Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.587,36
    +124,64 (+0,81%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.182,91
    +33,85 (+0,82%)
     
  • Dow Jones 30

    35.294,76
    +382,20 (+1,09%)
     
  • Gold

    1.768,10
    -29,80 (-1,66%)
     
  • EUR/USD

    1,1606
    +0,0005 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    52.590,29
    -31,04 (-0,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.464,06
    +57,32 (+4,07%)
     
  • Öl (Brent)

    82,66
    +1,35 (+1,66%)
     
  • MDAX

    34.358,41
    +188,95 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.726,24
    +14,82 (+0,40%)
     
  • SDAX

    16.622,93
    +160,30 (+0,97%)
     
  • Nikkei 225

    29.068,63
    +517,70 (+1,81%)
     
  • FTSE 100

    7.234,03
    +26,32 (+0,37%)
     
  • CAC 40

    6.727,52
    +42,31 (+0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.897,34
    +73,91 (+0,50%)
     

3 Aktien, die ich gekauft habe und die eine 10-fache Rendite bringen könnten

·Lesedauer: 4 Min.
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation
wachsender Chart Wachstumsaktien Krise Aktien DAX Inflation

Ich bin eher ein konservativerer Investor als die meisten meiner Kollegen. Der Großteil meines Portfolios besteht aus langsamen und beständigen Aktien wie Immobilienfonds, Banken und großen Blue-Chip-Unternehmen. Ich mische aber auch gerne einen Teil meines Portfolios mit spannenden Wachstumsaktien, die langfristig ein großes Potenzial haben könnten. So kam ich zum Beispiel dazu, Aktien von Square (WKN:A143D6) kurz nach dem Börsengang für 11 US-Dollar zu kaufen (derzeit etwa 250 US-Dollar).

Vor diesem Hintergrund habe ich vor Kurzem einige spannende Wachstumsaktien in mein Portfolio aufgenommen. Hier sind vor allem drei, die das Potenzial haben, in den nächsten zehn Jahren und darüber hinaus enorme Renditen zu erzielen, wenn alles gut läuft.

Immobilienmakler, aufgepasst

Eine der spekulativsten Aktien, die ich je gekauft habe, ist Offerpad (WKN: A3CZJ9), die ich kürzlich in mein Portfolio aufgenommen habe, nachdem das Unternehmen über eine SPAC-Fusion an die Börse gegangen ist.

Falls du noch nicht damit vertraut bist: Offerpad ist ein iBuyer, also ein Unternehmen, das Häuser direkt von Verkäufern kauft, Schönheitsreparaturen durchführt und sie dann (hoffentlich) mit Gewinn an Hauskäufer verkauft. Offerpad ist nicht nur eines der wenigen Unternehmen, die sich auf das iBuying-Geschäft spezialisiert haben, sondern wohl auch das effizienteste, das im zweiten Quartal einen Gewinn erwirtschaftet hat.

Das Unternehmen geht davon aus, dass es in diesem Jahr bis zu 6.000 Häuser kaufen wird, aber das könnte nur der Anfang sein. Jedes Jahr werden in den USA etwa 2 Millionen Häuser gekauft und verkauft, mit einem Gesamtpreis von mehr als 6 Billionen US-Dollar.

Als ob das nicht genug wäre, ist der iBuying-Markt nur eine Möglichkeit, wie Offerpad sein Geschäft ausbauen könnte. Das Unternehmen bietet auch herkömmliche Maklerdienste für Verkäufer an, die sehen wollen, was ihr Haus auf dem freien Markt einbringen könnte, sowie Rechtsschutzversicherungen, Umzugsdienste und Hypotheken. In Zukunft sollen weitere Dienstleistungen wie Versicherungen, Hausgarantien, Umbauarbeiten und vieles mehr hinzukommen, sodass Offerpad zu einer Komplettlösung für Immobilien wird.

Das Amazon von Lateinamerika

MercadoLibre (WKN:A0MYNP) ist mit Abstand das etablierteste Unternehmen der drei. MercadoLibre wird oft als das Amazon (WKN:906866) Lateinamerikas bezeichnet und betreibt einen großen E-Commerce-Marktplatz in Brasilien, Argentinien und mehreren anderen lateinamerikanischen Ländern. Außerdem betreibt das Unternehmen eine Plattform zur Zahlungsabwicklung namens Mercado Pago. Man kann sich Mercado Pago wie ein früheres PayPal (WKN: A14R7U) vorstellen, das zu eBay gehörte und nach und nach die gesamte Online-Zahlungslandschaft in den USA und darüber hinaus beherrschen sollte.

