Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 37 Minuten
  • DAX

    15.682,59
    -23,22 (-0,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.227,76
    +6,88 (+0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    35.490,69
    -266,19 (-0,74%)
     
  • Gold

    1.805,20
    +6,40 (+0,36%)
     
  • EUR/USD

    1,1614
    +0,0008 (+0,07%)
     
  • BTC-EUR

    50.877,15
    -1.212,11 (-2,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.423,09
    -51,24 (-3,48%)
     
  • Öl (Brent)

    81,94
    -0,72 (-0,87%)
     
  • MDAX

    34.887,56
    -123,48 (-0,35%)
     
  • TecDAX

    3.818,33
    +4,76 (+0,12%)
     
  • SDAX

    17.035,68
    +14,34 (+0,08%)
     
  • Nikkei 225

    28.820,09
    -278,15 (-0,96%)
     
  • FTSE 100

    7.227,12
    -26,15 (-0,36%)
     
  • CAC 40

    6.771,11
    +17,59 (+0,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.235,84
    +0,12 (+0,00%)
     

3 Gründe, warum du im nächsten Crash nicht investieren solltest

·Lesedauer: 3 Min.
Verkehrszeichen: Vorsicht Schleudergefahr
Verkehrszeichen: Vorsicht Schleudergefahr

Im nächsten Crash nicht investieren? Vermutlich schüttelst du gerade ungläubig mit dem Kopf, wenn du diese Schlagzeile liest. Nein, wir Fools verändern natürlich nicht unseren Ansatz. Das günstige Kaufen, gerade im Crash, und ein langfristig orientierter Buy-and-Hold-Ansatz können deine Chance auf eine marktschlagende Rendite signifikant erhöhen.

Es könnte jedoch den einen oder anderen Grund geben, warum du im nächsten Crash nicht investieren solltest. Hier sind meine drei Gründe, die für dich möglicherweise auch relevant sind.

Im nächsten Crash nicht investieren: Faktor Zeit

Ein erster Grund, warum du im nächsten Crash nicht investieren solltest, ist der Faktor Zeit. Wenn du nicht mindestens drei bis fünf Jahre, idealerweise sogar länger bereit bist, die Aktien zu halten, dann bleib ihnen fern. Im Endeffekt kann dir selbst ein günstiger Einstiegskurs keine Garantien geben.

Selbst wenn du günstig kaufst: Wer sagt dir, dass es nicht noch günstiger werden kann? Richtig. Das kann dir eigentlich niemand so wirklich sagen. Das heißt, wenn du als Investor nicht die notwendige Zeit besitzt, solltest du auch im Crash nicht investieren.

Eigentlich können wir diese Aussage sogar noch weiterspinnen. Egal zu welchem Zeitpunkt: Besitzt du keinen ausreichend langen zeitlichen Horizont, bleib den Aktienmärkten lieber fern. Kurzfristig kann alles passieren. Langfristig ist das Foolishe Zeitfenster.

Du hast Angst, einen Fehler zu machen

Im Crash zu investieren ist langfristig orientiert häufig ein guter Zeitpunkt. Trotzdem schaffen es viele Investoren nicht, zu investieren. In der Regel, weil es sich psychologisch anfühlt wie der Griff in ein fallendes Messer. Das ist möglicherweise die größte Schwierigkeit, die es zu meistern gilt.

Wenn du als Investor Angst und Panik in einer volatilen Phase hast und das nicht ablegen kannst, ist es vielleicht ebenfalls clever, der Börse fernzubleiben. Zumindest in diesem Moment. Dein Ansatz könnte anders sein. Nämlich die starke volatile Phase abzuwarten und dann zu investieren, wenn ein Tief einige Wochen erreicht ist. Oder möglicherweise wenn du etwas mehr Ruhe siehst.

Es ist ein Grund, nicht im Crash zu investieren. Mit Angst könntest du ansonsten teure Fehlentscheidungen treffen oder schnell wieder verkaufen. Natürlich solltest du nicht versuchen, den Aufschwung zu timen. Ja, sogar damit rechnen, dass die Aktienmärkte wieder einbrechen. Das passiert hin und wieder, aber ruhigere Fahrwasser können für dich vielleicht ein besseres Marktumfeld sein, um deine Schritte zu gehen.

Nicht im Crash investieren: Nicht das nötige Geld

Zu guter Letzt solltest du außerdem nicht in den nächsten Crash investieren, wenn du das nötige Geld nicht hast. Oder anders gesagt: Mit fremden Mitteln oder gar einem Kredit zu investieren ist gefährlich. Und alles andere als Foolish.

Wie gesagt: Es gibt keine Garantien an der Börse oder bei einzelnen Aktien. Psychologisch steigt der Druck, wenn du mit Fremdmitteln investiert hast, Zinsen zahlst und der gewünschte Erfolg ausbleibt. Investiere daher besser nur mit Geld, das du selbst besitzt und idealerweise längere Zeit nicht benötigst.

Der Artikel 3 Gründe, warum du im nächsten Crash nicht investieren solltest ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.