Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.348,53
    +216,47 (+1,43%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.097,51
    +53,88 (+1,33%)
     
  • Dow Jones 30

    34.005,26
    +34,79 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.778,90
    +15,10 (+0,86%)
     
  • EUR/USD

    1,1726
    -0,0001 (-0,01%)
     
  • BTC-EUR

    35.755,74
    -2.035,67 (-5,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.044,37
    -19,47 (-1,83%)
     
  • Öl (Brent)

    70,39
    +0,10 (+0,14%)
     
  • MDAX

    34.985,21
    +185,62 (+0,53%)
     
  • TecDAX

    3.907,37
    +79,30 (+2,07%)
     
  • SDAX

    16.631,80
    +93,88 (+0,57%)
     
  • Nikkei 225

    29.839,71
    -660,34 (-2,17%)
     
  • FTSE 100

    6.980,98
    +77,07 (+1,12%)
     
  • CAC 40

    6.552,73
    +96,92 (+1,50%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.754,46
    +40,55 (+0,28%)
     

3 5G-Aktien, die jetzt ein Kauf sind

·Lesedauer: 4 Min.
5G-Technologie 5G-Aktien Cisco Systems

Wichtige Punkte vorab:

  • Die Einführung der 5G-Technologie steckt noch in den Kinderschuhen und wird sprunghaft ansteigen.

  • Diese drei Unternehmen stellen Komponenten und Infrastrukturen bereit, damit 5G-verbundene Geräte funktionieren.

  • Langfristig orientierte Anleger könnten von dem erwarteten Rückenwind profitieren.

Die Einführung der 5G-Mobilfunktechnologie steht noch ganz am Anfang. Nur 30 % der Welt haben heute Zugang zu diesem Netz und ein noch geringerer Prozentsatz der Verbraucher besitzt 5G-fähige Smartphones. Es wird jedoch geschätzt, dass wir bis 2025 3,6 Milliarden 5G-Verbindungen erreichen könnten. Hier sind drei Aktien, die von der Einführung der 5G-Mobilfunktechnologie profitieren werden.

1 Herstellung der Chips für 5G

Qualcomm (WKN: 883121) entwickelt integrierte Schaltkreise und Software, um vernetzte Geräte in 3G-, 4G- und 5G-Netzen zu betreiben. Die Produkte des Unternehmens werden in vielen Smartphones, Netzwerk- und Breitbandgeräten und anderen Geräten (wie dem Internet der Dinge) eingesetzt. Qualcomm entwickelt außerdem verschiedene patentierte Technologien und vergibt Lizenzen an andere Hersteller.

Qualcomm ist als Lieferant für die 5G-Märkte gut positioniert. Der Umsatz von Qualcomm im Bereich „Internet der Dinge“ lag 2020 bei 3 Mrd. US-Dollar, ist aber 2021 gestiegen und erreichte allein im dritten Quartal 2021 1,4 Mrd. US-Dollar. Das entspricht einem Anstieg von 86 % gegenüber dem Vorjahr.

Qualcomm beliefert Apple mit Modemchips für das iPhone 12. Es wird jedoch vermutet, dass Apple seine eigene Alternative entwickelt, nachdem es 2019 das Modem-Chipgeschäft von Intel für 1 Mrd. US-Dollar gekauft hat. Apple ist ein wichtiger Kunde für Qualcomm, der schätzungsweise bis zu 20 % zum Umsatz des Unternehmens beiträgt, sodass die Anleger alle langfristigen Entwicklungen in dieser Situation im Auge behalten sollten. Die beiden Unternehmen arbeiten derzeit im Rahmen einer mehrjährigen Lizenzvereinbarung bis 2025 zusammen.

2 Das Netzwerk für 5G

AT&T (WKN: A0HL9Z) ist ein Telekommunikationsunternehmen in den USA, wo eine kleine Handvoll von Unternehmen die Branche dominiert, darunter AT&T, Verizon Communications und T-Mobile US. Die Netzbetreiber sind die unterstützende Infrastruktur von 5G, die man sich am besten als die Straßen und Autobahnen vorstellt, die Autos (Daten) von einem Ziel zum anderen transportieren.

Das Geschäft von AT&T ist sehr stabil, da die hohen Kosten für den Markteintritt (der Aufbau von Mobilfunknetzen kostet viele Milliarden Dollar) zu einer geringen Bedrohung durch den Wettbewerb führen. Die Bedeutung der drahtlosen Netze für die Gesellschaft macht AT&T fast zu einem Versorgungsunternehmen – unentbehrlich für die Kunden. Das Wireless-Segment des Unternehmens erwirtschaftete im Jahr 2020 einen Umsatz von 138 Mrd. US-Dollar und wird von stetigen Geräte-Upgrades profitieren, da die Kunden in den kommenden Quartalen auf 5G-fähige Smartphones umsteigen.

AT&T hatte im Laufe der Jahre versucht, Medien in sein Geschäftsmodell zu integrieren, und kaufte 2018 Time Warner für 85,4 Mrd. US-Dollar, gliedert aber jetzt seine Mediengeschäfte im Rahmen eines Deals mit Discovery Communications aus. So wird AT&T wieder zu einem reinen Telekommunikationsunternehmen.

3 Ausweitung der Möglichkeiten mit 5G

Skyworks Solutions (WKN: 857760) ist ein Unternehmen, das Halbleiterprodukte entwickelt und herstellt und ein Konkurrent von Qualcomm ist. Das Unternehmen hat sich auf Chips spezialisiert, die Störungen in Kommunikationsgeräten herausfiltern, und ist wie Qualcomm ein wichtiger Lieferant für Apple.

Das Apple-Geschäft machte 56 % des Umsatzes von Skyworks im Jahr 2020 aus, aber das Unternehmen ist dabei, sein Geschäft zu diversifizieren, um seine Abhängigkeit von Apple zu verringern. Im April kündigte Skyworks die Übernahme der Geschäftsbereiche Automotive und Infrastruktur von Silicon Labs im Wert von 2,75 Mrd. US-Dollar an.

Skyworks wird sowohl am 5G-Smartphone-Zyklus als auch am Automobilmarkt beteiligt sein, da Fahrzeuge zunehmend vernetzt werden, was nach der Fusion langfristige Wachstumschancen für das Unternehmen schaffen könnte. Skyworks geht davon aus, dass die Anwendungen aus der 5G-Technologie den gesamten adressierbaren Markt des Unternehmens verdoppeln könnten.

Fazit für Anleger

Der Unterschied zwischen 4G und 5G könnte bei der Geschwindigkeit das Zehnfache betragen, wodurch die 5G-Technologie eine echte Chance für Innovationen in vielen Branchen darstellt. Diese drei Unternehmen agieren im Hintergrund, liefern die Komponenten und die Infrastruktur, die 5G ermöglichen, und könnten geduldigen Anlegern große Renditen bescheren.

Der Artikel 3 5G-Aktien, die jetzt ein Kauf sind ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Qualcomm und empfiehlt Discovery, Intel, Silicon Laboratories, Skyworks Solutions, T-Mobile US und Verizon Communication. Justin Pope besitzt keine der angegebenen Aktien. Dieser Artikel erschien am 14.8.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.