Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 32 Minuten
  • Nikkei 225

    27.815,43
    -214,14 (-0,76%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,72 (-0,17%)
     
  • BTC-EUR

    43.032,16
    -640,36 (-1,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.249,47
    -192,29 (-13,34%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,83 (-1,92%)
     
  • S&P 500

    4.538,43
    -38,67 (-0,84%)
     

3 Aktien, in die man jetzt 50 US-Dollar investieren kann

·Lesedauer: 6 Min.
Aktiensparplan Dividenden Dividendenerhöhung Dividendenrendite Aktien
Aktiensparplan Dividenden Dividendenerhöhung Dividendenrendite Aktien

Wichtiger Punkt

  • Auch wenn sich die Börse in der Nähe eines Allzeithochs befindet, können langfristige Investoren immer noch Schnäppchen finden.

Letzten Donnerstag, den 21. Oktober, tat der S&P 500, was er in diesem Jahr schon mehr als vier Dutzend Mal getan hat: Er hat ein neues Allzeithoch erreicht. Seit seinem Tiefpunkt während der ersten Welle der Coronavirus-Pandemie im März 2020 hat sich der Wert des S&P 500 mehr als verdoppelt.

Für einige Anfänger ist die Vorstellung, Geld in Aktien zu investieren, während die Börse ständig neue Höchststände erreicht, nicht sehr reizvoll. Aber für langfristig denkende Anleger gibt es keinen schlechten Zeitpunkt, um in großartige Unternehmen zu investieren.

Und das Beste ist, du brauchst keine riesige Geldsumme, um an der Wall Street Wohlstand aufzubauen. Da die meisten Online-Broker Gebühren und Mindesteinlagen abgeschafft haben, können schon 50 US-Dollar deinen Weg in die finanzielle Unabhängigkeit unterstützen.

Wenn du 50 US-Dollar zum Investieren zur Verfügung hast, die nicht zum Bezahlen von Rechnungen oder zur Deckung von Notfällen benötigt werden, hast du mehr als genug, um in die folgenden drei Aktien zu investieren, die du sofort kaufen kannst.

Skillz

Die erste „No-Brainer“-Aktie, die geduldige Anleger jetzt mit 50 US-Dollar kaufen können, ist das Unternehmen Skillz (WKN: A2QGJ2), eine Plattform für mobile Spiele. Die Aktien von Skillz haben seit ihrem Höchststand Anfang Februar mehr als drei Viertel ihres Wertes verloren.

Ich weiß, was du denkst, und du hast recht: Die Spielebranche ist hart umkämpft und bietet keine Garantie dafür, dass die entwickelten Spiele ein Erfolg werden. Was Skillz zu einem so interessanten Unternehmen macht, ist die Tatsache, dass es die kostspielige Entwicklung vermieden und sich darauf konzentriert hat, eine Plattform zu sein, auf der Gamer gegeneinander um Geldpreise antreten können. Da es wesentlich billiger ist, eine Spieleplattform zu betreiben und zu unterhalten, als Handyspiele zu entwickeln, hat Skillz durchgehend eine Bruttomarge von 95 % erzielt.

Ein weiterer Punkt, der Investoren an Skillz interessieren dürfte, ist die Pay-to-Play-Umsatzrate. Branchenweit werden nur etwa 2 % der Spieler/innen zu zahlenden Mitgliedern. Im März-Quartal hat Skillz festgestellt, dass 17 % der monatlich aktiven Nutzer für das Spielen auf der Plattform bezahlt haben. Wenn das Unternehmen eine Konversionsrate beibehalten kann, die um ein Vielfaches höher ist als der Branchendurchschnitt, sollte es keine Probleme haben, saftige Gewinnspannen zu erzielen.

Partnerschaften sind ein weiterer Weg für Skillz, um zu glänzen. So unterzeichnete das Unternehmen im Februar eine mehrjährige Vereinbarung mit der National Football League (NFL). Diese Vereinbarung erlaubt es Entwicklern, Spiele zum Thema NFL zu entwickeln, die bereits im nächsten Jahr auf der Plattform laufen werden. Zur Erinnerung: Football ist die beliebteste Sportart in den Vereinigten Staaten.

Es würde nicht überraschen, wenn in den nächsten Quartalen die höheren Marketingkosten und der steigende Personalbestand das Ergebnis belasten würden. Aber wenn alle Puzzleteile an ihren Platz passen, sollten die Einnahmen weiter steigen. Ich vermute, dass die Investoren in ein paar Jahren für ihre Geduld reichlich belohnt werden.

Columbia Care

Eine weitere clevere Art, 50 US-Dollar zu investieren, ist der Einsatz in der US-amerikanischen Cannabisbranche. Columbia Care (WKN: A2PL68), ein Mehrstaaten-Betreiber (MSO), scheint reif für die Ernte zu sein.

