Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 2 Minuten
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,75 (+0,58%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,88
    -166,42 (-0,48%)
     
  • BTC-EUR

    40.164,69
    -988,95 (-2,40%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.193,48
    -32,05 (-2,61%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.043,97
    -137,93 (-0,91%)
     
  • S&P 500

    4.432,99
    -40,76 (-0,91%)
     

3 Gründe, warum „Timing“ bei der Aktie von Realty Income wirklich überhaupt keine Rolle spielt

·Lesedauer: 3 Min.
Immobilien Aroundtown Aktie

Timing und Realty Income (WKN: 899744)? Das passt irgendwie nicht zusammen. Aber insgesamt ist ein solches Timing alles andere als Foolish für unternehmensorientierte Investoren.

Aber riskieren wir heute einen Blick darauf, warum Timing im Speziellen bei Realty Income ein womöglich schlechter Ansatz ist. Ich habe jedenfalls drei spannende Gründe ausgegraben, die dich als Investor durchaus investieren dürften.

Kleiner Spoiler: Das heißt jedoch nicht, dass du diese Aktie zu jedem Zeitpunkt kaufen solltest. Nur eben, dass du den Kaufzeitpunkt nicht versuchen solltest zu verbessern, wenn dich die Anteilsscheine interessieren.

Realty Income & Timing: Vom Ansatz her Quatsch

Realty Income und Timing passen in meinen Augen einfach nicht zusammen, weil die Aktie einfach etwas Spezielles ist. Man investiert als Investor schließlich in einen Real Estate Investment Trust. Oder anders ausgedrückt: Man besitzt Anteilsscheine an einem diversifizierten Portfolio verschiedener Immobilien. 6.700, um genau zu sein. Aber das ist für den Moment eigentlich unerheblich.

Wer in Realty Income investiert, der möchte in der Regel ein passives Einkommen aufbauen. Timing ist hier schon vom Ansatz her Quatsch. Mit viel Zeit und regelmäßigen Ausschüttungen will man schließlich über Jahre oder Jahrzehnte dieses Ziel erreichen.

Wer daher bei Realty Income über ein starkes Timing nachdenkt, der hat womöglich nicht verstanden, worum es bei der Aktie geht. Man würde schließlich auch nicht einen Hauskauf verschieben, nur weil der Zeitpunkt in zwei Wochen besser oder schlechter sein könnte. Oder was meinst du?

Du erhältst alle 30 Tage eine Dividende

Timing und Realty Income passen jedoch auch nicht zusammen, weil es mit Blick auf die Dividende eigentlich egal ist. Als Investor bekommt man, ähnlich wie bei einer Miete, alle Pi mal Daumen 30 Tage eine Dividende. Falls dir das nicht klar ist: Das ist eigentlich ziemlich häufig.

Da mit jeder Dividende lediglich ein kleiner Teil der Gesamtjahresdividende ausgeschüttet wird, spielt Timing keine größere Rolle. Bei Realty Income sind beispielsweise Ex-Dividenden-Daten kurstechnisch nicht relevant. Zudem muss man nicht, wie bei den jährlichen Ausschüttern im DAX, darüber nachdenken, ob man die diesjährige Auszahlung bekommen möchte. Oder auf einen günstigeren Zeitpunkt warten will.

Die Dividende dieses monatlichen Zahlers ist so regelmäßig, dass man zu jeder Zeit kurz vor der nächsten Ausschüttung steht. Ein Vorteil, den die Aktie besitzt.

Realty Income & Timing: Nein, fundamentale Bewertung

Bei Realty Income ist außerdem das Timing nicht entscheidend, weil es um andere Faktoren geht. Die Dividende, das Kurs-FFO-Verhältnis oder auch der innere Wert der Aktie: Das sind die Faktoren, die über einen Kauf oder einen Nichtkauf entscheiden sollten. Oder auch die Erwartung an das zukünftige Dividendenwachstum.

Wer diese Faktoren bei der Analyse berücksichtigt, der weiß ziemlich schnell: Es geht wirklich nicht um Timing. Nein, sondern darum, ob die Bewertung günstig genug ist oder man die Aktie auf der Watchlist hält, bis die Anteilsscheine attraktiver für die eigenen Ziele sind.

Der Artikel 3 Gründe, warum „Timing“ bei der Aktie von Realty Income wirklich überhaupt keine Rolle spielt ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.