Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.531,75
    -112,22 (-0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.158,51
    -36,41 (-0,87%)
     
  • Dow Jones 30

    34.798,00
    +33,18 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.750,60
    +0,80 (+0,05%)
     
  • EUR/USD

    1,1718
    -0,0029 (-0,25%)
     
  • BTC-EUR

    36.992,71
    +550,27 (+1,51%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.067,20
    -35,86 (-3,25%)
     
  • Öl (Brent)

    73,95
    +0,65 (+0,89%)
     
  • MDAX

    35.282,54
    -200,95 (-0,57%)
     
  • TecDAX

    3.901,55
    -50,21 (-1,27%)
     
  • SDAX

    16.836,46
    -171,25 (-1,01%)
     
  • Nikkei 225

    30.248,81
    +609,41 (+2,06%)
     
  • FTSE 100

    7.051,48
    -26,87 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    6.638,46
    -63,52 (-0,95%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.047,70
    -4,54 (-0,03%)
     

3 % oder 5 % Dividendenrendite: Wenn weniger mehr ist

·Lesedauer: 2 Min.
Aktien

3 % oder 5 % Dividendenrendite? Zugegebenermaßen ist es eine plausible erste Neigung, zu sagen, dass mehr häufig einfach mehr ist. Gerade wenn es um eine Dividende geht, können wir das verstehen. Es handelt sich dann schließlich auch um mehr passives Einkommen.

Allerdings kann es manchmal clever sein, auf 3 % Dividendenrendite anstatt auf 5 % zu setzen. Hier sind jedenfalls mögliche Beweggründe, die auch dich vielleicht zum Nachdenken animieren könnten. Ohne Zweifel ist mehr nämlich nicht immer mehr.

3 % oder 5 % Dividendenrendite? Die Sicherheit

Wenn wir uns zwischen 3 % und 5 % Dividendenrendite entscheiden müssen, kann Sicherheit ein wichtiger Blickwinkel sein. Vergessen dürfen wir nicht, dass auch das eine fundamentale Kennzahl ist. Eine, die Sicherheit, Unsicherheit und defensive Klasse widerspiegeln kann.

Gerade, wenn es um Themen wie den Ruhestand oder das Leben vom passiven Einkommen geht, kann weniger mehr sein. Muss natürlich nicht. Auch 5 % Dividendenrendite können natürlich nachhaltig, sicher und konservativ sein. Allerdings gibt es viele defensive Aktien, die eher eine solche Ausschüttungsrendite mitbringen.

Wenn du daher wählen musst, könnte es manchmal im Ruhestand, als gängiges Beispiel, attraktiver sein, einen wirklich beständigen Ausschütter mit 3 % Dividendenrendite zu wählen. Anstatt einen Ausschütter, der es auf 5 % Ausschüttungsrendite bringt und der dich nachts unruhiger schlafen lässt. Das ist jedoch nicht der einzige wichtige Aspekt.

Wachstumspotenzial nicht vergessen

Neben dem Unternehmen und einer potenziell defensiven Klasse gibt es noch weitere Gründe. Wenn man als Investor vor 3 % Dividendenrendite oder 5 % steht, könnte es angebracht sein, auf das Zukunftspotenzial zu setzen. Oder anders ausgedrückt: Wo siehst du langfristig orientiert eine insgesamt bessere Chance?

Hohe Ausschütter können natürlich auch mithilfe von Reinvestitionen ein gewisses Wachstumspotenzial bewirken. Allerdings: Ein organisches Dividendenwachstum und die Aussicht auf zukünftig höhere Zahlungen können den Preis einer niedrigeren Rendite besitzen.

Ob 3 % oder 5 % Dividendenrendite, ist daher nur eine aktuelle Wasserstandsmeldung. Foolishe Investoren sollten daher auch einen Blick in die Zukunft riskieren, um das zukünftige Potenzial zu bewerten. Es geht schließlich nicht nur um das Hier und Jetzt.

3 % oder 5 % Dividendenrendite: Das Ausschüttungsverhältnis

Wir haben gerade schon thematisiert, dass 3 % oder auch 5 % Dividendenrendite Kennzahlen sind. Losgelöst vom Kontext können wir eigentlich nicht sagen, welcher dieser beiden Werte attraktiver ist. Es gilt, auch weitere Kennzahlen zu berücksichtigen. Insbesondere das Ausschüttungsverhältnis kann dabei besonders wichtig sein.

Eine beispielhafte Aktie mit 3 % Dividendenrendite kann eine günstigere Bewertung besitzen als eine, die 5 % ausweist. Wenn das Ausschüttungsverhältnis deutlich voneinander abweicht, finden wir das nicht nur in der Theorie. Nein, sondern auch manchmal in der Praxis.

Lass dich daher nicht von hohen Ausschüttungsrenditen blenden. Nein, sondern blicke stets auf den gesamten Bewertungskontext. Ansonsten könnte es sein, dass du möglicherweise sogar die vermeintlich falsche günstige Aktie auswählst.

Der Artikel 3 % oder 5 % Dividendenrendite: Wenn weniger mehr ist ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Mehr Lesen

Motley Fool Deutschland 2021

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.