Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.318,95
    -205,32 (-1,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.136,91
    -48,06 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    34.725,47
    +564,69 (+1,65%)
     
  • Gold

    1.790,10
    -3,00 (-0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,1152
    +0,0005 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    33.938,48
    +1.349,72 (+4,14%)
     
  • CMC Crypto 200

    863,83
    +21,37 (+2,54%)
     
  • Öl (Brent)

    87,29
    +0,68 (+0,79%)
     
  • MDAX

    33.074,81
    -151,78 (-0,46%)
     
  • TecDAX

    3.412,09
    +0,22 (+0,01%)
     
  • SDAX

    14.785,60
    -225,53 (-1,50%)
     
  • Nikkei 225

    26.717,34
    +547,04 (+2,09%)
     
  • FTSE 100

    7.466,07
    -88,24 (-1,17%)
     
  • CAC 40

    6.965,88
    -57,92 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.770,57
    +417,79 (+3,13%)
     

3 EV-Aktien, die ein Vermögen einbringen können

·Lesedauer: 4 Min.
Tesla Aktie
Tesla Aktie

Wichtige Punkte

  • Die Elektroautos der Lucid Group bieten eine unübertroffene Reichweite.

  • QuantumScape entwickelt Batterien für die Elektroautos der Zukunft.

  • ChargePoint Holdings entwickelt die dringend benötigte Infrastruktur für das Wachstum von Elektroautos.

In letzter Zeit gab es einen großen Hype um Aktien von Elektrofahrzeugen (EV), allerdings nicht ohne Grund. Elektroautos werden langsam – und schließlich vollständig – Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor (ICE) ersetzen. Stell dir vor, wie viel Aufwand und Investitionen nötig sind, um diesen Wandel zu vollziehen. Diese Umstellung bietet nicht nur Chancen für die Hersteller von Elektrofahrzeugen, sondern auch für einige andere Akteure im Bereich der Elektrofahrzeuge. Trotz des starken Wachstums machen E-Fahrzeuge derzeit nur 3 % des weltweiten Umsatzes aus.

In den USA hat sich Präsident Biden zum Ziel gesetzt, bis 2030 die Hälfte aller Neuwagenverkäufe mit Elektrofahrzeugen zu erzielen. Das ist ein ehrgeiziges Ziel, wenn man bedenkt, dass in der ersten Hälfte des Jahres 2021 nur 3 % der in den USA verkauften Neuwagen Elektroautos waren. Das Wachstumspotenzial für Unternehmen, die in diesem Sektor tätig sind, ist also immens.

Sehen wir uns drei vielversprechende EV-Unternehmen an, die heute noch nicht profitabel sind, aber in Zukunft sehr erfolgreich sein könnten. Wenn du in die Aktien dieser Unternehmen investierst, könntest du in fünf Jahren oder früher ein Vermögen machen.

Lucid Group

Die Lucid Group (WKN: A3CVXG) ist ein Hersteller von Elektrofahrzeugen, der versucht, Tesla die Vorherrschaft im Segment der Elektrofahrzeuge streitig zu machen. Es ist noch zu früh, um zu sagen, ob das Unternehmen mit seinen Bemühungen Erfolg haben wird. Aber es hatte auf jeden Fall einen guten Start. Die Luxuslimousine Lucid Air hat in der Topversion eine um etwa 100 Meilen höhere Reichweite als das Tesla Model S. Außerdem ist die Batterieeffizienz des Fahrzeugs höher als die des Tesla und es wurde von MotorTrend zum Auto des Jahres 2022 gekürt.

Lucid hat seine Wachstumspläne klar umrissen. Im Jahr 2022 sollen 20.000 Fahrzeuge ausgeliefert werden. Bis 2030 will das Unternehmen jährlich 500.000 Fahrzeuge ausliefern. Um dieses Ziel zu erreichen, konzentriert sich Lucid auf drei wichtige Wachstumsbereiche. Erstens will das Unternehmen auf den internationalen Märkten expandieren, angefangen mit Europa und dem Nahen Osten. Dann plant das Unternehmen, in den kommenden Jahren neue Versionen und Modelle zu starten. Und schließlich will Lucid den Massenmarkt bedienen, indem es preisgünstigere Modelle startet.