Es liegt auf der Hand, dass Marihuana-Investoren ihr Geld in den USA anlegen wollen. Obwohl die weltweiten Umsätze mit Gras steigen, wird erwartet, dass die USA bis Mitte des Jahrzehnts den Löwenanteil des Umsatzes ausmachen werden. Das auf Cannabis spezialisierte Analyseunternehmen BDSA schätzt, dass der Umsatz mit Gras in den USA im Jahr 2026 47,6 Milliarden US-Dollar erreichen wird, verglichen mit 62,1 Milliarden US-Dollar weltweit. Damit ist Columbia Care mittendrin im stärksten Wachstum der Branche.

Die Marihuana-Aktie Columbia Care hat zwei Kernstrategien, von denen das Managementteam überzeugt ist, dass sie zum Erfolg führen werden.

Erstens hat das Unternehmen vor allem in Märkte mit begrenzten Lizenzen expandiert. Dabei handelt es sich um legalisierte Staaten, die absichtlich die Anzahl der Einzelhandelslizenzen insgesamt und für ein einzelnes Unternehmen begrenzen. Da die Aufsichtsbehörden den Wettbewerb einschränken, kann ein Unternehmen wie Columbia Care, das bereits in einer Reihe von umsatzstarken Bundesstaaten eine gut etablierte medizinische Präsenz hat, seine Marken für den Konsum durch Erwachsene weiter ausbauen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass es von einem MSO mit tieferen Taschen überrollt wird.

Der zweite und wohl noch wichtigere Aspekt der Wachstumsstrategie ist seine Vorliebe für Übernahmen. Columbia Care hat seit Anfang 2020 eine Reihe von wichtigen Übernahmen getätigt, um seine Reichweite schnell zu vergrößern. Auf der einen Seite werden die mit diesen Übernahmen verbundenen Kosten wahrscheinlich die kurzfristigen Betriebsergebnisse belasten. Aber ab 2022 sollten sich diese Übernahmen auszahlen.

Da die Wall Street davon ausgeht, dass sich der Umsatz zwischen 2021 und 2024 fast verdreifachen wird und das Unternehmen im nächsten Jahr wieder in die Gewinnzone zurückkehren dürfte, ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um Columbia Care günstig zu erwerben.

Palantir Technologies

Eine dritte Aktie, die langfristig orientierte Anleger jetzt mit 50 US-Dollar kaufen können, ist das Data-Mining-Unternehmen Palantir Technologies (WKN: A2QA4J).

Wenn es einen Aspekt bei Palantir gibt, der potenzielle Investoren anspricht, dann ist es die Einzigartigkeit des Geschäftsmodells. Es gibt kein anderes Unternehmen mit einer auf künstlicher Intelligenz basierenden Data-Mining-Plattform wie Palantir. Palantir wird wahrscheinlich noch viele Jahre lang zweistellige Umsatz- und Buchungszuwächse verzeichnen.

Palantir besteht aus zwei Kernplattformen, Gotham und Foundry. Gotham ist die auf die Regierung ausgerichtete Plattform, die bei Militäreinsätzen und anderen Big-Data-Projekten und -Analysen hilft. Foundry ist die auf Unternehmen ausgerichtete Plattform von Palantir, die Unternehmen bei der Rationalisierung der Abläufe hilft.

Derzeit ist Gotham der größte Umsatzträger von Palantir. Palantir hatte keine Schwierigkeiten, große mehrjährige Verträge mit der US-Regierung abzuschließen. Diese Verträge haben maßgeblich dazu beigetragen, dass der Gesamtwert der verbleibenden Verträge über alle Plattformen hinweg (Stand: Ende Juni) auf 3,4 Milliarden US-Dollar gestiegen ist.

Die langfristige Attraktivität von Palantir liegt jedoch wohl in Foundry. Während die Anwendung von Gotham auf Sicherheitszwecke beschränkt sein mag, gibt es unzählige potenzielle Unternehmen im In- und Ausland, die von einer Plattform profitieren könnten, die ihnen hilft, Big Data sinnvoll zu nutzen. Als Palantir letztes Jahr seinen Börsenprospekt veröffentlichte, bevor es an die Börse ging, nutzten nur 125 Unternehmen Foundry. Das Wachstumspotenzial ist hier enorm.

Obwohl Palantir aus fundamentaler Sicht nicht gerade billig ist, verfügt das Unternehmen über ein nachhaltiges Wachstumspotenzial und die notwendigen Instrumente, um hohe Kursgewinne zu erzielen.

Der Artikel 3 Aktien, in die man jetzt 50 US-Dollar investieren kann ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Autors wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition des Premium-Beratungsdienstes The Motley Fool abweichen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.
Dieser Artikel wurde von Sean Williams auf Englisch verfasst und am 25.10.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Sean Williams besitzt Aktien von Skillz Inc. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Palantir Technologies Inc. und Skillz Inc.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.