Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 14 Minuten
  • Nikkei 225

    27.981,45
    +148,16 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    35.144,31
    +82,76 (+0,24%)
     
  • BTC-EUR

    31.257,46
    -1.656,41 (-5,03%)
     
  • CMC Crypto 200

    870,96
    -44,53 (-4,86%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.840,71
    +3,72 (+0,03%)
     
  • S&P 500

    4.422,30
    +10,51 (+0,24%)
     

3 Aktien, die Cathie Wood verkauft und die einen trotzdem reich machen könnten

·Lesedauer: 3 Min.
Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum Dividendeneinnahmen

L.A.-Lakers-Star Lebron James trifft nicht jedes Mal. Tennis-Ass Serena Williams gewinnt nicht jedes Match, das sie spielt. Und die erfolgreiche Investorin Cathie Wood trifft manchmal die falsche Entscheidung bei einer Aktie.

Ich denke, Wood macht einen großartigen Job mit ihren ARK Invest ETFs. Der Beweis dafür ist die fantastische Performance, die sie über die Jahre hinweg erzielt hat. Allerdings sehe ich auch einige der jüngsten Schritte zum Verkauf bestimmter Aktien in den ARK ETFs als kurzsichtig an. Hier sind drei Aktien, die Wood verkauft, von denen ich glaube, dass sie dich auf lange Sicht immer noch reich machen können.

Pinterest

Woods ARK Fintech Revolution ETF (WKN: A2PEAN) hat in den letzten Wochen mehr als 320.000 Aktien von Pinterest (WKN: A2PGMG) verkauft. Die Social-Media-Aktie rangiert aber trotzdem unter den Top-10-Positionen des ETF.

Mein Motley-Fool-Kollege Danny Vena sieht Pinterest als eine der drei Top-E-Commerce-Aktien an, die man im Moment kaufen sollte. Ich stimme Dannys Meinung zu Pinterest (und seinen anderen beiden Empfehlungen) überein.

Einige mögen besorgt sein, dass Pinterests monatliches durchschnittliches Nutzerwachstum ein wenig nachlässt. Ich nicht. Ich denke, das ist nach dem pandemiegetriebenen Wachstum von 2020 zu erwarten.

Ich gehe davon aus, dass Pinterest weiterhin mehr Nutzer anziehen wird, auch Männer (die Kundenbasis besteht derzeit größtenteils aus Frauen). Ich erwarte auch, dass das Unternehmen seine Monetarisierung in internationalen Märkten sowie in den USA erhöht. Meiner Meinung nach könnte Pinterest seine aktuelle Marktkapitalisierung von 50 Milliarden US-Dollar in den nächsten Jahren leicht verdoppeln.

Sea Limited

Zwei von Woods ETFs haben in den letzten Wochen Aktien von Sea Limited (WKN: A2H5LX) verkauft – der ARK Fintech Revolution ETF und der ARK Next Generation Internet ETF (WKN: A14Y8J). Dennoch bleibt Sea die Position Nr. 3 im Fintech-ETF und rangiert auf Platz 16 im Internet-ETF.

Sea ist eine der am schnellsten wachsenden Aktien mit großer Marktkapitalisierung auf diesem Planeten. Sein Geschäft expandiert an allen Fronten – digitale Unterhaltung, E-Commerce und digitale Zahlungen.

Im Moment verdient Sea das meiste Geld mit seiner digitalen Unterhaltungseinheit, dank des superpopulären Free-Fire-Handyspiels. Langfristig könnte das Unternehmen jedoch mit seiner E-Commerce-Plattform Shopee noch größere Wachstumsmöglichkeiten haben.

Der Name spiegelt eine Abkürzung für seinen Hauptmarkt wider – Südostasien. Sea ist jedoch weiterhin auf dem besten Weg, den lateinamerikanischen Markt zu erobern. Meine Vorhersage ist, dass Sea ein viel größerer Akteur in der Region werden wird und geduldigen Investoren dabei eine Menge Geld einbringt.

Square

Drei von Woods ETFs kauften im Mai Aktien von Square (WKN: A143D6). Dies änderte sich jedoch im Juni, als der ARK Next Generation Internet ETF über 73.500 Aktien der Fintech-Aktie verkaufte.

Denke nicht, dass Wood die Aussichten von Square sauer aufgestoßen sind. Die Aktie bleibt die Nr.-1-Position im ARK Fintech Revolution ETF und ist die viertgrößte Position im ARK Innovation ETF (WKN: A14Y8H).

Sicher, die Bewertung von Square scheint lächerlich hoch zu sein mit Aktien, die mit dem fast 170-Fachen der erwarteten Gewinne gehandelt werden. Aber disruptive Unternehmen haben fast immer eine hohe Bewertung. Und mach keinen Fehler damit: Square ist ein disruptives Unternehmen.

Das Unternehmen bietet bereits eine breite Palette von Dienstleistungen für Unternehmen an. Square positioniert sich selbst, um auch eine vollwertige Geschäftsbank zu werden.

Die vielleicht größte Chance von Square liegt jedoch im Markt für individuelle Finanzdienstleistungen. Die Cash App bietet eine bequeme Möglichkeit für Verbraucher, Geld digital zu überweisen und Aktien und Bitcoin zu kaufen und zu verkaufen.

Es ist leicht vorstellbar, dass Square die Cash App erweitert, um persönliche Kredite und weitere Funktionen in Zukunft zu unterstützen. Es ist auch einfach, sich vorzustellen, dass diese Aktie Investoren im nächsten Jahrzehnt und darüber hinaus viel reicher machen wird.

Der Artikel 3 Aktien, die Cathie Wood verkauft und die einen trotzdem reich machen könnten ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Dieser Artikel stellt die Meinung des Verfassers dar, die mit der "offiziellen" Empfehlungsposition eines The Motley Fool Premium-Beratungsdienstes nicht übereinstimmen kann. Eine Investitionsthese zu hinterfragen - selbst eine eigene - hilft uns allen, kritisch über das Investieren nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Keith Speights auf Englisch verfasst und am 02.07.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Keith Speights besitzt Aktien von Pinterest, Sea Limited und Square. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Bitcoin, Pinterest, Sea Limited und Square.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.