Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.416,64
    +216,96 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.017,44
    +64,99 (+1,64%)
     
  • Dow Jones 30

    34.382,13
    +360,68 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.844,00
    +20,00 (+1,10%)
     
  • EUR/USD

    1,2146
    +0,0062 (+0,51%)
     
  • BTC-EUR

    41.093,50
    +88,34 (+0,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,33
    +39,77 (+2,93%)
     
  • Öl (Brent)

    65,51
    +1,69 (+2,65%)
     
  • MDAX

    32.141,17
    +445,60 (+1,41%)
     
  • TecDAX

    3.327,80
    +43,22 (+1,32%)
     
  • SDAX

    15.642,43
    +189,34 (+1,23%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.043,61
    +80,28 (+1,15%)
     
  • CAC 40

    6.385,14
    +96,81 (+1,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.429,98
    +304,99 (+2,32%)
     

3 Geheimnisse, um den Markt zu schlagen

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
Langfristige Geldanlage Wachstumsaktien Finanzielle Freiheit Growth Vermögen Ausschüttung Dividendenaktien

Den Markt zu schlagen ist dein Ziel? Falls ja, dürfte es für dich jedenfalls kaum ein Geheimnis sein, dass du als Investor auf einzelne Aktien setzen solltest. Lediglich mit einer individuellen Auswahl potenzieller Top-Performer und dem Abweichen vom Querschnitt ist das möglich.

Es gibt jedoch auch andere „Geheimnisse“, die mehr Erfolg bringen können, um den Markt zu schlagen. Riskieren wir heute daher einen Blick auf drei an der Zahl, die dir helfen dürften, mehr Erfolg mit deiner Aktienauswahl zu haben.

Den Markt schlagen: Setze auf steigende Gewinner

Ein erstes Geheimnis, um den Markt zu schlagen, ist eigentlich bei der Aktienauswahl recht offensichtlich: Foolishe Investoren setzen auf Gewinner-Aktien, die ihre Investitionsthese und den Erfolg bereits bewiesen haben. Mit diesem Erfolgsrezept haben viele Investoren allerdings ein Problem: Gewinner-Aktien sind häufig schließlich bereits gut gelaufen.

Zu kaufen, wenn sich eine Aktie womöglich bereits verdoppelt, verdreifacht, verfünf- oder verzehnfacht hat, fällt Investoren oft nicht leicht. Trotzdem sollten wir uns eines vor Augen führen: Eine solche Performance kommt nicht von ungefähr. In der Regel heißt das, dass eine Investitionsthese voll und ganz aufgegangen ist. Sowie in der Quintessenz: Das Unternehmen baut sich womöglich Wettbewerbsvorteile und einen stärkeren Kosmos auf. Faktoren, von denen man weiterhin profitieren kann.

Wir als Foolishe Investoren bezeichnen das als Add to your Winners oder als einen Ansatz, bei dem wir immer wieder bewusst unseren Sieger-Aktien Priorität einräumen. Auch du kannst davon profitieren und den Markt schlagen, indem du bewusst starke Aktien auswählst und sie langfristig orientiert hältst.

Setze auf Allokation und weniger auf Diversifikation

Wer den Markt schlagen möchte, der kann außerdem als zweites Erfolgsgeheimnis die Allokation bedienen. Viele versuchen, ein möglichst diversifiziertes Portfolio zu errichten. Diversifikation ist jedoch eher ein Mittel zur Risikostreuung, nicht unbedingt zur Renditemaximierung.

Warren Buffett beispielsweise setzt besonders stark auf die Allokation. Seine These: Es gibt wenige besonders gute Unternehmen und deren Aktien. Aber nur in solche möchte das Orakel von Omaha zu einem überaus großen Anteil investiert sein. Grundsätzlich ist an dieser Betrachtungsweise etwas dran.

Foolishe Investoren sollten sich der Stärke der Allokation, aber auch des Risikos daher bewusst sein. Wirklich gute marktschlagende Chancen können höher gewichtet sein, um in einem Portfolio die Chance zu maximieren. Je konzentrierter ein Portfolio ist, desto abhängiger wird es von der Performance einzelner Aktien.

Den Markt schlagen: Faktor Zeit berücksichtigen!

Zu guter Letzt sollten Foolishe Investoren außerdem den Faktor Zeit berücksichtigen, wenn sie den Markt schlagen wollen. Insbesondere renditestarke Aktien können damit langfristig orientiert etwas Herausragendes schaffen. Ganz einfach indem man ihnen als Investor die Zeit gibt, genau das zu bewirken.

Zeit ist ein wertvoller Katalysator beim Vermögensaufbau. Manchmal auch, weil eine Aktie einfach die Zeit benötigt, um ihre Stärke auszuspielen und zu zeigen, dass sie es ermöglichen kann, den Markt zu schlagen. In der Folge explodieren manche Wachstumsaktien jedoch regelrecht, wenn die Investitionsthese aufgeht.

Mit Zeit und dem Zinseszinseffekt ist wirklich ein Vermögensaufbau möglich, den man fast als magisch beschreiben kann. Wobei die Renditen immer größer ausfallen, je mehr Zeit man in seine Aktien investiert.

Der Artikel 3 Geheimnisse, um den Markt zu schlagen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021