Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.519,13
    -99,85 (-0,64%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.064,83
    -37,76 (-0,92%)
     
  • Dow Jones 30

    34.974,01
    -170,30 (-0,48%)
     
  • Gold

    1.800,60
    +1,40 (+0,08%)
     
  • EUR/USD

    1,1836
    +0,0028 (+0,24%)
     
  • BTC-EUR

    31.860,84
    -1.855,75 (-5,50%)
     
  • CMC Crypto 200

    890,45
    +14,22 (+1,62%)
     
  • Öl (Brent)

    71,77
    -0,14 (-0,19%)
     
  • MDAX

    34.931,25
    -157,30 (-0,45%)
     
  • TecDAX

    3.623,49
    -20,93 (-0,57%)
     
  • SDAX

    16.294,57
    -125,13 (-0,76%)
     
  • Nikkei 225

    27.970,22
    +136,93 (+0,49%)
     
  • FTSE 100

    6.996,08
    -29,35 (-0,42%)
     
  • CAC 40

    6.531,92
    -46,68 (-0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.595,71
    -245,01 (-1,65%)
     

3 Gründe, warum ich die Readly-Aktie gekauft habe

·Lesedauer: 3 Min.

Ich habe in die Readly-Aktie (WKN: A2QEQU) investiert. Bereits vor einiger Zeit habe ich eine kleinere Aktienposition eröffnet, die grundsätzlich noch ausbaufähig sein könnte. Warum ich initial investiert habe und in welchem Trend ich die Aktie grundsätzlich sehe? Das habe ich bereits in einem anderen Artikel thematisiert.

Heute möchte ich den Fokus ein wenig umschwenken. Hier sind drei Gründe, weshalb ich in die Readly-Aktie investiert habe. Vielleicht hilft auch dir das, diese Chance ein wenig greifbarer werden zu lassen. Oder zumindest Chancen und Risiken besser einzuschätzen, wobei ich heute explizit die Chancen-Seite näher beleuchten möchte.

Readly-Aktie: Ein geringer Börsenwert

Ein erster, eher oberflächlicher Grund, weshalb es die Readly-Aktie in mein Depot geschafft hat, liegt am geringen Börsenwert des Unternehmens. Zum Zeitpunkt, als ich das erste Aktienpaket in mein Depot gepackt habe, lag die Marktkapitalisierung bei lediglich umgerechnet 135 Mio. Euro. Zugegebenermaßen hat sich daran mit Blick auf die aktuellen rund 139 Mio. Euro noch nicht allzu viel verändert. Allerdings können wir festhalten: Der Börsenwert ist eher klein.

Die Readly-Aktie könnte daher eine kleine, dynamische Wachstumsaktie in einem Megatrendmarkt sein, den man grob als Streaming bezeichnen kann. Auch wenn es um Zeitschriften geht: Der Trend ist ziemlich ähnlich. Wenn sich das Geschäftsmodell als vielversprechend und das Unternehmens als führend herausstellt, könnte alleine der geringe Börsenwert ein Vervielfachungspotenzial besitzen. Das ist zumindest meine erste These bei dieser spannenden wachsenden Aktie.

Ein naheliegender Trend für das Zeitungswesen

Wir können uns darüber streiten, ob Zeitungen im Allgemeinen noch zukunftsfähig sind. Oder aber, ob das Internet, Newsseiten und Blogs mittel- bis langfristig das ganze Format ersetzen. Für mich ist die Readly-Aktie jedoch innerhalb dieses Bereichs die naheliegendste Zukunft.

In fast allen Bereichen des Medienkonsums gibt es einen Trend hin zu Abo-Modellen und dem Konzept, dass ich, was ich sehe, höre oder lese, dann sehe, höre oder lese, wenn ich das möchte. Im Zeitungsbereich könnte das ebenfalls die Zukunft sein. Zumal das Abomodell hier für 9,99 Euro pro Monat Zugang zu wirklich vielen Zeitschriften in digitaler Form bietet.

Die Readly-Aktie könnte daher die Zukunft im Zeitschriftensegment sein. Auch das ist für mich ein Grund, weshalb ich investiert habe. Der allgemeinen Marktentwicklung in diese Richtung zu folgen scheint mir eine naheliegende Wahl. Auch wenn es, wie gesagt, grundlegend um das Format der Zeitschriften ein Risiko geben könnte.

Readly-Aktie: Ein solides, qualitatives Ökosystem

Zu guter Letzt habe ich in die Readly-Aktie investiert, weil mir das Ökosystem bis jetzt gefällt. Derzeit kommt die Plattform auf 397.000 Abonnenten, die voll für den Dienst bezahlen. Natürlich ist das ausbaufähig, aber grundsätzlich interessant. Zudem generieren die Nutzer 101,8 Mio. Schwedische Kronen im Quartal, auch das ist ein interessanter Wert. Die Nutzerbasis ist dabei um 36,8 % im Jahresvergleich gewachsen.

Ein kleines, dynamisches Ökosystem in einem wachstumsstarken Markt könnte daher die Basis für den zukünftigen Erfolg sein. Für mich ist das ein weiterer Grund, weshalb ich in die Readly-Aktie investiert habe. Wobei es neben den Chancen natürlich gilt, auch die Risiken abzuwägen.

Der Artikel 3 Gründe, warum ich die Readly-Aktie gekauft habe ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Readly. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.