Deutsche Märkte geschlossen

3 Gründe, warum die Aktie von Realty Income auf 100 € steigen könnte

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 4 Min.
Hamborner Reit Vonovia
Hamborner Reit Vonovia

Hinter der Aktie von Realty Income (WKN: 899744) steckt definitiv eine Ausnahme-Dividendenaktie: Die Qualität des US-amerikanischen Real Estate Investment Trusts ist nicht bloß seit diesem Jahr aristokratisch. Nein, sondern die Historie währt eigentlich bereits länger: Wenn wir den nicht börsennotierten Zeitraum berücksichtigen, so schüttet der US-REIT seit über 50 Jahren eine stets konstante Dividende aus.

Das hat der Immobiliengesellschaft den berechtigten Beinamen The Monthly Dividend Company eingebracht. Wobei sich das Management diesen eigentlich selbst ausgesucht hat, jedoch zu Recht: Immerhin zahlt Realty Income seit diesen 50 Jahren auf monatlicher Basis die eigene Dividende aus. Für viele Einkommensinvestoren ein i-Tüpfelchen.

Aber kann die Aktie von Realty Income auch Kursgewinne? Und beispielsweise von einem derzeitigen Aktienkurs von 53,57 Euro (08.10.2020, maßgeblich für alle Kurse) auf bis zu 100 Euro klettern? Eine spannende Frage, der wir heute auf den Grund gehen wollen. Grundsätzlich könnte es drei Treiber geben, die zumindest langfristig für mich dafürsprechen.

1. Realty Income: Eine höhere Bewertung?

Ein erster Grund, der für einen solchen Kursanstieg sprechen könnte, ist eine möglicherweise höhere Bewertung, die der breite Markt der Aktie beimisst: Realty Income kommt jetzt aktuell bei einer monatlichen Dividende von 0,2335 US-Dollar und einem umgerechneten Aktienkurs von 63,75 US-Dollar auf 4,40 % Dividendenrendite. Das Kurs-FFO-Verhältnis liegt auf Basis der letzten Quartalszahlen bei 18,5. Eine zumindest moderate Bewertung, wenn du mich fragst.

Möglicherweise wird der breite Markt, auch unter Würdigung der Qualität, irgendwann die Aktie von Realty Income mit einer höheren Bewertung bepreisen. Vor dem Corona-Crash notierten die Anteilsscheine knapp unter der Marke von 80 Euro. In Zeiten der weiterhin niedrigen Zinsen, die es vermutlich auf absehbare Zeit auch bleiben werden, könnten qualitative Dividendenaktien gefragt bleiben. Realty Income gehört jedenfalls sehr eindeutig dazu.

2. Moderates Dividendenwachstum

Ein zweiter Grund, der ebenfalls mittel- oder eher langfristig für steigende Aktienkurse sprechen könnte, ist außerdem das moderate Wachstum bei den Dividenden. Realty Income hat in den letzten Quartalen stets sehr zuverlässig die eigene Dividende ein wenig erhöht. Das mag zwar bloß einige Dezimalen der monatlichen Dividende betreffen, aber immerhin: Über einige Jahre hinweg spürt man doch einen Effekt. Vor allem mit Blick auf die Historie.

Einen größeren Sprung bei der Dividende gibt es außerdem stets zum Jahresanfang: Zuletzt hat das Management von Realty Income beispielsweise die monatliche Dividende um über einen halben Cent pro Monat erhöht. Das zeigt: Ein moderates Dividendenwachstum ist Teil dieser zuverlässigen Dividendengeschichte. Wenn der Markt diese Dividendenerhöhungen konsequent mit Kursaufschlägen würdigt, so spricht das ebenfalls für einen steigenden Aktienkurs.

3. Operatives Wachstum vorhanden

Allerdings ist das moderate Dividendenwachstum nicht alles. Nein, denn Realty Income verfügt auch über ein ebenso moderates, operatives Wachstum. Ja, selbst in der Krise: Im letzten Quartal kletterten die Funds from Operations so beispielsweise um 4,9 % auf 0,86 US-Dollar. Das zeigt nicht nur, wie beständig das Geschäftsmodell von Realty Income ist, sondern auch wie wachstumsstark in Krisenzeiten.

Mit einem steten, moderaten Wachstum sollte die Aktie von Realty Income auch wie eine moderate Wachstumsaktie bewertet werden. Ein Kurs-FFO-Verhältnis von 18,5 könnte das zwar hergeben. Vielleicht verdient die Bewertung jedoch auch ein Premium. Wenn nicht jetzt, dann möglicherweise in einigen Jahren. Das Wachstum dürfte durch indexierte Mieten und Zukäufe im Immobilien-Portfolio jedenfalls weitergehen. Auch das ist ein Kurstreiber hinter der Aktie von Realty Income.

Realty Income: 100 Euro bloß eine Frage der Zeit?

Dass die Aktie von Realty Income auf über 100 Euro klettern wird, das könnte daher bloß eine Frage der Zeit sein. Wobei ein Kursanstieg bis auf dieses Niveau möglicherweise auch Jahre, vielleicht sogar Jahrzehnte benötigen wird. Eine höhere Bewertung könnte angemessen sein. Vor allem, wenn wir als Investoren das stetige, moderate Dividenden- und operative Wachstum würdigen. Das alleine sollte dazu führen, dass der aktuelle Aktienkurs nicht das Limit ist.

The post 3 Gründe, warum die Aktie von Realty Income auf 100 € steigen könnte appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2020