Alles in allem hat die Aktie der Lucid Group mit einem erfahrenen Managementteam im Rücken ein großes Potenzial.

QuantumScape

Die Batterie ist wahrscheinlich die wichtigste Komponente eines Elektrofahrzeugs. Sie unterscheidet ein ICE-Fahrzeug von einem E-Fahrzeug. Eine bessere Batterie bedeutet eine größere Reichweite und eine kürzere Ladezeit – zwei wichtige Parameter, die jeder Käufer eines Elektroautos vor dem Kauf berücksichtigt. QuantumScape (WKN: A2QJX9) arbeitet an der nächsten Generation der Batterietechnologie, den sogenannten Solid-State-Batterien.

Die Batterietechnologie von QuantumScape befindet sich noch in der Entwicklungsphase und es gibt keine Garantie dafür, dass das Unternehmen sie erfolgreich vermarkten kann. Die ersten Anzeichen sprechen jedoch für das Unternehmen. Es hat die Unterstützung von Volkswagen (WKN: 766403), das sich verpflichtet hat, das Unternehmen mit 300 Millionen US-Dollar zu finanzieren.

Im September erklärte sich ein weiterer großer Autohersteller bereit, 10 Megawattstunden Kapazität zu kaufen, nachdem er die ersten Zellen von QuantumScape getestet hatte. Im Oktober wurde die Leistung der einschichtigen Zellen des Unternehmens von einem unabhängigen Labor – Mobile Power Solutions – überprüft.

QuantumScape rechnet damit, erst 2024 mit der kommerziellen Produktion von Batterien beginnen zu können. Es gibt viele technische Herausforderungen, die das Unternehmen bewältigen muss, bevor es mit der Massenproduktion beginnt. Doch wenn es gelingt, könnte der Kurs der QuantumScape-Aktie deutlich steigen.

ChargePoint Holdings

Ein weiteres entscheidendes Element der EV-Wachstumsthese ist eine solide Ladeinfrastruktur. Ohne leicht zugängliche Ladestationen ist die Einführung von Elektrofahrzeugen nicht möglich. ChargePoint Holdings (WKN: A2QK1P) verfügt über das größte Netz an öffentlichen Ladestationen in den USA. Das Unternehmen hat weltweit mehr als 118.000 ChargePoint-Anschlüsse.

ChargePoint erwirtschaftet Einnahmen aus dem Verkauf von Hardware und aus Abonnements für seine Software. Sein Software-as-a-Service-Modell generiert wiederkehrende Einnahmen mit einer 100%igen Bindung an die Hardware. Das Unternehmen erwirtschaftet außerdem Einnahmen durch Garantieleistungen. ChargePoint schätzt, dass die gesamten wiederkehrenden Einnahmen aus einer typischen Ladestation im Laufe der Zeit so hoch werden, dass sie den Hardware-Einnahmen aus dieser Einheit entsprechen.

ChargePoint ist noch nicht profitabel, aber diese Veränderung kann sich im Laufe der Zeit ergeben. Das Geschäftsmodell von Unternehmen, die Ladestationen anbieten, befindet sich noch in der Entwicklung, und die Unternehmen sind mit erheblichen Risiken und Konkurrenz konfrontiert. Dennoch scheint ChargePoint Holdings als Top-Player mit einem wiederkehrenden Einkommensstrom bessere Chancen auf Erfolg zu haben als viele seiner Konkurrenten.

Der Artikel 3 EV-Aktien, die ein Vermögen einbringen können ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer eigenen - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Dieser Artikel wurde von Rekha Khandelwal auf Englisch verfasst und am 03.12.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Rekha Khandelwal besitzt keine der genannten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla und der Volkswagen AG.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.