Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.544,39
    -96,08 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.089,30
    -27,47 (-0,67%)
     
  • Dow Jones 30

    34.951,70
    -132,83 (-0,38%)
     
  • Gold

    1.823,30
    -12,50 (-0,68%)
     
  • EUR/USD

    1,1864
    -0,0032 (-0,27%)
     
  • BTC-EUR

    32.982,34
    -879,17 (-2,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    928,02
    -21,88 (-2,30%)
     
  • Öl (Brent)

    73,84
    +0,22 (+0,30%)
     
  • MDAX

    35.146,91
    -126,01 (-0,36%)
     
  • TecDAX

    3.681,37
    +1,63 (+0,04%)
     
  • SDAX

    16.531,16
    -34,57 (-0,21%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.032,30
    -46,12 (-0,65%)
     
  • CAC 40

    6.612,76
    -21,01 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.683,74
    -94,53 (-0,64%)
     

3 Aktien, die in diesem Quartal auf meiner Watchlist stehen

·Lesedauer: 3 Min.
Investor denkt nach Strafzinsen

Diese Quartalssaison könnte die spannendste seit Langem werden. Denn inzwischen kehren weltweit zahlreiche Arbeitnehmer wieder in die Büros zurück, Urlaubsreisen sind wieder möglich und auch Restaurants sind wieder geöffnet. Kurz gesagt ist ein Stück Normalität zurückgekehrt. Da wird es natürlich spannend sein zu sehen, wie sich die Geschäftszahlen der Unternehmen entwickelt haben. Hier sind drei spannende Aktien, die ich in diesem Quartal besonders im Auge behalten werde.

HelloFresh

Die HelloFresh-Aktie (WKN: A16140) hat eine phänomenale Entwicklung hinter sich. Allein innerhalb der vergangenen sechs Monate ist der Kurs um mehr als 30 % auf aktuell 82,88 Euro gestiegen (Stand: 15.07.2021). Die Aktie folgt damit der fantastischen Entwicklung des Geschäfts. Denn HelloFresh wächst seit Jahren um mehr als 20 % pro Jahr. Im letzten Jahr konnte man aber dank der weltweiten Lockdowns in eine ganz neue Größenordnung vordringen und den Umsatz mehr als verdoppeln. Tatsächlich hätte das Wachstum auch noch größer ausfallen können, wenn die Kapazitäten nicht bereits ausgereizt gewesen wären.

Im ersten Quartal hat sich der Trend mit einer weiteren Umsatzverdoppelung fortgesetzt, woraufhin die Prognose für das Gesamtjahr kräftig angehoben wurde. In wenigen Wochen werden die Zahlen für das gerade abgelaufene Quartal veröffentlicht. Hier wird es spannend sein zu sehen, ob das starke Wachstum auch nach Ende des Lockdowns gehalten werden konnte und ob sich an den Aussichten für das Gesamtjahr etwas geändert hat. Generell tendiert das Management zu sehr konservativen Prognosen, die im Laufe des Jahres angehoben werden. Sollte das auch diesmal wieder passieren, könnte das der Aktie weiteren Schwung verleihen.

Shop Apotheke Europe

Nicht ganz so gut lief es in letzter Zeit mit der Aktie der Shop Apotheke Europe (WKN: A2AR94). Der Kurs ist vor wenigen Wochen enorm unter die Räder gekommen. Auslöser war die Meldung, dass die Umsätze im abgelaufenen Quartal unter den Erwartungen geblieben sind. Schuld daran waren hauptsächlich logistische Schwierigkeiten aufgrund des Umzugs in ein neues Logistikzentrum. Deshalb wurde die aktuelle Prognose für das Gesamtjahr gleich mit infrage gestellt. Hier ist mit Veröffentlichung des Quartalsberichts mit weiteren Informationen zu rechnen. Spannend wird es auf jeden Fall. Sollte der Umzug das einzige große Problem gewesen sein, ist mit einer schnellen Erholung zu rechnen, was die Aktie zum Schnäppchen machen könnte.

BioNTech

Die dritte Aktie im Bunde ist die BioNTech-Aktie (WKN: A2PSR2). BioNTech hat ein extrem erfolgreiches erstes Quartal hinter sich gebracht. Bisher war das Mainzer Unternehmen ein Zwerg in einer gigantischen Branche. Seit Beginn der weltweiten Impfungen hat sich das auf einen Schlag geändert. Denn im ersten Quartal konnte BioNTech einen Umsatz von mehr als 2 Mrd. Euro und einen Gewinn von sagenhaften 1,1 Mrd. Euro ausweisen.

BioNTech wird sich aber nicht ewig auf diesen einen Impfstoff verlassen können. Die Konkurrenz schläft nicht und bringt ebenfalls Impfstoffe auf den Markt und gleichzeitig sinkt die Wirksamkeit der frühen Impfstoffe, da sich die neuen Varianten des Virus stark ausbreiten. Deshalb wird es interessant, was das Management zu den Fortschritten der zahlreichen weiteren in Entwicklung befindlichen Impfstoffe und anderer Medikamente zu sagen hat.

Der Artikel 3 Aktien, die in diesem Quartal auf meiner Watchlist stehen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dennis Zeipert besitzt HelloFresh-Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.