Deutsche Märkte öffnen in 1 Stunde 47 Minute

3 Dinge, auf die du bei einer „Monster-Wachstumsaktie“ achten solltest!

Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 3 Min.
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien

Monster-Wachstumsaktie, Monster-Potenzial? Ja, so oder so ähnlich kann dein Ansatz aussehen, wenn du nach den nächsten Verzehn- oder auch Verhundertfachern suchen möchtest. Dass eine solche Performance möglich ist, beweisen gängige und disruptive Wachstumsaktien, die unser aller Leben, beispielsweise durch den E-Commerce oder das Streaming, verändert haben.

Aber wie findet man als Foolisher Investor eine solche Monster-Wachstumsaktie? Das ist eine andere Frage. Die folgenden drei Blickwinkel können dir vermutlich dabei behilflich sein.

Monster-Wachstumsaktie: Starker Megatrend!

Eine Monster-Wachstumsaktie ist im Ergebnis häufig das Resultat einer Entwicklung: eines starken Megatrends. Allerdings ist es häufig ratsam für Foolishe Investoren, die nach einer wirklich besonderen Gelegenheit suchen, nicht auf die etablierten Megatrends zu achten. Nein, sondern darauf zu gucken, was zukünftig ein gigantisches Potenzial besitzen könnte.

Sobald ein Megatrend bekannt ist, werden es schließlich auch die Aktien. Auch diese können noch ein starkes Potenzial besitzen. Zudem existieren Wachstumsaktien, die in Nischen agieren oder einen anderen spannenden Ansatz verfolgen. Auch das kann interessant sein.

Wer jedoch eine Monster-Wachstumsaktie in einem frühen Stadium identifizieren möchte, der sollte auf einen jungen Megatrend achten. Sowie auf eine geringe Bewertung und eine Menge Potenzial, die es noch zu holen gibt. Schaden kann es jedenfalls nicht, wenn der breite Markt vielleicht noch nicht allzu weit hier in die Zukunft blickt.

Marktposition, um vom Wachstum zu profitieren

Der Markt, in dem das Unternehmen agiert, ist die eine Sache. Eine zweite ist, wie stark das Unternehmen von dem Marktwachstum profitieren kann. Das ist ebenfalls, was eine Monster-Wachstumsaktie und ihr Potenzial bestimmen kann.

Aber worauf soll man als Foolisher Investor achten, wenn es darum geht, zu analysieren, ob ein Unternehmen sich ideal positioniert hat? Es gibt jedenfalls ein paar Indikatoren: Netzwerkeffekte können beispielsweise hilfreich sein. Oder aber eine insgesamt starke Position, in der sich das Unternehmen befindet. Vielleicht ist es auch in sonstiger Weise ein disruptiver Ansatz, den das Unternehmen verfolgt. Oder eben ein technologischer Vorsprung.

Solche Dinge können dazu führen, dass eine Wachstumsaktie langfristig das beste Potenzial besitzt. Foolishe Investoren sollten entsprechend auf solche Faktoren achten.

Ein visionäres Management

Zu guter Letzt gehört jedoch auch noch ein weiterer Faktor zu einer Monster-Wachstumsaktie. Wenn du mich fragst, macht ein großer Teil nämlich auch ein visionäres Management aus. Es geht schließlich nicht darum, einen bestehenden Pfad auszureizen. Nein, sondern in der Quintessenz ist es für disruptive Wachstumsaktien häufig notwendig, dass ein bestehendes Geschäftsmodell hinterfragt und verbessert wird.

Solche Möglichkeiten müssen entdeckt, aber auch gefestigt und ausgereizt werden. Ein fähiges, visionäres Management ist hier der Schlüssel zum Erfolg, das die Chancen bestmöglich nutzt und es wagt, ganze Märkte zu hinterfragen. Für bahnbrechende Renditen ist das unerlässlich.

Monster-Wachstumsaktien identifizieren!

Monster-Wachstumsaktien können dir und deinem Portfolio jedenfalls einen heftigen Rendite-Kick verleihen. Trotzdem ist es alles andere als einfach, solche Wachstumschancen zu identifizieren. Junge Megatrends, eine ideale Wettbewerbsposition und ein fähiges Management können weiche Komponenten sein, auf die es zu achten gilt.

The post 3 Dinge, auf die du bei einer „Monster-Wachstumsaktie“ achten solltest! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021