Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.348,53
    +216,47 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.097,51
    +53,88 (+1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    34.076,92
    +106,45 (+0,31%)
     
  • Gold

    1.777,40
    +13,60 (+0,77%)
     
  • EUR/USD

    1,1729
    +0,0001 (+0,01%)
     
  • BTC-EUR

    36.204,35
    -1.439,33 (-3,82%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.056,06
    -7,78 (-0,73%)
     
  • Öl (Brent)

    70,45
    +0,16 (+0,23%)
     
  • MDAX

    34.985,21
    +185,62 (+0,53%)
     
  • TecDAX

    3.907,37
    +79,30 (+2,07%)
     
  • SDAX

    16.631,80
    +93,88 (+0,57%)
     
  • Nikkei 225

    29.839,71
    -660,34 (-2,17%)
     
  • FTSE 100

    6.980,98
    +77,07 (+1,12%)
     
  • CAC 40

    6.552,73
    +96,92 (+1,50%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.781,19
    +67,29 (+0,46%)
     

3 Gründe, warum ich ausschließlich in Aktien investiere

·Lesedauer: 2 Min.
Technologieaktien ETFs Abgeltungsteuer

Ich investiere ausschließlich in Aktien. Wobei das vielleicht schärfer klingt, als es im Endeffekt ist. Grundsätzlich besitze ich neben Anteilsscheinen jedenfalls keine anderen Vermögensgegenstände, in die ich bewusst investiere. Lediglich Cash halte ich, aber das ist eben keine Investition.

Das hat verschiedene Gründe. Im Folgenden wollen wir auf drei Gründe eingehen, warum ich ausschließlich in Aktien investiere. Das muss nicht für jeden der richtige Ansatz sein. Für mich ist es das aber.

Ich investiere ausschließlich in Aktien: Wegen der Rendite

Ein erster Grund, warum ich ausschließlich in Aktien investiere, hängt mit der Rendite zusammen. Sehr gerne würde ich auch andere Formen in Erwägung ziehen. So wie beispielsweise festverzinsliche Produkte, Festgeld oder andere Formen: Damit bin ich aufgewachsen. Das Problem ist allerdings: Sie werfen einfach nichts mehr ab.

Ganz ehrlich: Ich gebe mein Geld nicht für ein Jahr ab, um unter 1 % Rendite auf das Kapital zu erhalten. In der Regel sogar deutlich unter 1 %. Allerdings könnte das für einige trotzdem noch ein guter Ansatz sein, wenn man maximale Sicherheit und zumindest ein winzig kleines bisschen Rendite haben möchte. Wenn man solche Produkte denn überhaupt noch bekommt.

Ich investiere ausschließlich in Aktien, weil ich höhere einstellige bis gerade so zweistellige Renditen durchschnittlich pro Jahr anstrebe. Ein erster Grund. Wobei auch andere Dinge wie Anleihen und dergleichen hier nicht qualitativ mithalten können.

Klumpenrisiko & Unproduktivität

Ein zweiter Grund, warum ich ausschließlich in Aktien investiere, hängt mit den Worten Klumpenrisiko und Unproduktivität zusammen. Es sind eigentlich zwei Gründe. Aber: Für heute wollen wir es dabei belassen.

Grundsätzlich könnte ich mir vorstellen, auch in Immobilien zu investieren. Mit Real Estate Investment Trusts tue ich das zumindest passiv bereits. Für eine direkte Investition in mehrere Immobilien fehlt mir jedoch das nötige Kleingeld.

Ein weiterer Grund, warum ich ausschließlich in Aktien investiere, hängt mit der Produktivität zusammen. Gold, Bitcoin, Rohstoffe oder andere Sachwerte? Möglichkeiten sind vorhanden. Allerdings ist das nicht mein Ansatz und dürfte es kaum sein. Ein Klumpen Gold ist in vielen Jahren immer noch der gleiche, beim Bitcoin und anderen Rohstoffen ist das ebenfalls der Fall. Auch deshalb investiere ich ausschließlich in diesen Produktivwert. Aktien sind das Mittel meiner Wahl.

Ich investiere ausschließlich in Aktien: Faktor Zeit

Zu guter Letzt investiere ich außerdem in Aktien, weil ich eine Menge Zeit habe. Wie gesagt: Ich halte etwas Cash, um auch in schwierigeren Zeiten nicht verkaufen zu müssen. Allerdings: Die Mittel, die ich nicht kurz- oder mittelfristig benötige, sind ausschließlich in Wertpapieren geparkt.

Bis zur Rente sind es gesetzlich noch mehr als drei Jahrzehnte. Selbst ein vorzeitiger Ruhestand ist Jahrzehnte entfernt. Auch mit diesem Zeitfenster vor Augen glaube ich: Aktien sind das Mittel der Wahl. Deshalb investiere ich ausschließlich darein.

Der Artikel 3 Gründe, warum ich ausschließlich in Aktien investiere ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.