
    -11,79 (-0,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.752,24
    +119,44 (+0,88%)
     

3 Gründe, warum TUI-Aktien jetzt steigen

Christof Welzel, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Deutsche Börse Bulle und Bär

TUI (WKN: TUAG00)-Aktien wurden Ende 2019 sehr stark von der COVID-19-Pandemie getroffen. Im März 2020 erreichten sie dann mit 1,77 Euro ihren Tiefpunkt. Viele staatliche Hilfspakete in Milliardenhöhe retteten den Konzern jedoch vor dem Untergang.

In den letzten Monaten konnte die TUI-Aktie nun aber wieder stärker steigen. Dafür gibt es neben den Rettungspaketen noch drei weitere Gründe.

1. TUI-Aktie profitiert von wirksamen Impfstoffen

Seit Beginn des Jahres 2021 kommen immer mehr wirksame Impfstoffe auf den Markt. Zwar wird noch Zeit vergehen, bis ein Großteil der Weltbevölkerung geimpft ist, aber das Pandemie-Ende ist bereits jetzt in Sichtweite. Davon profitiert die TUI-Aktie.

So wurden beispielsweise in Israel bisher 57,7 % der Bevölkerung (Stand: 20.04.2021) vollständig geimpft. Im Ergebnis kommt es kaum noch zu Neuinfektionen und zuletzt nur noch zu zwei COVID-19-Toten am Tag (26.04.2021). Europa und Nordamerika werden sehr wahrscheinlich in wenigen Monaten ähnliche Rückgänge erleben.

Hinzu kommt, dass ein Großteil der Touristen auch schon vor der Krise seinen Urlaub in Europa verbrachte. In einigen Monaten könnten also viele Reisen wieder ohne größere Einschränkungen stattfinden. Für die TUI-Aktie sind dies gute Neuigkeiten, denn der Hauptteil des Geschäfts könnte dann wieder stattfinden.

2. TUI nimmt wieder mehr Reiseziele ins Programm auf

TUI kündigte zuletzt für den Mai 2021 die Wiederaufnahme vieler europäischer Reiseziele in sein Programm an. Nach Mallorca kommen von den Baleareninseln Ibiza und Formentera hinzu. Dann folgen Faro (portugiesische Algarve) und die griechischen Inseln Kreta, Rhodos, Kos und Korfu.

Ungeimpfte Personen müssen jedoch weiterhin alle Corona-Regeln einhalten und sich testen lassen. Vor der Rückreise bietet TUI Letztere jedoch in den Hotels an. Der Konzern hat mit der Wiederaufnahme von Mallorca in sein Angebot bereits gute Erfahrungen gesammelt. Ein Einfluss auf das Pandemie-Geschehen hat sich nach Aussagen von TUI dabei nicht ergeben.

„Mit der angekündigten Impfung für jeden ab Juni, dem priorisierten Impfen der Tourismusangestellten in den Urlaubsorten und dem digitalen grünen Corona-Nachweis ist der Grundstein für eine gute Urlaubssaison gelegt“, so TUI Deutschlands Vorsitzender der Geschäftsführung Marek Andryszak. Der Konzern verzeichnet darüber hinaus schon jetzt immer mehr Vorausbuchungen für Kreuzfahrten und Fernreiseziele wie in die Karibik.

3. Politik arbeitet an Öffnungsplänen

Sobald eine ausreichende Impfquote erreicht ist, sind aktuelle Einschränkungen nicht mehr haltbar. Die Politik arbeitet deshalb bereits an Öffnungsplänen auch für den heimischen Tourismus. Zudem werden Geimpfte zukünftig sehr wahrscheinlich wieder ohne Einschränkungen, Quarantäne oder Tests reisen können. Dafür sprechen sich bereits einzelne Politiker aus.

Aktuell halten Quarantäneregeln noch viele Touristen von Flugreisen ab. Dies könnte sich ab Sommer 2021 wieder ändern. Davon profitiert die TUI-Aktie ebenfalls.

Der Artikel 3 Gründe, warum TUI-Aktien jetzt steigen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021