Bislang war das Wachstum phänomenal. Im zweiten Quartal 2021 verzeichnete der Marktplatz von MercadoLibre ein Warenvolumen von 7 Mrd. US-Dollar, was einer Steigerung von 46 % im Jahresvergleich entspricht. Mercado Pago wickelt inzwischen Zahlungen im Wert von 70 Milliarden US-Dollar pro Jahr ab, und der wichtigste Teil (das Zahlungsvolumen von außerhalb des Marktplatzes) ist im Jahresvergleich um unglaubliche 94 % gestiegen.

Auch wenn diese Zahlen riesig klingen, solltest du bedenken, dass sie nur etwa 4 % des Warenvolumens von Amazon und 6 % des Zahlungsvolumens von PayPal ausmachen – es gibt also noch jede Menge Raum für Wachstum.

MercadoLibre wurde im März letzten Jahres während des anfänglichen COVID-19-Absturzes als Value-Buy in mein Portfolio aufgenommen und ich habe seitdem mehrmals aufgestockt. Heute ist MercadoLibre eine meiner größten Positionen und ich habe vor, sie langfristig zu halten.

Eine potenziell transformative Aktie aus dem Gesundheitsbereich

Ein weiterer SPAC-Börsengang, den ich kürzlich gekauft habe, ist 23andMe (WKN: A3CSVR), das vor Kurzem über ein von Richard Bransons Virgin Group gesponsertes Unternehmen an die Börse ging.

23andMe ist vor allem für seine Genetik-Testkits für den Heimgebrauch bekannt, und obwohl dies eine vielversprechende Einnahmequelle ist, ist es nicht der spannendste Teil. Das eigentliche Potenzial liegt in der riesigen Datenbank mit genetischen Informationen, die 23andMe immer weiter ausbaut – derzeit 11,6 Millionen Kunden – und die letztendlich für die pharmazeutische Forschung und Entwicklung genutzt werden könnte. 23andMe hat eine 50:50-Vereinbarung mit GlaxoSmithKline (WKN: 940561) über die Entwicklung von Medikamenten geschlossen. Derzeit befindet sich ein Medikament in Phase 1 und ein weiteres soll nächstes Jahr in die klinische Erprobung gehen.

Allerdings ist 23andMe noch weit von der Rendite entfernt. Im letzten Quartal verlor das Unternehmen 42 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von nur 59 Millionen US-Dollar. Das langfristige Potenzial der pharmazeutischen Seite ist jedoch enorm, und das Chance-Risiko-Profil macht Sinn, vor allem wenn man bedenkt, dass du die Aktien jetzt für weniger als Richard Branson kaufen kannst.

Gehe mit Geduld und Vorsicht an diese Aktien heran

Abschließend ist es wichtig zu betonen, dass ich alle drei Unternehmen als langfristige Investitionen halte. Und obwohl ich glaube, dass sie alle das Potenzial haben, das 10-Fache (oder weit mehr) an Rendite zu erzielen, gibt es dafür keine Garantie. Insbesondere Offerpad und 23andMe könnten im Laufe der Zeit sehr unterschiedliche Ergebnisse erzielen. Kurz gesagt: Diese Aktien eignen sich am besten für Anleger mit einer relativ hohen Risikotoleranz und der Geduld, die Achterbahnfahrt der nächsten Jahre durchzustehen.

Der Artikel 3 Aktien, die ich gekauft habe und die eine 10-fache Rendite bringen könnten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, der möglicherweise nicht mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes übereinstimmt. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - sogar unsere eigene - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Tochtergesellschaft von Amazon, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool. Matt Frankel besitzt Aktien von 23andMe Holding Co., MercadoLibre, Offerpad Solutions Inc. und Square.

Dieser Artikel wurde von Matthew Frankel auf Englisch verfasst und am 15.09.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, MercadoLibre, PayPal Holdings und Square. The Motley Fool empfiehlt GlaxoSmithKline und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2022 $1.920 Calls auf Amazon, Long Januar 2022 $75 Calls auf PayPal Holdings und Short Januar 2022 $1.940 Calls auf Amazon.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.