Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 57 Minuten
  • Nikkei 225

    27.763,43
    +181,77 (+0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    34.930,93
    -127,59 (-0,36%)
     
  • BTC-EUR

    33.398,20
    -533,87 (-1,57%)
     
  • CMC Crypto 200

    927,42
    -2,51 (-0,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.762,58
    +102,01 (+0,70%)
     
  • S&P 500

    4.400,64
    -0,82 (-0,02%)
     

3 Dividendenaktien, die zuverlässig ausschütten und jetzt attraktiv sind

·Lesedauer: 4 Min.
Dividendenkalender Dividendenaktien Dividendenstrategie monatliche Dividende

Bei der Suche nach Dividendenaktien gibt es ein paar Dinge, die du beachten solltest. Natürlich willst du ein Unternehmen, das eine attraktive Dividendenrendite hat, und alles über 2 bis 3 % wird im Allgemeinen als ziemlich gut angesehen. Eine hohe Rendite ist jedoch nicht alles – du solltest auch sicherstellen, dass das Unternehmen eine Geschichte des stetigen Gewinnwachstums hat. Steigende Gewinne verleihen einem Unternehmen Stabilität, was es ihm ermöglicht, nicht nur konstante Dividendenzahlungen zu leisten, sondern diese Zahlungen auch regelmäßig zu erhöhen.

Diese Eigenschaften sind bei Dividendenwerten ideal und deshalb sind Arbor Realty Trust (WKN: A0CAPU), Cincinnati Financial (WKN: 878440) und United Bankshares (WKN: 923128) allesamt großartige Dividendenaktien. Auf diese Jahr für Jahr steigenden Ausschüttungen kann man sich verlassen.

Arbor Realty: Ein REIT mit hohen Ausschüttungen

Arbor Realty ist ein Real-Estate-Investment-Trust (REIT), der sich auf den Sektor der Mehrfamilienhäuser konzentriert, wobei 81 % seines gesamten Kreditportfolios aus derartigen Krediten bestehen. Der Mehrfamilienhaussektor hat hohe Eintrittsbarrieren, was Arbor Realty einen Wettbewerbsvorteil verschafft und seine Erträge stabilisiert.

Mehrfamilienhauskredite sind tendenziell weniger zyklisch als Einfamilienhäuser, die je nach Marktbedingungen schwanken können. In Zeiten der Rezession ist es weniger wahrscheinlich, dass Privatpersonen Hypotheken für Einfamilienhäuser aufnehmen. Wohnraum wird jedoch immer benötigt und diese Personen würden sich eher nach Mehrfamilienhäusern zur Miete umsehen. Das ist der Grund, warum Mehrfamilienhäuser rezessive Bedingungen besser überstehen als Einfamilienhäuser.

Darüber hinaus sind Mehrfamilienhäuser gegen vorzeitige Rückzahlung geschützt. Das bedeutet, dass man keinen großen Ansturm auf Refinanzierungen in diesem Bereich erlebt, wenn die Zinsen gesenkt werden. Infolgedessen sind die Erträge nicht so stark schwankend wie bei Einfamilienhaus-Immobilienunternehmen.

Arbor Realty hat gute Arbeit beim Wachstum seines Kreditportfolios geleistet, das seit 2015 jährlich um 29 % gestiegen ist. Dieses starke Portfoliowachstum hat zu einem Wachstum des Nettozinsertrags von 15 % im Jahresdurchschnitt und einem Anstieg des Nettogewinns um 29 % im Jahresdurchschnitt seit 2015 geführt. Dank der hervorragenden Wachstumsrate hat Arbor Realty seine Dividendenausschüttung seit fast einem Jahrzehnt in Folge erhöht und zahlt den Anlegern eine Rendite von 7,1 % – damit ist es eine renditestarke Aktie, der man vertrauen kann.

