Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.935,47
    -149,06 (-0,42%)
     
  • Gold

    1.812,50
    -18,70 (-1,02%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    35.156,70
    -89,71 (-0,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    955,03
    +5,13 (+0,54%)
     
  • Öl (Brent)

    73,81
    +0,19 (+0,26%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.672,68
    -105,59 (-0,71%)
     

3 Gründe, das Aktienportfolio nicht jeden Tag zu überprüfen

·Lesedauer: 3 Min.
Mr. Market Börsencrash

Dein Portfolio ist nicht etwas, das du einfach einstellen und vergessen solltest. Vielmehr ist es wichtig, deine Investitionen von Zeit zu Zeit zu überprüfen, um sicherzustellen, dass die Aktien, die du besitzt, sich wie erwartet entwickeln, und um sicherzustellen, dass du eine schöne, vielfältige Mischung von Unternehmen beibehältst.

Aber während ein vierteljährlicher Checkup deiner In

1. Es ist schlecht für deine mentale Gesundheit

In Zeiten der Volatilität an der Börse kann der Wert deines Portfolios von einem Tag auf den anderen erheblich schwanken. Und wenn du eine anständige Portfoliogröße hast, kann das bedeuten, dass der Wert deiner Investitionen über Nacht um Tausende von Dollar fällt, zumindest auf dem Bildschirm.

So etwas ist einfach nicht gut für deine mentale Gesundheit. Es ist demoralisierend zu sehen, dass ein Portfolio, das an einem Tag 210.000 US-Dollar wert war, nun aufgrund von verrückten Schwankungen an der Börse mit 203.000 US-Dollar bewertet wird, also bist du besser dran, wenn du dir diese Tortur nicht antust – vor allem, da es sein kann, dass dein Portfolio ein oder zwei Tage später wieder auf 210.000 US-Dollar oder sogar höher steht.

2. Es könnte dich dazu verleiten, unüberlegte Entscheidungen zu treffen

Den Wert deiner Investitionen auf dem Bildschirm sinken zu sehen, könnte dich dazu bringen, schlechte Entscheidungen zu treffen, die dazu führen, dass du unnötig Geld verlierst. Und je öfter du dein Portfolio überprüfst, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das passiert.

Lass uns noch einmal auf unser Beispiel zurückkommen. Wenn dein Portfolio über Nacht um 7.000 US-Dollar an Wert verliert, du aber keine deiner Aktien verkaufst, verlierst du diese 7.000 US-Dollar nicht wirklich. Wenn du aber Aktien verkaufst, wird aus einem hypothetischen Verlust ein tatsächlicher.

3. Schwankungen von Tag zu Tag sollten keine Rolle spielen

Manche Leute kaufen Aktien in der Hoffnung, schnelles Geld zu machen. Aber diese Strategie geht oft schief.

Eine viel bessere Wette ist es, Qualitätsaktien zu kaufen und sie für mehrere Jahrzehnte zu halten. Und wenn du Aktien in einem Ruhestandsplan besitzt, dann solltest du definitiv einen langfristigen Ansatz in diesem Konto verfolgen.

Wenn du dich erst einmal darauf eingestellt hast, langfristig zu investieren, solltest du erkennen, dass tägliche Schwankungen in deinem Portfolio eigentlich nichts bedeuten. Wenn du 20 Jahre davon entfernt bist, dich zur Ruhe zu setzen und dir einen Teil deiner Investitionen auszahlen zu lassen, dann ist selbst ein drastischer Rückgang an einem einzigen Tag bedeutungslos in Bezug auf dein gesamtes Zeitfenster – und daher ist es in diesem Fall wirklich nur Zeitverschwendung, dein Portfolio täglich zu überprüfen.

Quäle dich nicht

Um das klarzustellen: Deine Investitionen von Zeit zu Zeit zu überprüfen, ist eine kluge Sache. Es könnte sein, dass es eine Aktie in deinem Portfolio gibt, die ständig an Wert verloren hat, seit du sie gekauft hast, während der breite Markt gut gelaufen ist, und wenn du diese Überprüfung nicht machst, wirst du nicht wissen, was zu tun ist.

Aber dein Portfolio jeden Tag zu überprüfen ist eine dumme, unnötige Sache, wenn man bedenkt, wie viel Stress es dir bereiten könnte. Und das ist Grund genug, diesem Drang zu widerstehen.

Der Artikel 3 Gründe, das Aktienportfolio nicht jeden Tag zu überprüfen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Maurie Backman auf Englisch verfasst und am 25.06.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.