Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.981,91
    +99,61 (+0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.657,03
    +16,48 (+0,45%)
     
  • Dow Jones 30

    31.261,90
    +8,77 (+0,03%)
     
  • Gold

    1.845,10
    +3,90 (+0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0562
    -0,0026 (-0,24%)
     
  • BTC-EUR

    27.924,96
    +437,78 (+1,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    650,34
    -23,03 (-3,42%)
     
  • Öl (Brent)

    110,35
    +0,46 (+0,42%)
     
  • MDAX

    29.199,95
    +165,84 (+0,57%)
     
  • TecDAX

    3.073,26
    +27,42 (+0,90%)
     
  • SDAX

    13.197,31
    +51,87 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    26.739,03
    +336,19 (+1,27%)
     
  • FTSE 100

    7.389,98
    +87,24 (+1,19%)
     
  • CAC 40

    6.285,24
    +12,53 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.354,62
    -33,88 (-0,30%)
     

3 Aktien mit monatlicher Dividende, die ein Vermögen einbringen könnten

Dividende
Dividende

In 3 Sätzen

  • Die Dividendenrendite von EPR Properties ist doppelt so hoch wie die des durchschnittlichen REIT.

  • Realty Income kann auf eine lange Geschichte von steigenden monatlichen Dividenden zurückblicken.

  • Die Dividende von SL Green ist trotz der Ungewissheit auf dem Büromarkt weiter gestiegen.

Dividendenzahlungen können sich wirklich summieren. Seit 1930 haben Dividendenzahlungen nach Angaben von Morningstar und Hartford Funds 40 % der Gesamtrendite des S&P-500-Index ausgemacht. Darüber hinaus haben Unternehmen, die eine stetig wachsende Dividende ausschütten, in der Vergangenheit besser abgeschnitten als andere.

Unternehmen, die Dividenden in den Vordergrund stellen, können zu einem großen Vermögenszuwachs beitragen. Drei Aktien, die sich in der Vergangenheit als hervorragende Dividendenzahler erwiesen haben, sind EPR Properties (WKN: A1J78V), Realty Income (WKN: 899744) und SL Green Realty (WKN: A140F6). Diese Real Estate Investment Trusts (REITs) zahlen monatliche Dividenden mit überdurchschnittlichen Renditen, die in den kommenden Jahren weiter steigen dürften.

Wieder auf Kurs

EPR Properties ist ein spezialisierter REIT, der sich auf Immobilien wie Kinos und andere Attraktionen konzentriert. Während das Portfolio in der Pandemie mit einigem Gegenwind zu kämpfen hatte und der REIT gezwungen war, seine Dividende vorübergehend auszusetzen, ist er heute stärker denn je.

Der REIT hat seine monatliche Dividende im vergangenen Jahr wieder eingeführt und sie kürzlich um 10 % erhöht, wodurch die aktuelle Rendite auf über 6 % gestiegen ist. Das liegt weit über dem Durchschnitt des REIT-Sektors von 3 % und der Rendite des S&P 500 von 1,3 %. EPR Properties sollte in der Lage sein, seine Ausschüttung auch in Zukunft zu erhöhen.

Mehrere Faktoren sprechen dafür. Erstens hat EPR Properties eine konservative Dividendenausschüttungsquote von 75 % seiner geschätzten Betriebseinnahmen für 2022. Dadurch verfügt das Unternehmen über überschüssige Barmittel zur Finanzierung neuer Investitionen. In Kombination mit seiner starken Liquiditätsposition, die aus 288,8 Mio. US-Dollar an Barmitteln und einer nicht in Anspruch genommenen Kreditfazilität in Höhe von 1 Mrd. US-Dollar besteht, und seiner kürzlich mit einem Investment-Grade-Rating versehenen Bilanz verfügt der REIT über ausreichend finanziellen Spielraum für den Erwerb weiterer Erlebnisimmobilien. Diese künftigen Zukäufe sollten den Einkommensstrom des REITs erhöhen und ihm ermöglichen, seine hochverzinsliche Dividende zu steigern, was die Anleger in den kommenden Jahren bereichern dürfte.

Echter Wohlstandsbringer

Realty Income hat seinen Anlegern im Laufe der Jahre ein Vermögen eingebracht. Der Einzelhandels-REIT hat seine monatliche Dividende seit seinem Börsengang im Jahr 1994 115-mal erhöht, davon in den letzten 98 Quartalen in Folge. Insgesamt ist die Ausschüttung um 4,4 % auf Jahresbasis gestiegen, was zu einer marktübertreffenden Gesamtrendite von 15,5 % auf Jahresbasis geführt hat. Derzeit liegt die Rendite bei attraktiven 4 %.

Der REIT verfügt über ausreichend finanziellen Spielraum, um sein Portfolio, seine Mieteinnahmen und seine Dividende weiter zu steigern. Der REIT verfügt über eine solide Dividendenausschüttungsquote von 78,5 %, die es ihm ermöglicht, einen Teil der Barmittel zur Finanzierung neuer Investitionen einzubehalten. Gleichzeitig verfügt er über eine der stärksten Bilanzen im REIT-Sektor mit einem Kreditrating von A.

Realty Income hat die finanzielle Kapazität, in diesem Jahr Immobilien im Wert von mindestens 5 Mrd. US-Dollar zu erwerben. Gleichzeitig verfügt das Unternehmen über genügend Spielraum, um auch in Zukunft weiter zu expandieren. In seinen Kernmärkten in den USA und in Europa gibt es selbst genutzte Gewerbeimmobilien im Wert von Billionen von Dollar, die eine riesige Pipeline an zukünftigen Akquisitionsmöglichkeiten bieten.

Aufbruch nach oben

SL Green Realty ist ein Büro-REIT, der sich auf den Markt von New York City konzentriert, wo er der größte Bürovermieter ist. Der REIT hat seine monatliche Dividende elf Jahre lang in Folge erhöht und erzielt derzeit eine Rendite von 5 %.

Obwohl es viele Bedenken über die Zukunft des Büromarktes gibt, sind die hochwertigen Immobilien von SL Green weiterhin sehr gefragt. Die jüngsten Quartalsergebnisse des Büro-REITs zeigen, dass der Büromarkt in Manhattan wieder auf die Beine kommt. Dies veranlasst SL Green zu der Annahme, dass das Vermietungsvolumen und die Mietpreise in diesem Jahr steigen werden.

In der Zwischenzeit wertet der REIT sein Portfolio weiter auf, indem er ausgewählte Bürogebäude verkauft und die Barmittel zur Finanzierung von Entwicklungs- und Sanierungsprojekten sowie zum Rückkauf seiner Aktien verwendet. In Verbindung mit einem sich verbessernden Büromarkt dürfte diese Kapitalallokationsstrategie SL Green in die Lage versetzen, seine Dividende weiter zu erhöhen und Werte für die Aktionäre zu schaffen.

Stetig steigende passive Einkommensströme

EPR Properties, Realty Income und SL Green Realty zahlen monatliche Dividenden, deren Rendite weit über dem Durchschnitt liegt. Alle drei REITs sollten in der Lage sein, ihre Ausschüttungen in den kommenden Jahren weiter zu steigern. Sie dürften ihren Anlegern lukrative und stetig steigende Einkommensströme liefern, die ihnen langfristig ein Vermögen einbringen könnten.

Der Artikel 3 Aktien mit monatlicher Dividende, die ein Vermögen einbringen könnten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Matthew Di Lallo besitzt Aktien von EPR Properties, Realty Income und SL Green Realty. The Motley Fool empfiehlt EPR Properties. Dieser Artikel erschien am 23.4.2022 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2022

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.