Cincinnati Financial: Ein echter Dividendenkönig

Versicherungsgesellschaften sind eine weitere gute Quelle für einkommensstarke Aktien. Das liegt daran, dass Versicherungen ein relativ einfaches Geschäft sind – Unternehmen zeichnen Policen und wenn sie das Risiko richtig verwalten, machen sie einen versicherungstechnischen Gewinn. Mit diesen überschüssigen Gewinnen setzen die Unternehmen das Geld auf dem Finanzmarkt ein, um über verschiedene Anlageformen Einkommen zu generieren. Versicherungsgesellschaften sind oft wahre Cash-Cows und damit eine großartige Renditequelle für jedes Portfolio. Deshalb hat Warren Buffett die Versicherungsbranche oft als den „wichtigsten Sektor“ von Berkshire Hathaway bezeichnet.

Cincinnati Financial ist ein Schaden- und Unfallversicherer, der seine Dividendenausschüttung seit 61 Jahren in Folge erhöht hat. Das macht die Aktie zu einem Mitglied der exklusiven Gruppe der „Dividend Kings“. Ein Dividendenkönig ist ein Unternehmen, das seine Dividendenausschüttung seit mindestens 50 Jahren in Folge erhöht hat, und nur 27 Unternehmen halten derzeit diesen Titel.

Der Versicherer hat es dank seines Kapitalmanagements und der Zeichnung profitabler Policen geschafft, die Dividende über so viele Jahre hinweg zu erhöhen. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Unternehmen eine Combined Ratio von 98,1 %. Die Combined Ratio ist ein wichtiges Maß für die Profitabilität in der Versicherungsbranche; alles unter 100 % bedeutet, dass du einen versicherungstechnischen Gewinn erzielst. In den letzten fünf Jahren hat Cincinnati Financial eine durchschnittliche Combined Ratio von 96,1 % erreicht.

Im Zuge dessen wuchsen die verdienten Prämien mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 6,2 % – über dem Branchendurchschnitt. Das kontinuierliche Prämienwachstum in Verbindung mit der Zeichnung profitabler Policen macht Cincinnati Financial zu einer weiteren vertrauenswürdigen Aktie, die Anlegern aktuell eine solide Rendite von 2,1 % bietet.

United Bankshares: Die unterschätzte Einkommensaktie

United Bankshares zählt offiziell nicht als Dividendenaristokrat. Aber das liegt nicht daran, dass sie ihre Dividende nicht erhöht hätte. Die Regionalbank hat nämlich ihre Ausschüttungen seit 47 Jahren in Folge erhöht. Der einzige Grund, warum sie nicht zu den Dividendenaristokraten gehört, ist, dass sie kein S&P 500-Unternehmen ist – das macht diese Regionalbank zu einem Dividendengrundpfeiler, der unter dem Radar bleibt.

Im letzten Jahr steigerte sie den Nettogewinn trotz der Pandemie um 11,1 %. Dies wurde durch das Hypothekenbankgeschäft und die Expansion nach North und South Carolina durch den Kauf von Carolina Financial begünstigt.

Im ersten Quartal dieses Jahres stiegen die Zinserträge im Vergleich zum Vorjahr um 14 % auf 206 Mio. US-Dollar. Die Bank profitierte von einer drastischen Reduzierung der Risikovorsorge im Kreditgeschäft sowie von Erträgen aus dem Hypothekenbankgeschäft. Dies trug dazu bei, dass der Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahr um 166 % auf 107 Mio. US-Dollar anstieg.

United Bankshares hat in den letzten zehn Jahren einen hervorragenden Job bei der Steigerung der Nettozinserträge und des Nettogewinns gemacht und dabei jährliche Wachstumsraten von 10 bzw. 14 % erzielt. Darüber hinaus zahlt sie eine solide Dividendenrendite von 3,7 % und ist damit eine weitere solide Dividendenaktie, der man Vertrauen entgegenbringen kann.

Der Artikel 3 Dividendenaktien, die zuverlässig ausschütten und jetzt attraktiv sind ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel wurde von Courtney Carlsen auf Englisch verfasst und am 12.06.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Courtney Carlsen hat keine Position in einer der genannten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.