Deutsche Märkte geschlossen

3 Aktien, die ihren Kurs 2021 verdreifachen könnten

Keith Speights, Motley Fool beitragender Investmentanalyst
·Lesedauer: 5 Min.

Wenn etwas zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es das meistens auch. Wenn einem also jemand erzählt, dass es eine heiße Aktie gebe, die in kurzer Zeit irre zulegen könnte, ist Skepsis angebracht.

Daher freue ich mich eher über Skepsis, wenn ich gleich meine Idee vorbringen werde. Ich denke, es gibt drei Aktien, die im Jahr 2021 völlig realistisch das Investment verdreifachen könnten. Schauen wir uns die doch mal an – und warum sie bis Ende dieses Jahres eine solch enorme Rendite liefern könnten.

1. Altimmune

Häufig sind die Aktien, die die besten Chancen haben, kurzfristig gigantische Gewinne zu generieren, nicht sehr bekannt. Ich erachte Altimmune (WKN: A2N5Z6) als genau die Art von Under-the-Radar-Aktie, die im Jahr 2021 ein großer Gewinner sein könnte.

Altimmune ist im letzten Jahr um fast 500 % gestiegen, was in erster Linie auf die Begeisterung der Investoren über den Impfstoffkandidaten COVID-19 zurückzuführen ist. Alle derzeit führenden Impfstoffe gegen Coronaviren sind Injektionen, und die meisten von ihnen erfordern zwei Dosen. Der AdCOVID-Impfstoff von Altimmune ist ein intranasaler Impfstoff mit einer Dosis, der das Potenzial hat, hochwirksam zu sein.

Die Biotech-Aktie ist in den letzten Wochen zurückgegangen, weil die US Food and Drug Administration (FDA) den Antrag von Altimmune auf den Beginn einer frühen klinischen Studie mit AdCOVID zurückgestellt hat. Der klinische Stopp der FDA steht jedoch nicht im Zusammenhang mit Bedenken hinsichtlich der Sicherheit oder Wirksamkeit des experimentellen Impfstoffs des Unternehmens; stattdessen handelt es sich um Forderungen nach Änderungen des Studienprotokolls und der Herstellungsdaten.

Ich erwarte nicht, dass es sehr lange dauern wird, bis die FDA den klinischen Stopp aufhebt. Sobald das passiert, ist es nur noch ein Abwarten, wie sich AdCOVID in den klinischen Studien schlägt.

Die Marktkapitalisierung von Altimmune liegt derzeit unter 500 Millionen USD. Wenn AdCOVID überwältigende positive Ergebnisse liefert und in spätere Testphasen übergeht, könnte die Aktie von Altimmune in den nächsten elf Monaten ihren Wert verdreifachen – oder mehr.

2. Jushi Holdings

Viele US-amerikanische Marihuana-Aktien sind derzeit heiß, darunter auch Jushi Holdings (WKN: A2PMFM). Deren Aktien stiegen im Jahr 2020 um mehr als 300 %. Aber da die Marktkapitalisierung von Jushi immer noch nur etwa 700 Millionen USD beträgt, sollte die Aktie noch viel Spielraum haben.

Jushi betreibt landesweit 13 Einzelhandelsgeschäfte für Cannabis und erwirbt gerade zwei weitere Geschäfte in Kalifornien. Das Unternehmen ist in mehreren Staaten mit schnell wachsenden legalen Cannabismärkten vertreten, darunter Illinois, Ohio und Pennsylvania. Man will in naher Zukunft 17 neue Geschäfte eröffnen.

Der Cannabis-Betreiber ist aus heutiger Sicht auf einem klaren Wachstumspfad. Aber die Dynamik der US-Cannabisindustrie verändert sich auf eine Art und Weise, die Jushis Aussichten noch heller erscheinen lässt. Die jüngste Abstimmung in New Jersey über die Legalisierung von frei verkäuflichem Cannabis übt Druck auf New York aus, diesem Beispiel zu folgen.

Außerdem ist die Chance größer als je zuvor, dass Marihuana auf US-Bundesebene legalisiert wird. Das würde Jushi die Möglichkeit geben, weitere Märkte zu erschließen und seine Aktien an einer großen US-Börse listen zu lassen. Wenn eine größere Cannabisreform noch in diesem Jahr in Kraft tritt – in Kombination mit dem anderen Rückenwind für Jushi – wäre es nicht überraschend, wenn sich der Wert der Aktie im Jahr 2021 verdreifacht.

3. Vaxart

Viele der gleichen Faktoren, die Altimmune in diesem Jahr nach oben treiben könnten, gelten auch für Vaxart (WKN: A2JD8X). Das Biotech-Unternehmen hat ebenfalls einen vielversprechenden COVID-19-Impfstoff in der Entwicklung, der keine Injektion erfordert. Anstelle einer intranasalen Verabreichung ist Vaxarts VXA-CoV2-1 jedoch eine Tablette.

Vaxart sollte bald die Ergebnisse einer Phase-1-Studie zu VXA-CoV2-1 vorlegen. Wenn diese Ergebnisse so ermutigend sind wie die präklinischen Daten des experimentellen Impfstoffs, werden die Aktien des Biotech-Unternehmens mit ziemlicher Sicherheit ins Rennen gehen.

Die Aktie war bereits ein großer Gewinner für Investoren. Mit einem Gewinn von fast 1.600 % rangiert Vaxart nur hinter Novavax unter den am besten performenden Coronavirus-Aktien des Jahres 2020. Trotz dieser enormen Rendite bleibt die Marktkapitalisierung von Vaxart jedoch unter 800 Millionen USD.

Gute Nachrichten für VXA-CoV2-1 könnten auch für die anderen in der Entwicklung befindlichen Tablettenimpfstoffe von Vaxart ein gutes Zeichen sein. Die Pipeline des Unternehmens umfasst zwei Impfstoffkandidaten im Frühstadium, die auf das Norovirus und die normale Grippe abzielen.

Vorsicht ist immer geboten

Kann eine oder alle dieser drei Aktien dein Geld im Jahr 2021 wirklich verdreifachen? Auf jeden Fall. Allerdings hängt ihr Erfolg davon ab, dass alles richtig läuft. Und das ist häufig nicht der Fall.

Insbesondere Altimmune und Vaxart sind Entscheidungen von außen ausgesetzt. Es gibt keine Garantie, dass einer der COVID-19-Impfstoffkandidaten der beiden Biotechs in den klinischen Tests gut abschneidet. Jushi hat mehr Einfluss darauf. Dennoch gibt es potenzielle Hindernisse, die dazu führen könnten, dass das Wachstum der Aktie hinter den Erwartungen zurückbleibt.

Die Quintessenz ist, dass es beim Investieren immer eine Abwägung von Risiko und Ertrag gibt. Altimmune, Jushi und Vaxart sind auf gangbaren Wegen, um in diesem Jahr massive Gewinne zu erzielen. Aber diese Wege sind auch mit einer Menge Risiko verbunden.

The post 3 Aktien, die ihren Kurs 2021 verdreifachen könnten appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Jushi Holdings. Keith Speights besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 22.1.2021 auf Fool.com und wurde übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021