Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.610,28
    -232,81 (-1,47%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.177,15
    -47,86 (-1,13%)
     
  • Dow Jones 30

    34.696,88
    -117,51 (-0,34%)
     
  • Gold

    1.790,70
    -7,80 (-0,43%)
     
  • EUR/USD

    1,1823
    -0,0025 (-0,2128%)
     
  • BTC-EUR

    40.825,86
    -453,77 (-1,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.233,20
    -0,08 (-0,01%)
     
  • Öl (Brent)

    69,39
    +1,04 (+1,52%)
     
  • MDAX

    35.944,05
    -311,82 (-0,86%)
     
  • TecDAX

    3.936,19
    -42,92 (-1,08%)
     
  • SDAX

    16.950,56
    -258,22 (-1,50%)
     
  • Nikkei 225

    30.181,21
    +265,07 (+0,89%)
     
  • FTSE 100

    7.095,53
    -53,84 (-0,75%)
     
  • CAC 40

    6.668,89
    -57,18 (-0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.110,11
    -51,42 (-0,34%)
     

3 einfache Regeln, um mit Aktien richtig reich zu werden!

·Lesedauer: 2 Min.
Reichtum und Geldregen

Möchtest du mit Aktien richtig reich werden? Falls nicht: Warum investierst du dann überhaupt dein Geld? Ich schätze, die meisten dürften sowieso mit einem kräftigen Ja geantwortet haben. Von daher lassen wir das Thema Grundsätzliches einfach links liegen.

Vielleicht möchtest du es ja sogar vergleichsweise einfach halten. Warum nicht: Riskieren wir heute daher einen Blick auf drei einfache Regeln beziehungsweise Schritte, um mit Aktien richtig reich zu werden. Sie könnten deinen Ansatz womöglich revolutionieren. Oder, wie gesagt, vereinfachen.

Mit Aktien reich werden: Zauberwort Wachstum

Wenn du mit Aktien richtig reich werden möchtest, solltest du ein Wörtchen nicht außen vor lassen: nämlich Wachstum. Eine günstige Bewertung kann einen Turnaround ermöglichen. Richtig rund läuft es allerdings, wenn moderate bis rasante Zuwächse über lange Zeiträume dazukommen.

Das heißt nicht, dass du auf Wachstumsaktien setzen musst, wenn du mit Aktien reich werden möchtest. Nein, auch ein moderates, höheres einstelliges Wachstum kann ausreichen, wenn es stabil und die fundamentale Bewertung nicht teuer ist. Mit solchen Aktien stehen die Chancen nicht schlecht, dass du langfristig orientiert den Markt schlagen möchtest.

Dieser Ansatz kann übrigens auch auf Dividendenaktien oder Qualitätsaktien zutreffen. Wichtig ist bloß, dass es beständige Wachstumsraten gibt. Das ist eine erste Komponente, die man nicht außen vor lassen sollte.

Mit Aktien reich werden: Folge starken Trends

Wachstum ist nur eine Komponente, wenn du mit Aktien reich werden möchtest. Eine zweite, um es einfach zu halten, ist das Folgen von starken Megatrends. Oder soliden gesellschaftlichen Trends, die man womöglich nicht auf dem Schirm hat.

E-Commerce, Streaming, Digitalisierung, Telemedizin? Das alles ist möglich und es könnte hier ansprechende Adaptionsmöglichkeiten geben. Aber auch andere Optionen sind vorhanden. Novo Nordisk bedient beispielsweise den Diabetes-Markt, der noch jahrzehntelanges Wachstum haben dürfte.

Wenn du mit Aktien reich werden möchtest, achte auf das Wachstum, aber eben auch auf die Trends dahinter. Häufig findest du so bereits starke Möglichkeiten, die du langfristig halten kannst.

Lass Zeit Wunder bewirken

Zu guter Letzt solltest du Zeit Wunder wirken lassen. Insbesondere, wenn du mit Aktien reich werden willst, ist auch das ein wichtiger Faktor. Das Gute ist: Bei diesem Aspekt brauchst du einfach gar nichts zu machen. Bloß eine jeweilige Aktie, auf die die ersten zwei Punkte zutreffen, kaufen und sie langfristig halten.

Mit dem Faktor Zeit kommt der Zins- und Zinseszinseffekt, mit dem Wachstum langfristig orientiert ein exponentieller Vermögensaufbau. Mit diesem weiteren Erfolgsrezept ist es ebenfalls vergleichsweise simpel, langfristig ein außerordentliches Vermögen zu generieren.

Der Artikel 3 einfache Regeln, um mit Aktien richtig reich zu werden! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Vincent besitzt Aktien von Novo Nordisk. The Motley Fool empfiehlt Novo Nordisk.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.